Die günstigsten D-Netz Tarife für Handys und Smartphones im Vergleich

Die günstigsten D-Netz Tarife für Handys und Smartphones im Vergleich – Viele Verbraucher suchen bei der Auswahl eines neuen Tarifes für Handy und Smartphone sehr gezielt nach Tarifen und Angeboten in den D-Netzen. Damit sind die Netz sowohl der Telekom (D1) als auch von Vodafone (D2) gemeint. Hintergrund ist dabei, das viele Kunden schon positive Erfahrungen mit diesen Mobilfunk-Netzen gemacht haben. Vor allem bei der Netzabdeckung und bei den Geschwindigkeiten sind diese Netz in der Regel dem Netz von O2 und dem Rest-Netz von Eplus überlegen. Dieser Eindruck wird auch immer wieder in verschiedenen Netztest bestätigt. So schreibt beispielsweise die Stiftung Warentest in Juni 2017:

Anrufe aufbauen und ohne Störungen zu Ende führen – in dieser Disziplin liegen Telekom und Vodafone etwa gleich­auf. Inner­halb von Städten erzielt die Telekom eine etwas höhere Erfolgs­rate als Vodafone, außer­halb liegt Vodafone knapp vorn. Die meisten Verbindungs­probleme zeigt O2 – besonders auf dem Land. Egal ob in der Stadt, auf dem Land oder im Zug – die durch­schnitt­liche Klangqualität beim Telefonieren ist im Telekom-Netz am besten. Auch in dieser Disziplin schneidet O2 am schwächsten ab.

Wie gut die Netzqualität und der Ausbau der D-Netz ist, kann man kostenfrei prüfen. Der aktuellen Ausbaustand des Telekom Netzes kann auf der Netzausbaukarte von D1 ablesen und die Qualität des D2 Netzes lässt sich auf der Netzausbaukarte von Vodafone prüfen. Beide Anbieter unterstützen mittlerweile auch 5G Handytarife, zumindest dort, wo das 5G Netz bei beiden Netzbetreiber bereits vorhanden ist.

D-Netz Tarife im Vergleich

O2 Prepaid Allnet Flat
Die kostenlose O2 Freikarte ohne Kaufpreis und Versandkosten einfach bestellen. Auf Wunsch mit Allnet Flat! LTEmax Speed Dauerhaft!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Vodafone Callya Prepaid
Die Vodafone Callya Prepaid Flatrates mit gratis 5G und kostenlosen Gesprächen und SMS nur 9.99€/Monat! Jetzt auch eSIM kostenlos!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet-Flat
Komplette Allnet Flat mit 3GB Datenvolumen monatlich im O2 Netz – inkusive LTE. Nur 20 Euro pro Monat
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Tarife Auswahl
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:


VoLTE

Prepaid/Postpaid

eSIM- Anbieter

Internet-Speed:


LTEmax

Mindest-Laufzeit

WLAN Call



5.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis und 1 Euro weniger Grundgebühr

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
Prepaid Allnet Flat

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
nur 1 Monat Laufzeit

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 21.6Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
kein Bereitstellungspreis bei 24 Monaten Laufzeit

6.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat

7.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
LTE Nutzung möglich

7.99€

pro Monat
300 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
BILDplus-ABo inklusive, auch mit kurzer Laufzeit

7.99€

pro Monat
300 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 4GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
EU Roaming inklusive

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze

7.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
3
Monat/e
Laufzeit
kurze Laufzeit möglich

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 8GB 50Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
Grundgebühr steigt bei neuer Rufnummer und Portierung von best. Anbietern

8.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit Laufzeit = ohne Kaufpreis

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 4GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
1
Monat/e
Laufzeit
mit 24 Monaten Laufzeit für 10 Euro Kaufpreis weniger

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 10GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
ohne Laufzeit: +2 Euro/Monat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 10GB 25Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
keine
Laufzeit
15 Euro Startguthaben, Allnet Flat

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 500Mbit/s (5G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
1
Monat/e
Laufzeit
+100MB gratis Daten-Volumen per App, 5G kostenlos

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 50Mbit/s (LTE)
Datenautomatik
Handy-Tarif im O2 Netz
3
Monat/e
Laufzeit
kurze Laufzeit möglich

9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 6GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
24
Monat/e
Laufzeit
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Handytarife Vergleich zu erweitern. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Insgesamt muss man allerdings fest halten, dass man für die D-Netz Qualität im Mobilfunk-Bereich etwas mehr bezahlen muss. In den O2 Netzen gibt es beispielsweise Flatrates mit Allnet-Abrechnung in alle deutschen Netze bereits ab unter 7 Euro monatlich. Die gleichen Angebote (oft sogar mit weniger Datenvolumen) ist in den D-Netzen für etwa 10 Euro zu haben. Der monatliche Aufschlag ist an dieser Stelle also schon deutlich. Die D1 Tarife sind beispielsweise bei den Allnet Flat etwa 5 Euro teurer, bei den Vodafone Tarifen sieht es ähnlich aus.

Gleiches findet man auch im Discount-Bereich. So gibt es im O2 Netz bereits Prepaidkarten, die Gespräche, SMS und auch das mobile Internet ab 6 Cent pro Minute und SMS anbieten. So preiswert gibt es die Tarife in den D-Netzen leider nicht: hier fangen die meisten Discounter erst ab 8 Cent pro Minute und SMS an.

5G bereits nutzbar, aber nur bei den Netzbetreibern

Weitere Tarife nach Preis

Sowohl die Telekom als auch Vodafone haben in den letzten Jahre sehr viel Geld in den Aufbau des 5G Netzes investiert und mittlerweile erreichen beide Netzbetreiber mit ihren 5G Angeboten mehrere Millionen Kunden in Deutschland. Die beide D-Netze liegen dabei deutlich vor dem O2 Ausbau und 1&1 hat bisher noch gar keine 5G Netze gestartet. Die Telekom erreicht dabei derzeit mit dem eigenen 5G Netz die meisten Nutzer und liegt bei einem Versorgungsgrad von über 90 Prozent. Vodafone hat mittlerweile auch die Mehrheit der deutschen Nutzer mit 5G versorgt. Das Unternehmen schreibt selbst zum aktuellen Stand bei Ausbau der eigenen 5G Netzbereiche:

Deutschlands 5G-Netze werden zur Grundlage für zahlreiche Industrie-Anwendungen. In vernetzten Maschinen und komplexen Logistik-Ketten tauschen Sensoren, Aktoren und Steuerungssysteme zuverlässig und in Echtzeit Daten aus. Roboter arbeiten dadurch präziser, Fahrzeuge und Drohnen bewegen sich autonom. Während durch das Zusammenspiel aus Digitalisierung und Mobilfunk mehr und mehr industrielle Anwendungsszenarien entstehen, mit denen die Vorzüge von 5G sichtbar werden, ist die neue Mobilfunk-Generation 5G für Verbraucher bereits alltäglich geworden. Dies zeigen neue Zahlen, die Vodafone pünktlich zum Start der diesjährigen Hannover Messe verkündet: Mehr als 50 Millionen Menschen können nun auf das Vodafone 5G-Netz zugreifen, das jetzt mehr als die Hälfte der Fläche Deutschlands abdeckt. Zehn Millionen Menschen haben schon Zugang zum Echtzeit-Netz 5G+. An ersten Standorten bringt 5G+ neben extrem geringen Latenzzeiten jetzt erstmals auch Bandbreiten von mehr als 1.000 Megabit pro Sekunde. Auch die Zahl der Smartphones, mit denen Kunden das Echtzeit-Netz nutzen können, ist deutlich gewachsen. 

Generell gibt es aber auch in den D-Netze von Vodafone und der Telekom immer noch Netzbereiche, die kein 5G haben und daher sollte man vor einer Entscheidung für 5G Tarife immer auch den Netzausbau abfragen um sicherzustellen, dass man auch in einem 5G Ausbaubereich wohnt. Die Alternative dazu sind 5G Flatrate ohne Laufzeit, die man auch wieder wechseln kann, wenn die Netzabdeckung doch nicht so gut sein sollte wie gedacht.

5G Ausbau-Stand Deutschland im 2. Quartal 2022

Es gibt aber ein Problem: Wer einen Tarif in den beiden D-Netzen mit 5G haben möchte, muss unter Umständen recht lange suchen. Aktuell gibt es diese Angebote in erster Linie bei den Netzbetreibern. Die meisten Drittanbieter und auch die Tochtermarken wie Congstar oder Otelo sind außen vor.

Diese Auswahl wirkt sich auch auf die Vertragslaufzeit aus. Da die Telekom und Vodafone keine Angebote ohne Laufzeit haben, muss man also immer einen Tarif mit langer Vertragsbindung wählen, wenn man 5G im D-Netz möchte. Daher muss man sich entscheiden: schnelles Internet oder flexible Tarife. Das betrifft im Übrigen leider auch die Hardware (aber nicht nur in den D-Netzen). Wer ein neues Handy zum Vertrag möchte, muss fast zwangsläufig einen Tarif mit langer Laufzeit nehmen. Bei Topmodellen wie dem Galaxy S22 oder den anderen Flaggschiffen kommt sogar oft noch eine extra Gebühr dazu.

Leider ist auch nicht bekannt, ob und wann sich diese Abgrenzung von 5G in den D-Netzen ändern wird. Mittlerweile wurden zwar die 3G Netze abgeschaltet und die daher ist LTE/4G der neue Datenstandard, den auch Drittanbieter nutzen können, aber die Freischaltung von 5G lässt weiter auf sich warten.

Die günstigsten Tarife im D-Netz

Die günstigsten D-Netz Tarife findet man derzeit bei den Discountern. Sowohl Sparhandy (D1) als auch Freenet mobile (Vodafone) haben im jeweiligen Netz Allnet Flat Tarife für unter 10 Euro monatlich im Angebot. Dafür bekommt man zwar leider kein LTE aber dafür kostenlosen Gespräche in alle Netze und in der Regel auch eine Internet Flatrate mit monatlichem Datenvolumen. Den Überblick haben wir hier zusammen gestellt:

Wer LTE möchte, findet die billigste Allnet Flat derzeit bei Vodafone. Die Callya Prepaid Allnet Flat kostet 10 Euro pro Monat und bietet neben kostenlosen Gesprächen in alle Netze und kostenlosen SMS auch eine Internetflat mit 3,5GB Datenvolumen. Mittlerweile bieten auch einige D-Netz Discounter wie Congstar und Otelo schnelleres LTE gegen Aufpreis an (in der Regel +5 Euro pro Monat) aber dann bekommt man dennoch nur langsames LTE (maximal 50MBit/s) und nicht den vollen Speed, der in diesen Netzen bereits möglich wäre. In den D-Netzen wurde LTE zwar mittlerweile teilweise frei gegeben, eine komplette Freigabe wie bei O2 gibt es aber nach wie vor nicht.

Video: Fakten zu den deutschen Mobilfunk-Netzen

Die Vorteile der MagentaMobil Handytarife

Die Telekom hat ihren Tarifen einige Features spendiert, die man so bei den anderen Anbietern nicht findet. Dies sind vor allem:

  • Hotspot Flat: In allen Magenta Mobil Flatrates ist die kostenlose Nutzung der Telekom Hotspots bereits mit enthalten. Man kann damit kostenfrei in diesen Hotspots surfen. Das verbrauchte Volumen wird auch nicht auf das monatliche Datenvolumen angerechnet. Wer also Hotspots in der Nähe hat, kann damit durchaus sparen.
  • Stream On: In den größeren Tarifen (MagentaMobil M, MagentaMobil M Friends sowie zur Family Card M) kann diese Option kostenfrei dazu gebucht werden und erlaubt dann, bestimmte Streamingdienste ohne Volumenbegrenzung zu nutzen. Diese Option gibt es so bei der Konkurrenz nicht.
  • Über das Bonusprogramm MagentaEINS kann man weitere Boni bekommen, wenn man neben den Telekom Flat weitere Produkte des Unternehmens nutzt.

Die Magenta Mobil Tarife der Telekom haben dazu LTE Anbindung bis 300Mbit/s sowie 5G. Das haben die beiden anderen Anbieter zwar auch, aber bei den Dittanbieter Tarifen im Telekom Netz ist schnelles LTE eher die Seltenheit und 5G Tarife gibt es in diesem Telekom D1 Netz nur bei der Telekom.

Telekom MagentaMobil Prepaid M
Telekom MagentaMobil Prepaid M
2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Telekom MagentaMobil Prepaid L
Telekom MagentaMobil Prepaid L
14.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Telekom MagentaMobil Prepaid XL
Telekom MagentaMobil Prepaid XL
24.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (7GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Telekom MagentaMobil Prepaid Max
Telekom MagentaMobil Prepaid Max
99.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Telekom Magenta Mobil S
Telekom Magenta Mobil S
39.95€
Grundgeb.

(39.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
24 Mon.
Telekom Magenta Mobil M
Telekom Magenta Mobil M
49.95€
Grundgeb.

(39.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
24 Mon.
Telekom Magenta Mobil L
Telekom Magenta Mobil L
59.95€
Grundgeb.

(39.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (24GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
24 Mon.
Telekom Magenta Mobil XL
Telekom Magenta Mobil XL
84.95€
Grundgeb.

(39.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
24 Mon.

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Die MagentaMobil Tarife der Telekom sind daher vor allem dann interessant, wenn man Streaming nutzt und Kunde eines der Anbieter ist, die von StreamOn (Gaming) unterstützt werden. Dann kann man bei der Telekom deutlich Volumen sparen, das man bei anderen Anbietern eventuell noch nachbuchen müsste. Dazu sind die Tarife auch dann von Vorteil, wenn man Hotspots der Telekom in der Nähe hat, denn diese kann man sehr einfach kostenfrei nutzen. Im Vergleich sind die Kosten bei der Telekom also recht hoch, man bekommt aber auch eine ganze Reihe von Leistungen mit angeboten, die es so bei anderen Anbietern nicht direkt gibt.

Die Vorteile der Vodafone RED Tarife

Die Vodafone RED Tarife sind mit bis zu 500Mbit/s auf dem Papier die schnellsten Handytarife, die man derzeit auf dem deutschen Markt bekommen kann. Natürlich bieten auch diese Flatrates LTE und dazu gibt es Datenflatrates mit richtig viel Volumen – auch mehr als 20GB sind möglich.

Als Besonderheit bietet Vodafone das sogenannte GigaDepot. Damit wird das Datenvolumen aus dem aktuellen Monat, das nicht verbraucht wurde, automatisch mit in den nächsten Monat genommen. Es summiert sich aber nicht weiter auf – man bekommt also immer nur maximal das nicht verbraucht Datenvolumen aus dem Vormonat mit gut geschrieben. Je nachdem, wie sparsam man war, kann man dann im nächsten Monat auf ein paar Gigabyte Volumen mehr zurück greifen. Das nützt aber natürlich nur etwas, wenn man auch Datenvolumen übrig hat. Wer ohnehin immer an der Drosselgrenze lebt, hat davon wenig.

Daneben bietet Vodafone mittlerweile auch die GigaPässe an. Damit kann man bestimmte Dienste (Streaming, Gaming, Messenger usw.) kostenlos nutzen und braucht dafür kein Datenvolumen. Das Konzept ähnelt etwas den StreamON Angeboten der Telekom. Wie die Telekom bietet auch Vodafone ein Bonusprogramm (die Vodafone GigaKombi) für Kunden, die neben den RED Flatrates auch weitere Produkte von Vodafone nutzen.

Leider gibt es auch einen Nachteil der Vodafone RED Tarife. Das Unternehmen hat eine Datenautomatik eingebaut, mit der kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wird, wenn man das monatliche Volumen aufbraucht. Das gibt es so bei anderen Anbietern (auch im D2 Netz von Vodafone) nur noch selten. Man kann diese Datenautomatik bei Vodafone aber auch deaktivieren. Wer also SpeedGo (so wird die Automatik bezeichnet) nicht möchte, kann dies auch wieder abschalten.

Vodafone Tarife sind daher vor allem dann interessant, wenn man das monatliche Inklusiv-Volumen nur selten erreicht und damit auch immer Volumen hat, das man in den nächsten Monat mit nehmen kann.

Vodafone GigaMobil XS
Vodafone GigaMobil XS
23.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.
Vodafone GigaMobil S
Vodafone GigaMobil S
31.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.
Vodafone GigaMobil M
Vodafone GigaMobil M
39.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (25GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Schreibe einen Kommentar