BlackSIM: das kann die neue Drillisch Marke

By Bastian Ebert

Mobilfunk Deals und Aktionen
Mobilfunk Deals und Aktionen

BlackSIM: das kann die neue Drillisch Marke – In der letzten Zeit gab es eine Reihe von neuen Marken auf dem Markt. Beispielsweise wurde Mega SIM gestartet und auch Dr. Sim wurde gelauncht. Allerdings waren das meistens Freenet Marken und daher hat Drillisch nun reagiert und ebenfalls einen neuen Anbieter auf dem Markt gebracht. BlackSIM. Das Unternehmen setzt dabei auf das bekannte Tarifsystem, dass man auch von den anderen Drillisch Marken kennt, allerdings soll es wohl deutlich agressivere Aktionen und Deals geben.

Das Unternehmen schreibt selbst zum Ansatz hinter der neuen Marke:

Mit BLACKSIM startet eine neue Mobilfunkmarke mit günstigen SIM-only-Tarifen in Deutschland. Ab sofort finden sowohl Nutzer, die eher wenig telefonieren und surfen, als auch Power-Userinnen und -User wöchentlich aktualisiert das passende Tarifangebot mit den besten Rabatten bei BLACKSIM. Die Marke stellt eine große Auswahl leistungsstarker Allnet-Flat-Tarife mit unbegrenzter Telefonie und großem Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. Kundinnen und Kunden sind mit den Allnet-Flat-Tarifen und auch den Datentarifen an kein bestimmtes Endgerät gebunden und bleiben damit maximal flexibel.  


Im Vergleich mit den anderen Marken von Drillisch gibt es bei BlackSIM aber einen wichtigen Unterschied: Das Unternehmen ist ein reiner Tarif-Anbieter und daher sind keine Handys und Smartphones mit verfügbar. Man bucht die Flatrates simonly und benötigt daher immer ein eigenes Smartphone oder muss ein freies Modell kaufen. Handybundles sind daher bei BlackSIM nicht verfügbar.

Bei den Deals scheint sich BlackSIM nicht sehr deutlich von den anderen Marken zu unterscheiden. Man findet beispielsweise eine 5 Euro Flat bei BlackSIM, die man auch von SIm.de her kennt und die 50 GB Flatrate für 20 Euro monatlich gibt es auch bei anderen Marken. Einige Aktionen sind besser als bei andere Discountern, aber insgesamt scheint es wenig zu geben, das eine eigene Marke rechtfertigen würde. Es kann aber natürlich sein, dass die BlackSIM Tarife noch weiter entwickelt werden.

Spannend ist aber auf jeden Fall der Wechselbonus. BlackSIM vergibt 20 Euro an Kunden, die ihre alte Rufnummer mitbringen. Da die Rufnummernmitnahmen in allen Netz mittlerweile kostenfrei ist, ist das ein durchaus guter Deal.

BlackSIM Handytarife
BlackSIM Handytarife

Technischer Steckbrief der Sim.de Tarife

  • Speed: 5G und LTE50 mit maximal 50 MBit/s
  • VoLTE: ja
  • VoNR (Vo5G): nein
  • eSIM: ja
  • MultiSIM Flat: ja
  • RCS Flat: ja
  • WLAN Call: ja
  • Visual Voicemail: ja
  • direkt zu den BlackSIM Flat*

VIDEO Die neuen BlackSIM Tarife vorgestellt

Die Drillisch Anbieter und Angebote im Überblick

Das Unternehmen setzt dabei auf eine sehr differenzierte Markenpolitik. Für jeden Anspruch und jeden Bereich gibt es eine extra Marke. Einige der Unternehmen setzen dabei auf Prepaid-Produkte, andere – wie beispielsweise Yourfone – haben sich auf den stationären Handel in den Läden des Unternehmens konzentriert. Mehr dazu:

Bisher kein unbegrenztes Datenvolumen bei den BlackSIM Tarifen

BlackSIM bietet derzeit durchaus viel Datenvolumen an, aber es fehlen die Tarife komplett ohne Datenlimit. Bei 50 oder 60 GB Datenvolumen pro Monat ist Schluss, mehr Volumen gibt es nicht. Für Power-Nutzer ist BlackSIM derzeit also keine gute Alternative, weil man zu oft an die Drosselgrenze geraten würde. Es ist derzeit auch nicht bekannt, ob BlackSIM irgenwann unlimitierte Handytarife anbieten wird.

Die unbegrenzten Tarife im Überblick

Leider gibt es vor allem bei Drittanbieter bisher nur wenige Angebote. die komplett unlimitierte Tarife beinhalten. Hier wird sich in den kommenden Jahren aber sicher einiges tun. Im Überblick: Handyvertrag mit unlimited Datenvolumen | billigste Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen

Datenautomatik bei BlackSIM mit dabei

Unter einer Datenautomatik im Mobilfunk versteht man die automatische Aufladung von zusätzlichem Datenvolumen, sobald das im gebuchten Handytarif enthaltene Inklusivvolumen verbraucht ist. Die hieraus resultierenden Kosten werden vom Mobilfunkanbieter zusätzlich zur regulären Grundgebühr in Rechnung gestellt.

Die Datenautomatik ist in vielen Handytarifen inbegriffen. Sie soll Kunden ermöglichen, auch nach Verbrauch ihres Inklusivvolumens mit voller Geschwindigkeit im Internet zu surfen. Ohne Datenautomatik würde die Geschwindigkeit des Internetzugangs gedrosselt werden. Das ist auch bei BlackSIM so aktiv – kann aber deaktiviert werden. BlackSIM schreibt selbst dazu:

Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 300 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils nur 2 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist deaktivierbar.

Man sollte daher prüfen, ob man die Automatik wirklich braucht und daher die Mehrkosten in Kauf nimmt. Falls nicht, kann man die Datenautomatik bei den Handytarifen von BlackSIM im Kundenbereich oder über den Support deaktivieren.

Das Handy-Netz von BlackSIM

BlackSIM nutzt wie alle aktuellen Drillisch Tarife das Handy-Netz von O2. Es gibt dabei auch die normalen Einschränkungen, die man auch von den anderen Marken des Unternehmens kennt:

  • der maximale Speed liegt nur bei 50 MBit/s – LTE max steht also beim Unternehmen nicht zur Verfügung
  • BlackSIM hat bisher keinen Zugriff auf die 5G Netze von O2 und ist daher ein reiner 4G/LTE Discounter.

BlackSIM ist daher auch davon abhängig, wie gut das O2 Netz vor Ort bereits ausgebaut ist. Der Netzausbau im 4G Netz von O2 ist in Deutschland sehr gut. Laut einer Studie von Opensignal hat O2 im Jahr 2023 eine 4G-Abdeckung von 97,2 % der Bevölkerung erreicht. Das bedeutet, dass 97,2 % der Menschen in Deutschland mit ihrem O2-Handy 4G-Signal empfangen können.

Die 4G-Abdeckung von O2 ist in den meisten Regionen Deutschlands sehr gut. In den Städten und Ballungszentren ist die Abdeckung in der Regel flächendeckend. In ländlichen Regionen gibt es noch einige Lücken, aber diese werden von O2 kontinuierlich geschlossen.

O2 bietet eine Reihe von Tarifen an, die 4G-Nutzung ermöglichen. Die Tarife variieren in Preis und Leistung. Einige Tarife bieten unbegrenztes Datenvolumen, während andere ein begrenztes Datenvolumen haben.

O2 ist ein guter Anbieter für Kunden, die ein zuverlässiges 4G-Netz suchen. O2 bietet eine gute Abdeckung und eine Reihe von Tarifen, die den Bedürfnissen der meisten Kunden entsprechen.

Hier sind einige Vorteile des 4G Netzes von O2:

  • Gute Abdeckung: O2 hat eine 4G-Abdeckung von 97,2 % der Bevölkerung.
  • Zuverlässige Leistung: O2 bietet eine zuverlässige 4G-Leistung, auch in ländlichen Regionen.
  • Vielseitige Tarife: O2 bietet eine Reihe von Tarifen an, die den Bedürfnissen der meisten Kunden entsprechen.

Hier sind einige Nachteile des 4G Netzes von O2:

  • Kosten: O2-Tarife können im Vergleich zu anderen Anbietern etwas teurer sein.
  • Kapazität: In stark frequentierten Bereichen kann es zu Engpässen bei der Kapazität kommen.

Insgesamt ist das 4G Netz von O2 eine gute Wahl für Kunden, die ein zuverlässiges und leistungsstarkes Netz suchen.

O2-Netztest – die Ergebnisse der letzten Jahre

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
Connect Netztest 23/243252/270 Punkte425/480 Punkte
Stiftung Warentest 20223 (GUT, Note 1,9)3 (GUT, Note 2,1)3 (SEHR GUT, Note 1,3)
Connect Netztest 20213 (852/1000 Punkte)291/320 Punkten399/480 Punkten
CHIP Netztest 20203Note 1,36Note 1,44
CHIP 20183 (GUT)Schulnote 2,16Schulnote 2,26
Connect 20183 – 553/1000 Punkten205/400346/600
Stiftung Warentest 6/20173 (2,6 – Befriedigend)befriedigend (2,7)befriedigend (2,6)
Chip Netztest 2013377,2 von 100 Punkten63,6 von 100 Punkten
Connect Netztest 20134129 von 190 Punkten130 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20134Note 2,43Note 3,11
HINWEIS: Die Techniken hinter den Netztest der einzelnen Magazine sind teilweise sehr unterschiedlich, ebenso die Kriterien, die in die Bewertung mit einfließen. Daher ist es nicht unbedingt sinnvoll, die Ergebnisse der O2 Netztest untereinander zu vergleichen. Besser ist es zu prüfen, wie sich die Netztest der jeweiligen Fachmagazine über die Jahre verändert haben – das gibt einen besseren Blick auf die Entwicklung des O2 Netz und dessen Qualität bzw. Abdeckung in den einzelnen Bereichen.

Die Drillisch Unternehmensgruppe: viele Marken, billige Tarife

Die Drillisch Unternehmensgruppe ist ein deutscher Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Montabaur, Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und ist heute der viertgrößte Mobilfunkanbieter in Deutschland.

Die Drillisch Unternehmensgruppe bietet eine breite Palette von Mobilfunktarifen an, darunter Prepaid-Tarife, Allnet-Flats und Tarife mit begrenztem Datenvolumen. Das Unternehmen nutzt das Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland (O2) und Vodafone Deutschland (D2).

Die Drillisch Unternehmensgruppe ist in Deutschland unter einer Reihe von Marken bekannt, darunter:

Die Drillisch Unternehmensgruppe ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Hier sind einige der wichtigsten Fakten über die Drillisch Unternehmensgruppe:

  • Gründung: 1997
  • Sitz: Montabaur, Rheinland-Pfalz
  • Geschäftsführer: Alexander Luckow, Andreas Gentsch, Carsten Janke
  • Mitarbeiter: rund 1.000
  • Umsatz: rund 2,5 Milliarden Euro (2022)
  • Kunden: rund 10 Millionen (2022)

Die Drillisch Unternehmensgruppe hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Das Unternehmen hat sich zu einem wichtigen Akteur auf dem deutschen Mobilfunkmarkt entwickelt und bietet seinen Kunden ein breites Angebot an günstigen und innovativen Tarifen.

Weitere Anbieter im O2 Netz

O2 Tarife

Im O2 Netz finden sich viele sehr günstige Anbieter und oft findet man die besten Preise oder das meiste Datenvolumen monatlich bei den O2 Anbieter. Der Überblick: O2 Tarife

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.