Im Vergleich: die besten Prepaid Tarife und Prepaid Karten auf dem deutschen Markt

By Bastian Ebert

Allnet Flat Vergleich
Allnet Flat Vergleich

Im Vergleich: die besten Prepaid Tarife und Prepaid Karten auf dem deutschen Markt – Neben den normalen Handytarifen sind Prepaid-Tarife eine interessante Alternative für alle, die etwas mehr Kostenkontrolle haben möchten und auf besonders flexible Angebote Wert legen. Die Vorteile liegen dabei vor allem in der Bezahlweise: Wenn nur das verbraucht werden kann, was vorher aufgeladen wurde, kann auch nicht mehr abgebucht werden. Das schützt vor Kostenfallen wie Handy-Abos oder teuren Sonderrufnummern, die sonst erst am Ende des Monats auf der Rechnung auftauchen würden. Dazu sind Prepaid Handy Tarife in der Regel sehr einfach kündbar, da sie keine Laufzeit haben. Selbst bei gebuchten Flatrate Optionen auf Prepaid Basis kann in der Regel jederzeit zum Ablauf des bezahlten Zeitraumes (meistens 28 bis 30 Tage) gekündigt werden.

Einige Prepaid Tarife haben wir hier vorgestellt und bewertet, einen kompletten Überblick gibt es auf verschiedenen Seiten im Netz, beispielsweise auch unter www.prepaidtarife-24.de

congstar100x100Congstar Prepaid Tarife

Congstar bietet unter http://www.congstar.de/prepaid neben den bekannten Allnet Flat und Handytarifen auch eine ganze Reihe von Prepaid Tarifen an. Die Prepaidkarte selbst bietet dabei einen 9 Cent Tarif ohne Vertragsbindung und kann mit verschiedenen Optionen aufgerüstet werden. Auf diese Weise kann sich jeder Kunden den passenden Smartphone Tarif selbst zusammen bauen. Mittlerweile gibt es neben 4 Datenoptionen mit is zu 4GB monatlichem Volumen auf Tarife mit Freiminuten oder Allnet Flat auf Prepaid Basis zur Auswahl.

Auf diese Weise bekommt man sehr preiswerten Zugang zu (insbesondere im Datenbereich) gut ausgebauten D1-Netz der Telekom. Die Prepaid Tarife von Congstar sind daher eine interessante Alternative für alle Nutzer, die gerne das D1-Netz nutzen möchten ohne viel Geld dafür zu bezahlen. Dazu gibt es bei Congstar einen großen Handyshop, auch wenn man auf die neusten Spitzenmodelle teilweise etwas länger warten muss.

Leider bietet Congstar derzeit noch keinen Zugang zum LTE Netz der Telekom. Man ist hier auf 3G Verbindungen angewiesen und der Speed ist (je nach Option) auf 7,2 bis 14.4Mbit/s begrenzt. Schneller geht es mit den originalen Telekom Prepaidkarten, allerdings zahlt man dafür auch mindestens 2.95 Euro Grundgebühr bei der Telekom.

0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Congstar Prepaid Allnet S
Congstar Prepaid Allnet S
5.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (1GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
15.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Congstar Prepaid Allnet XL
Congstar Prepaid Allnet XL
20.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (18GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
Congstar Allnet Flat S
Congstar Allnet Flat S
12.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Mon.
Congstar Allnet Flat S extra
Congstar Allnet Flat S extra
17.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (8GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Mon.
Congstar Allnet Flat M
Congstar Allnet Flat M
22.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (16GB 50Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Mon.
Congstar Allnet Flat L
Congstar Allnet Flat L
27.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (24GB 50Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Mon.

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.
Congstar Prepaid Basic S
Congstar Prepaid Basic S

Die Vodafone Callya Prepaid Sim mit 5G und Highspeed

Einige Prepaid Anbieter haben inzwischen bereits 5G freigeschaltet und damit gibt es auch im Prepaid Bereich Zugriff auf diese neue Technik. Allerdings bieten nicht alle Anbieter im Prepaid-Vergleich schnelles 5G an. Wer wirklich viel Speed haben möchte, sollte sich die Prepaid Karte von Vodafone anschauen. Die Callya Tarife haben bei den Prepaid Flat kostenlosen Zugriff auf das 5G Netz von Vodafone und unterstützen Geschwindigkeiten bis 500 MBit/s. So schnell ist kein andere Prepaid Discounter im Prepaid Vergleich. Dazu bietet Vodafone inzwischen auch unbegrenztes Datenvolumen auf Prepaid Basis und Jahrestarife, die man für komplette 365 Tage bucht (aber nur einmal bezahlt).

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Mon.
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

VIDEO Die neuen O2 Prepaid Tarife

FYVE Prepaid Karten

FYVE ist im Vergleich zu Congstar ein reiner Prepaid Anbieter und nutzt das Mobilfunk-Netz von Vodafone (D2). Auch FYVE bietet einen normalen Prepaid Handytarif mit 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze an. Im Vergleich zu Congstar stehen aber gerade im Datenbereich deutlich mehr Optionen zur Verfügung. So gibt es in den Kombi-Paketen Daten-Flat mit bis zu 3GB monatlichem Volumen für unter 30 Euro, die Prepaid Flatrate mit 1GB kostet sogar unter 20 Euro im Monat. Dieser Prepaid Tarif ist daher besonders für Nutzer zu empfehlen, die gerne und oft online gehen.

FYVE Prepaidkarte
FYVE Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
FYVE Smart S
FYVE Smart S
8.95€
Grundgeb.

(1.00€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet: Flat (1.5GB 21.6Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
FYVE Smart XS
FYVE Smart XS
6.95€
Grundgeb.

(1.00€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 200 Stück/Monat
Internet: Flat (0.25GB 21.6Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
FYVE Smart L
FYVE Smart L
14.95€
Grundgeb.

(1.00€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 100 FreiSMS, 9.0 Cent
Internet: Flat (3GB 21.6Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Interessant ist bei FYVE auch die Allnet Flat, die es auf Prepaid Basis gibt. Solche Angebote gibt es auf dem deutschen Markt leider nicht sehr oft und daher ist dieses Angebot durchaus eine Erwähnung wert. Leider hat FYVE nach wie vor kein LTE und ist damit vor allem im Datenbereich (trotz des vielen Datenvolumens) an sich zu langsam. Schneller wird es mit der Callya Prepaidkarte von Vodafone. Diese schafft bis zu 500MBit/s und ist damit aktuell die schnellste Prepaidkarte, die man auf dem deutschen Markt bekommen kann.

Die Vodafone Netz Anbieter im Überblick

Vodafone Tarife

Das Vodafone Netz bietet neben den originalen Tarifen von Vodafone selbst Platz für viele Drittanbieter und Discounter. Die Preise sind dabei teilweise sehr unterschiedlich. Mehr dazu: Vodafone Tarife und Flatrates

Die Prepaid Tarife von Discotel

Discotel ist ein Prepaid Discounter aus der Drillisch Unternehmensgruppe und hat Anfang 2016 die Tarife komplett überarbeitet. Man bekommt bei Discotel mittlerweile einen reinen 6 Cent Tarif auf Prepaid Basis. Das ist deutlich billiger als bei den meisten anderen Anbietern, bei denen Gespräche und SMS in der Regel für 9 Cent pro Minute und SMS abgerechnet werden.



Keine Tarife gefunden
Bitte versuchen Sie eine andere Auswahl.


Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Dazu gibt es bei Discotel noch einen weiteren großen Vorteil: Die Prepaidkarte des Unternehmens kann das LTE Netz von O2 nutzen und surft (in einigen Optionen) mit bis zu 225Mbit/s Speed im O2 LTE Netz. Damit ist Discotel einer der wenigen Prepaid Discounter auf dem deutschen Markt, die LTE Unterstützung anbieten können.

Dazu gibt es Tarifoptionen, die ebenfalls extrem preiswert sind. Die Allnet Flat auf Prepaid Basis (mit 1500MB Internet Flat) kostet beispielsweise nur 7.95 Euro und 1500MB Datenvolumen. Die reine Internet Flatrate mit 500MB kostete sogar nur 4.95 Euro. So preiswerte Optionen gibt es auch im Prepaid Bereich nur sehr selten. Den gesamten Überblick gibt es direkt unter www.discotel.de

Discotel Tarife und Flat
Discotel Tarife und Flat

Fonic Prepaid Tarife

Bei Fonic gibt es Handytarife mit Prepaid-Abrechnung ausschließlich auf Prepaid Basis. Das Unternehmen bietet dabei ein breite Palette von Prepaid-Angeboten: Von der normalen Prepaid Karte bis hin zur Allnet Flat (natürlich per Prepaid Abrechnung) ist alles vorhanden. Fonic nutzt dabei das Netz von O2 und realisiert neben den eigenen Angeboten auch die Prepaid Tarife von LIDL. Fonic ist vor allem aufgrund der Freieinheiten interessant. Diese können sowohl für Gespräche als auch SMS genutzt werden und sind daher eine sehr flexible Lösung in diesem Bereich.

Mittlerweile wurde Fonic allerdings von O2 übernommen. Es ist unklar, wie es mit dem Unternehmen weiter geht, daher ist es eher zu empfehlen, auf Anbieter wie Discotel (ebenfalls O2-Netz) zu setzen. Dazu gibt es inzwischen auf Fonic Mobile. Das sind die älteren LIDL mobile Karten, die auf Fonic mobil umgestellt wurden und nun durch Fonic weiter betreut werden.

Prepaid Freikarten

Im Bereich der Handy-Tarife auf Prepaid Basis gibt es mittlerweile auch einige Anbieter die weder einen Kaufpreis noch Versandkosten verlangen. Man kann diese Freikarten also komplett ohne Risiko bestellen. Aktuell bieten folgende Anbieter Freikarten:

  • Telekom (aktionsweise)
  • Vodafone (Callya Freikarten)
  • O2
  • Netzclub
  • Lebara
  • (Simyo wurde mittlerweile komplett eingestellt)

In den meisten Fällen wurde aber einfach das Startguthaben weggelassen und dafür auch der Kaufpreis gesenkt. Der Unterschied zu normalen Prepaidtarifen ist also nicht sehr groß. Unterschiede gibt es dagegen bei den Angeboten von Simyo und Netzclub. Bei den Freikarten der Anbieter gibt es eine werbefinanzierte und damit kostenfreie Internet-Flatrate mit monatlich 100MB Datenvolumen kostenfrei mit dazu. Das bieten normale Prepaidkarte nicht.

Insgesamt gesehen richten sich aber viele Freikarten eher an Nutzer, die nur sehr wenig Telefonieren und SMS schreiben. Lediglich die Prepaid Smartphone Tarife von Vodafone (Callya) und O2 (Loop) bieten auch Lösungen für Nutzer, die gerne mehr Speed hätten und die häufiger mobil ins Internet gehen wollen.

Hinweise für einen richtigen Prepaid Vergleich mit einem guten Ergebnis

Bei einem Prepaid Tarife Vergleich sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Netz: Das Netz ist ein wichtiger Faktor für die Qualität der Verbindung. In Deutschland gibt es drei große Netzbetreiber: Telekom, Vodafone und O2. Die Telekom hat das beste Netz, gefolgt von Vodafone und O2.
  • Inklusivleistungen: Die meisten Prepaid Tarife bieten Inklusivleistungen wie Minuten, SMS und Datenvolumen. Achten Sie darauf, dass die Inklusivleistungen Ihren Bedürfnissen entsprechen.
  • Preis: Prepaid Tarife sind in der Regel günstiger als Verträge. Allerdings können die Preise je nach Anbieter und Leistungen variieren.
  • Laufzeit: Prepaid Tarife haben keine Laufzeit. Sie können den Tarif jederzeit kündigen oder aufladen.

Hier sind einige weitere Details zu den einzelnen Punkten:

Netz: Das Netz ist ein wichtiger Faktor für die Qualität der Verbindung. In Deutschland gibt es drei große Netzbetreiber: Telekom, Vodafone und O2. Die Telekom hat das beste Netz, gefolgt von Vodafone und O2.

Inklusivleistungen: Die meisten Prepaid Tarife bieten Inklusivleistungen wie Minuten, SMS und Datenvolumen. Achten Sie darauf, dass die Inklusivleistungen Ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn Sie viel telefonieren, sollten Sie einen Tarif mit einer hohen Inklusiv-Minutenzahl wählen. Wenn Sie viel SMS schreiben, sollten Sie einen Tarif mit einer hohen Inklusiv-SMS-Zahl wählen. Und wenn Sie viel im Internet surfen, sollten Sie einen Tarif mit einem hohen Inklusiv-Datenvolumen wählen.

Preis: Prepaid Tarife sind in der Regel günstiger als Verträge. Allerdings können die Preise je nach Anbieter und Leistungen variieren. Vergleichen Sie die Preise der verschiedenen Anbieter, bevor Sie sich für einen Tarif entscheiden.

Laufzeit: Prepaid Tarife haben keine Laufzeit. Sie können den Tarif jederzeit kündigen oder aufladen. Dies bietet Ihnen Flexibilität und Kontrolle über Ihre Ausgaben.

Hier sind einige Tipps für einen erfolgreichen Prepaid Tarife Vergleich:

  • Definieren Sie Ihre Bedürfnisse: Bevor Sie mit dem Vergleich beginnen, sollten Sie Ihre Bedürfnisse definieren. Wie viel telefonieren Sie? Wie viel SMS schreiben Sie? Und wie viel im Internet surfen Sie?
  • Vergleichen Sie mehrere Anbieter: Vergleichen Sie die Angebote von mehreren Anbietern, bevor Sie sich für einen Tarif entscheiden. Achten Sie dabei auf die Netzqualität, die Inklusivleistungen, den Preis und die Laufzeit.
  • Lesen Sie die Vertragsbedingungen: Lesen Sie die Vertragsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie einen Tarif abschließen. So vermeiden Sie böse Überraschungen.

VIDEO Die neuen Prepaid Tarife der Telekom

Das beste Netz für Prepaid Tarife im Vergleich

Die Telekom hat das beste Netz für Prepaid Tarife in Deutschland. Das Netz der Telekom ist in Deutschland am dichtesten ausgebaut und bietet die beste Netzqualität. Die Telekom bietet Prepaid Tarife in allen Preisklassen an, so dass für jeden Bedarf etwas dabei ist. Vodafone und O2 bieten ebenfalls Prepaid Tarife an, die eine gute Netzqualität bieten. Allerdings ist das Netz der Telekom in der Regel noch etwas besser ausgebaut als das Netz von Vodafone und O2.

Im 3G Bereich (früher UMTS und HSDPA) gibt es keine Unterschied mehr zwischen den Anbietern. In allen deutschen Handy-Netzen ist diese Technik mittlerweile abgeschaltet. Die Bundesnetzagentur schreibt dazu:

Um den steigenden Bedarfen nach mobilen Breitbandanbindungen nachzukommen, rüsten die Mobilfunkbetreiber ihre Netze auf neue Technologien um. Die vollständige Abschaltung von 3G Ende 2021 erfolgte zur Kapazitätserweiterung der 4G-Versorgung und zum Ausbau der 5G-Netze. Die Versorgung mit Sprachdiensten und rudimentären Datendiensten ist weiterhin mit dem 2G-Netz möglich. Sollten Sie ein Mobilfunkgerät besitzen, welches maximal 3G unterstützt, empfiehlt sich der Wechsel auf ein mindestens 4G fähiges Mobilfunkgerät, um auch höherwertige Sprach- und Datendienste nutzen zu können.

Mobilfunk-Monitoring (bund.de)

Hier ist eine Übersicht der drei großen Netzbetreiber in Deutschland und ihrer Netzqualität:

NetzbetreiberNetzqualität
TelekomAm besten
VodafoneGut
O2Gut

Wenn Sie das beste Netz für Ihre Prepaid Tarife in Deutschland suchen, sollten Sie sich für einen Tarif im Telekom-Netz entscheiden.

D1 Tarife und D1 Sim Karten im Überblick

D1 Tarife und Sim
D1 Tarife und Sim

Die Telekom bietet selbst viele eigenen Handytarife (MagentaMobil und MagentaMobil Prepaid) und auch Drittanbieter haben inzwischen vielfach D1 Tarife auf den Markt gebracht. Im D1 Netz gibt es daher viel Auswahl, große D1 Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen und aufgrund der guten Netzqualität greifen die Kunden auch gerne zu.

Fragen und Antworten zu Sim Karten

Gibt es Sim Karten mit Datenvolumen?

Ja auf dem Markt gibt es einige Sim, die kostenloses Datenvolumen bieten – allerdings gibt es meistens auch Einschränkungen dazu.

Braucht man zu einem Tarif immer eine Sim Karte?

Die Tarifdaten müssen im Endgerät (beispielsweise dem Handy) vorliegen. Das kann über eine Sim Karte oder mittlerweile oft auch per eSIM geschehen. Man braucht aber immer eine Form der Speicherung der Tarifdaten.

Kann man eine Sim Karte einfach in ein anderes Handy stecken?

Ja, das ist technisch ohne Probleme möglich, die Größe sollte allerdings passen und dann kann der Tarif auch in einem anderen Handy genutzt werden.

Kann man auch ohne Sim telefonieren?

In der Regel braucht man immer eine Sim, einige Apps erlauben aber die Telefonie auch ohne Sim per VoIP.

Welche Sim Karte ist die Beste?

Das kommt sehr auf die Nutzung an, die beste Sim an sich gibt es nicht, sondern immer nur die beste Sim Karte für Wenig-Nutzer, für Vielnutzer und beste Sim Karte von Normal-Nutzer.

Was kosten Ersatz-Sim Karten?

Viele Anbieter berechnen für Ersatz-Sim-Karten zwischen 10 bis 20 Euro einmalig, wenn die Sim getauscht werden muss. Bei einem Defekt ist der Tausch aber oft auch kostenfrei.

1 Gedanke zu „Im Vergleich: die besten Prepaid Tarife und Prepaid Karten auf dem deutschen Markt“

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.