Die Vodafone RED Handytarife im Überblick – Das können die Tarife von Vodafone

Die Vodafone RED Handytarife im Überblick – Das können die Tarife von Vodafone – Seit Herbst 2014 hat der Düsseldorfer Provider Vodafone seine Smartphone-Tarife überarbeitet, insbesondere die Red-Tarife. Hier stehen insgesamt vier Tarifvarianten zur Auswahl. Alle beinhalten eine Flatrate für Telefonate, SMS und MMS in alle deutschen Netze sowie mobiles Internet mit bis zu 500 Mbit/s Surfgeschwindigkeit im Vodafone-LTE-Netz. Damit unterscheiden sich die Varianten hauptsächlich durch das enthaltene Highspeed-Datenvolumen. Mittlerweile wurde auch 5G freigeschaltet und die Vodafone Flatrates können daher kostenlos 5G mit nutzen – sofern es vor Ort bereits ausgebaut ist und man auch bereits ein Handy mit 5G hat. Bisher gibt es diese 5G Tarife nur direkt bei Vodafone und nicht bei den anderen Anbietern im D2 Vodafone Netz.

Die Tarife sind damit für Kunden geeignet, die besonders viel telefonieren und oft mobil im Internet unterwegs sind. Alles ist mit einer Flat abgesichert, also typische Allnet-Flat Tarife mit Fokus auf mobiles Surfen. Dieser Komfort schlägt sich jedoch deutlich auf den Monatspreis nieder, doch auch weil es sich um Tarife direkt beim Provider handelt. Andere originale Netzbetreiber Tarife findet man bei der Telekom (MagentaMobil) und bei O2 (O2 Free).

Die Vodafone Red-Tarife im Überblick

Vodafone RED S
Vodafone RED S
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (15GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Vodafone RED M
Vodafone RED M
49.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (30GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Vodafone RED XS
Vodafone RED XS
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Vodafone RED L
Vodafone RED L
59.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (45GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

 

Unter der Bezeichnung Vodafone YOUNG gibt es auch spezielle Tarife für junge Kunden.

Die Monatspreise der Red-Tarife sind hauptsächlich abhängig vom enthaltenen Datenvolumen. So startet der kleinste Red-Tarif mit 1,5 GB für mtl. 44,99 Euro, der teuerste endet bei einer mtl. Grundgebühr von 99,99 Euro. In diesem sind aber satte 20 GB Datenvolumen inklusive. Geeignet also für wahre Powernutzer und demnach für wenige Kunden eine Wahl. Die meisten Kunden entscheiden sich für den mittleren Red-Tarif, welcher 3 GB Highspeed-Volumen beinhaltet und mtl. 54,99 Euro kostet. Sparen lässt sich auf die mtl. Grundgebühr nur, wenn man online bestellt. Hierbei lassen sich mtl. 5 Euro auf die Grundgebühr einsparen oder je nach Aktionsrabatt, den Vodafone ab und an auf die Laufzeit gibt. Allerdings gilt dieser Rabatt meistens nur die ersten 12 Monate, denn bei allen Tarifen beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Ab dem 12 Monat schlägt der eigentliche Monatspreis zu. Zudem fällt ein einmaliger Anschlusspreis von 29,99 Euro an.

Die Red-Tarife können auch zusammen mit einem Smartphone gebucht werden. Dabei erhöhen sich die monatlichen Kosten um 5, 10 oder 20 Euro. Abhängig vom gewählten Smartphone.

Seit April 2017 bieten die Tarif noch ein weiteres interessantes Feature: das Vodafone GigaDepot. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, das Datenvolumen in den nächsten Monat mit zu nehmen. Wer also in einem Monat nicht das gesamte Inklusiv-Volumen verbraucht hat, kann den Rest auch im nächsten Monat noch nutzen. Man bekommt dann das normalen Datenvolumen + das nicht verbrauchte Volumen aus dem Vormonat. Dies ist vor allem für Nutzer interessant, die ab und an mehr Volumen brauchen und dies ist ja bei der zunehmenden Digitalisierung ohnehin nie verkehrt.

Die neuste Entwicklung bei Vodafone ist der Vodafone RED XL Tarif, der ohne Limit beim Datenvolumen auskommt und mit dem man daher surfen kann, soviel man möchte. Allerdings kostet dieser Tarif auch 80 Euro monatlich. Daneben gibt es auch den Vodafone GigaCube, der im Test gute Ergebnisse bringt und bis zu 200GB Datenvolumen pro Monat bietet.

LTE bei den Vodafone Tarifen

Seit April 2016 hat Vodafone die RED Handytarife und Allnet Flatrates noch weiter aufgewertet und bietet sie jetzt mit LTE max an. Darunter versteht man die Freigabe der Geschwindigkeit dieser Tarife. Es gibt also kein Speedlimit mehr sondern Kunden in diesen Tarifen surfen immer so schnell, wie es der Ausbaustand des Netzes gerade her gibt. In der Theorie wären damit im Handy-Netz von Vodafone Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500Mbit/s im Downloadbereich möglich. Im Kleingedruckten schreibt Vodafone aber selbst dazu, dass in der Regel deutlich geringere Geschwindigkeiten erreicht werden:

Maximal erreichbare Bandbreiten 500 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. Durchschnitt lt. Connect Test Ausgabe 4/2015 beträgt 27,25 Mbit/s im Download und 12,08 Mbit/s im Upload in Stadtgebieten. Max LTE ist in immer mehr Regionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und Ihrer individuellen Bandbreite erhalten Sie unter www.vodafone.de/netz und in der MeinVodafone-App. Ihre individuelle Bandbreite hängt z.B. von Ihrem Standort, Ihrem Endgerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Ihrer Funkzelle ab.

Prinzipiell gesehen bietet Vodafone damit aber bereits im kleinsten RED Tarif bereits die maximale Geschwindigkeit im Vodafone Netz. Das findet man so nur selten bei deutschen Anbietern, in der Regel sind die Tarife bei der Konkurrenz auch nach der Geschwindigkeit gestaffelt.

Netz und Netzqualität bei Vodafone

Das Vodafone Handy-Netz bietet derzeit etwa 23.000 Mobilfunk-Masten in ganz Deutschland und ist damit neben der Telekom mit das größte Mobilfunk-Netz. Insbesondere im Bereich der LTE Verbindungen hat das Unternehmen stark investiert und innerhalb von wenigen Jahren ein umfassendes und leistungsfähiges LTE Netz aufgebaut.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den aktuellen Netz-Tests:

In den letzten 12 Monaten haben wir viel für unseren Netzausbau getan. Und die Mühe hat sich gelohnt. Der Connect-Netztest bestätigt uns ein Top-Netz mit ausgezeichneter Sprachqualität in Städten. Und auch die Computer BILD bestätigt uns in unserer Arbeit: Vodafone mit bestem Sprachnetz Deutschlands. Ein echtes Premiumnetz mit Spitzenwerten. Denn auf 80 Prozent der deutschen Fläche nutzen Kunden bei Vodafone bereits das modernste Netz der Republik.
4G|LTE gibt’s schon an sehr vielen Orten. Deshalb haben wir auch den Chip-Test gewonnen. Das heißt für Dich: Netz, wenn’s drauf ankommt. Egal, wo Du gerade bist.

Vodafone RED Kunden können die komplette Bandbreite des Vodafone Netzes nutzen. Es gibt keinerlei Einschränkungen oder Begrenzungen – gedrosselt wird nur, wenn das monatliche Freivolumen aufgebraucht ist. Dann sinkt die Geschwindigkeit deutlich ab und liegt in einem Bereich, mit dem man das mobile Internet kaum noch nutzen kann.

Wichtig: Vodafone bietet mittlerweile auch Kabel- und DSL Tarife an. Diese nutzen aber natürlich ein anderes Netz und sind daher hier nicht mit abgebildet. Es gibt aber ein neues Angebot, mit dem man eine DSL Alternative über das Vodafone Mobilfunk-Netz bekommt: Den sogenannten Vodafone GigaCube – einen Homespot, der mehr Datenvolumen und ein großes WLAN Netz bietet, in das man sich mit Handys und anderen Endgeräten einwählen kann. Wer sich unsicher bei der Netzqualität ist, kann diese mit der Vodafone Freikarte sehr einfach direkt selbst prüfen. Für Störungen im Vodafone Netz gibt es den Live-Check.

Was für Vorteile bieten die Red-Tarife von Vodafone?

  • Wer mehrere Produkte von Vodafone nutzt, kann über die sogenannte Vodafone GigaKombi deutliche Rabatte bekommen.
  • Über die Vodafone Pässe kann man bestimmte Dienste kostenlos bzw. ohne Datenverbrauch nutzen. Die GigaPässe sind teilweise kostenlos im Tarif enthalten, teilweise kann man sie auch gegen Aufpreis dazu buchen.
  • Zudem hat man die Möglichkeit die Vodafone EasyTravel Flat für 6 Monate kostenlos hinzuzubuchen, erst danach wird ein mtl. Grundgebühr von 4,99 Euro fällig. Die Reise-Flat ist ebenfalls auch mtl. kündbar. Dafür lässt sich der gewählte Red-Tarif auch im EU-Ausland, in Kanada, der Schweiz, Türkei und USA nutzen.
  • Junge Leute profitieren bei Vodafone noch einmal extra. Im Junge-Leute-Vorteil bekommt man zusätzlich ein Highspeed-Daten-Volumen von 1.5 GB und über die Promotion „Klick dein Extra” können jeden Monat weitere Optionen (wiez. B. Deezer Musik-Flat) hinzugebucht werden. Den Vorteil gibt es aber nur, wenn man zwischen 18 und 25 Jahre alt ist. Darüber hinaus gilt der Vorteil für Studenten und Schüler bis 30 Jahre gegen Nachweis.
  • Für das Surf-Erlebnis informiert Vodafone per SMS, wenn die Inklusiv-Leistungen fast verbraucht sind. Dann erhält man die Möglichkeit je nach Tarif 100 MB für 2 euro oder 250 MB für 3 Euro zusätzlich. Das ganze lässt sich dreimal wiederholen. Erst dann wird man auf bis zu 32 kbit/s Surfgeschwindigkeit gedrosselt. Bereits vorher wenn man die Aufstockung des Datenvolumens ablehnt.

Insgesamt gesehen sind die Vodafone RED Handytarife in erster Linie für Power-Nutzer interessant, die viel Leistung benötigen oder aber ein günstiges Handy dazu haben wollen. Die hohen monatlichen Kosten sind dagegen für Wenig- und Normal-Nutzer in vielen Fällen kaum interessant – hier haben die Discounter und Prepaid Anbieter in der Regel die besseren, weil billigeren, Angebote.

Noch weitere Tarife: Vodafone RED+ im Video

Weitere Artikel rund um Vodafone

Hier abstimmen.
[Total: 1 Average: 5]

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.