O2 Free Unlimited – unbegrenztes Datenvolumen bei den Flat von O2

O2 Free Unlimited – unbegrenztes Datenvolumen bei den Flat von O2 – Mittlerweile bieten alle drei großen Netzbetreiber einen eigenen Tarif an, der ohne Drosselung auskommt und mit dem man surfen kann so viel wie man möchte. Bei O2 heißt dieses Angebot O2 Free unlimited und ist eine komplette Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS in alle deutschen Netze. Mittlerweile hat o2 dieses Angebot sogar in drei Tarife aufgeteilt: alle bieten unbegrenztes Datenvolumen, aber der Speed und der Preis ist unterschiedlich. Die neuen Tarife ohne Drossel laufen dabei unter der Bezeichnung O2 Free Unlimited Basic, Smart und Max.

Dazu gibt es so viel Datenvolumen mit LTE und mittlerweile auch 5G wie man möchte. Maximal sind dabei 500MBit/s (im Unlimited Max) möglich – eine Drosselung gibt es nicht. Auch wenn man sehr viel Datenvolumen verbraucht, kann man so immer mit dem vollen Speed surfen. Auch Mehrkosten entstehen durch den Datenverbrauch nicht. Mit 60 Euro monatlich (59.99 Euro monatlich) ist der O2 Free unlimited Tarif allerdings auch der teuerste O2 Tarif. Nur wer gerne DSL mit dazu möchte, zahlt noch mehr.

HINWEIS: Mittlerweile hat O2 die normalen Handytarife ebenfalls mit mehr Datenvolumen ausgestattet. Dann zahlt man weniger (bei vollem Speed) hat aber dann auch nur 20 GB oder 50 GB Datenvolumen. Im Überblick: o2 Free Tarife | O2 Grow Tarife

O2 Free Unlimited – die Tarife ohne Drosselung bei O2

Die O2 Free unlimited Tarife sind dabei bei O2 selbst das einzige Angebot ohne Drosselung, sondern auch bei den anderen Tarifen im O2 Netz gibt es keinen weiteren Tarif ohne Drossel und Limitierung. Wahrscheinlich wird aber auch hier die Entwicklung weiter gehen und früher oder später werden auch andere O2 Discounter diese Form der Tarife anbieten und dann werden wohl auch die Preise noch weiter sinken.

WICHTIG: Die 3 O2 Free unlimited Handytarife unterscheiden sich deutlich beim maximalen Speed, der verfügbar ist. Vor allem die beiden günstigeren Tarife sind langsamer als die meisten Prepaid Karte auf dem Markt. Man surft mit diesen Flat also unbegrenzt aber langsam. Ob sich dies dann lohnt, muss jeder selbst entscheiden, man sollte die geringe Geschwindigkeit aber auf jeden Fall beachten.

Auch die unlimited-Tarife bei O2 können VoLTE nutzen, unterstützen WLAN Call, MultiSIM und lassen sich auch als eSIM Allnet Flat buchen. Die komplettes Features sehen dabei wie folgt aus:

  • 5G Tarife: Die O2 unlimited Handytarife können das komplette 5G Netz von O2 mit nutzen. Voraussetzung für 5G ist aber der Netzausbau am eigenen Standort beim Handynetz von O2 und dazu benötigt man auch ein5G-fähiges Smartphone, das die neue Technik bereits unterstützt. Mehr dazu haben wir weiter unten in einem eigenen Abschnitt zusammengestellt.
  • 4G | LTE Max: Es gibt für die O2 unlimited Flatrates keine Speed-Limitierung. Die Tarife nutzen immer den maximalen Speed, der im Mobilfunk-Netz von O2 angeboten wird. Das sind aktuell im LTE Bereich bis zu 500MBit/s und damit sind die Flat mit die schnellsten Angebote auf dem deutschen Mobilfunk-Markt.
  • keine Datenautomatik: die Tarife werden direkt gedrosselt, wenn das monatliche Datenvolumen aufgebraucht ist. Man kann manuell Datenvolumen nachbuchen, automatisch passiert aber nichts.
  • EU-Roaming: Wie alle Tarife haben auch die neuen O2 unlimited Allnet Flat kostenloses EU Roaming mit dabei. Verbindungen im EU Ausland werden daher zu den gleichen Konditionen hergestellt wie auch in Deutschland. Das bedeutet konkret, dass man auch im EU Ausland die Allnet Flat und das Datenvolumen kostenfrei nutzen kann. Das gilt aber nur für den EU Raum. Roaming in anderen Ländern kostet extra und kann teilweise richtig teuer werden.
  • VoLTE und WiFi Calling: Die Allnet Flat unterstützen sowohl Gespräche per LTE als auch über WLAN. Anrufe können daher auch empfangen werden, wenn kein Mobilfunk-Netz zur Verfügung steht, man aber WLAN hat. VoLTE bedeutet in diesem Zusammenhang, dass man auch im 4G Netz Gespräche annehmen und führen kann ohne dass in das 2G Netz von O2 zurück gewechselt werden muss.
  • eSIM Tarife: o2 bietet die neuen O2 unlimited Tarife wie auch die bisherigen RED Handytarife sowohl mit Plastik Sim als auch für fest verbaute eSIM an. Man kann die Tarife als auch auf fest verbaute Sim laden, wenn man diese Funktion nutzen möchte und ein Smartphone hat, das diese Technik bereits unterstützt. O2 ist bisher einer der wenigen Anbieter im o2 Netz, der diese Technik bereits bietet

Ebenfalls sehr erfreulich: man kann alle unlimited-Tarife bei O2 auch als Flex-Variante buchen. Dann gibt es nicht nur unbegrenztes Datenvolumen, sondern auch kurze Laufzeiten und keine Vertragsbindung. Die Flatrates sind dann monatlich kündbar. Das gibt es so bei den anderen Netzbetreiber nicht und generell bekommt man unlimitiertes Datenvolumen oft auch nur mit langen Laufzeiten. Mehr dazu: aktuelle Handy-Tarife ohne Vertragsbindung

Die neue Tarifgeneration bei O2 Free unlimited ab Februar 2020

Zum 4. Februar hat O2 eine neue Tarifgeneration vorgestellt, die vor allem für die Handytarife ohne Datenbegrenzung eine ganze Reihe von Neuerungen mit sich bringt:

  • die O2 Free Flatrates sind nun 5G Handytarife und unterstützen ohne Aufpreis 5G Verbindungen, sobald diese bei O2 zur Verfügung stehen (und man ein passendes 5G Smartphone hat)
  • es stehen nun 3 unlimited-Tarife zur Verfügung. Diese unterscheiden sich aber beim Speed. Im billigsten Tarif surft man mit 2Mbit/s und damit eher langsam. Nur der größte Tarif bietet nun noch LTE max

Die neuen Tarife stehen aber nur für Neukunden zur Verfügung, bisherige Kunden werden nicht automatisch auf die neuen Angebote umgestellt (können aber auf Wunsch wechseln).

Die aktuellen Handytarife bei O2

O2 Free S
O2 Free S
19.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free S Boost
O2 Free S Boost
24.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free M
O2 Free M
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free M Boost
O2 Free M Boost
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (40GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free L
O2 Free L
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free L Boost
O2 Free L Boost
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Basic
O2 Free unlimited Basic
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 2Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Smart
O2 Free unlimited Smart
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 10Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Max
O2 Free unlimited Max
59.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Smart ohne Laufzeit
O2 Free unlimited Smart ohne Laufzeit
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 10Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free unlimited Max ohne Laufzeit
O2 Free unlimited Max ohne Laufzeit
64.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 500Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free L ohne Laufzeit
O2 Free L ohne Laufzeit
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free M ohne Laufzeit
O2 Free M ohne Laufzeit
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Was sollte man beim O2 free unlimited beachten?

Sehr wichtig für die Nutzung des mobilen Datenvolumen ist natürlich die Geschwindigkeit, mit der man dieses Volumen verbrauchen kann. In der Theorie unterstützt der O2 Free unlimited zwar Geschwindigkeiten bis zu 300Mbit/s, aber in der Praxis sieht es leider etwas anders aus.  O2 selbst schreibt von durchschnittlich 27 MBit/s, die man erreichen kann und das liegt dann schon deutlich unter den maximalen Werten. Wichtig ist daher neben der Verfügbarkeit von LTE auch, wie gut das O2 Netz in der eigenen Region ausgebaut ist. Den Ausbaustand kann man auf der kostenlosen Netzausbaukarte von O2 abfragen. Allerdings wird dort leider nur der theoretische Ausbaustand angegeben. Es kann durchaus sein, dass man in der Praxis nicht den vollen theoretischen Speed bekommt. Allerdings gibt es diese Einschränkungen auch in den anderen Netzen. Sowohl bei der Telekom als auch bei Vodafone surft man nur selten mit dem maximalen Speed, der in den Tarifen möglich wäre. D

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Bis zu 300 MBit/s (im 4G-Netz im Durchschnitt 50,3 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 23 MBit/s; an einzelnen 5G-Standorten mit geeignetem Endgerät auch höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten möglich) im dt. O2 Mobilfunknetz bzw. mit bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 33,1 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 20,2 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH und Co.KG, die einmal automatisch auf O2 umgestellt wurden.

In den günstigeren O2 Unlimited Tarifen spielt das weniger eine Rolle, diese sind ohnehin so langsam angelegt, dass sie maximal mit 2MBit/s oder 10MBit/s surfen – das schafft das O2 Netz in der Regel ohne größere Probleme.

Darüber hinaus gibt es beim älteren O2 Free unlimited Tarif eine Klausel, die es so bei anderen Tarifen nicht gibt.  Auch die neueren Unlimited Tarife von O2 haben diese Einschränkung erfreulicherweise nicht mehr. Das Unternehmen legt fest, dass dieser Tarif nur mit mobilen Endgeräte und um genau zu sein mit Handys, Smartphones und Tablets genutzt werden kann. So heißt es im Kleingedruckten bei O2, dass der Tarif nur mit Endgeräten genutzt werden kann, die mobil auch ohne Netzanschluss surfen können:

Bei O2 Free Unlimited kann das unbegrenzte Datenvolumen nur mit einem Gerät genutzt werden, das eine mobile Nutzung unabhängig von einem kabelgebundenen Stromanschluss ermöglicht. Bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 27 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 14,6 MBit/s) im dt. O2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 23 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 13,4 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH und Co. KG, die automatisch auf ein O2 Produkt umgestellt wurden.

In den Preislisten geht O2 sogar noch einen Schritt weiter und schreibt konkret:

Der mobile Internetzugang kann/ darf nur mit Smartphones, Tablets oder sonstigen Geräten genutzt werden, die eine mobile Nutzung unabhängig von einem permanenten kabelgebundenen Stromanschluss ermöglichen (nicht z.B. in stationären LTE-Routern). Soweit erforderlich, führt Telefónica Verkehrsmanagement-Maßnahmen durch, um den Verkehrsfluss in dem Ausnahmefall einer lokalen Netzüberlastung zu optimieren.

Diese Klausel gibt so in den anderen o2 Tarifen nicht. Nur bei Tarif ohne Drosselung legt das Unternehmen wert darauf, dass das Datenvolumen nicht mit Routern oder Ähnlichem genutzt werden kann, damit man die Tarife nicht als Ersatz für das heimische DSL nutzt. Der Unlimited-Tarif soll keine Konkurrenz zu den DSL- und Festnetz-Angeboten von O2 werden. Allerdings prüft die Bundesnetzagentur dies Klauseln im Kleingedruckten gerade, denn sie könnten gegen die Wahlfreiheit im Bereich der Netzneutralität sein. Diese sollen den Kunden an sich die freie Auswahl bei den genutzten Endgeräten lassen. Wie die Prüfung durch die Bundesnetzagentur ausgehen wird, ist aber noch nicht sicher. Es kann aber durchaus sein, dass die Klauseln etwas angepasst werden müssen.

Die 5G Nutzung ist mittlerweile bei allen drei O2 Free unlimited Flat mit inklusive, allerdings natürlich nur im größten Tarif aufgrund der hohen Geschwindigkeiten sinnvoll. Dazu kann man 5G nur nutzen, wenn O2 dies am eigenen Standort bereits ausgebaut hat. Aktuell werden im O2 Handynetz vor allem die größeren Städte mit 5G versorgt und der ländliche Raum muss bisher noch warten. Daher hat man in den Städten aktuell die beste Chance, 5G bei O2 auch nutzen zu können. Unabhängig davon empfehlen wird, immer vorher auf der Netzausbaukarte von o2 zu prüfen, ob man selbst in einem Ausbaugebiet wohnt oder der 5G Ausbau im Mobilfunk-Netz von O2 bereits geplant ist.

5G Ausbau-Stand Deutschland im 3. Quartal 2021

Das O2 Netz und das Roaming bei Eplus

UPDATE: Mittlerweile ist das EPlus Netz komplett im O2 Netz integriert und es gibt nur noch ein großes O2 Netz. National Roaming im Eplus Netz gehört daher der Vergangenheit an.

Die neuen O2 Free Tarife profitieren – wie derzeit alle Angebote im O2 Netz – von dem Zusammenschluss mit Eplus. Durch das National Roaming können Nutzer der O2 Free Angebote auch das Eplus Netz mit nutzen. Das geschieht automatisch und verursacht auch keine Mehrkosten. Es wird einfach das bessere Netz ausgewählt, das vor Ort die beste Qualität bietet. Man erkennt das Roaming im Eplus Netz an der Netzanzeige „O2+“. O2 schreibt zu den Vorteilen:

Ab sofort steht Ihnen bei O2 National Roaming zur Verfügung. Ganz automatisch und ohne jeden Aufpreis. Vielleicht nutzen Sie es schon: Sie erkennen es, wenn ihr Handy-Display o2-de+anzeigt. Was es genau bedeutet, welche Vorteile Sie dadurch haben: Jetzt im Detail informieren.

– Doppelt: Sie sind für die Netze von O2 und E-Plus  freigeschaltet.

Immer: Sie wechseln jederzeit ganz automatisch ins schnellere Netz.

Gratis: Für diesen Service fallen keine Extra-Kosten an.

Sichtbar: Die Anzeige „o2-de+“ erscheint, wenn Sie im E-Plus Netz surfen.

Leider funktioniert dieses Roaming und die doppelte Netznutzung nur im 3G Bereich. Das LTE Netz von Eplus wurde verkauft und daher gibt es keine Eplus Standorte mit LTE mehr. Für den LTE Speed ist das National Roaming bei O2 damit leider kein Vorteil, für die Bereiche ohne LTE ist das doppelte Netz aber eine gute Absicherung. Zukünftig sollen beide Netze sogar komplett zusammen geschaltet werden. Wann es deutschlandweit aber so weit sein wird, steht bisher noch nicht fest. In den letzten Netztest zum O2 Netz hat sich leider die Qualität auch nicht nachhaltig verbessert. Das Unternehmen ist immer noch auf dem letzten Platz hinter Vodafone und der Telekom. Die Übernahme von Eplus und des Eplus Netzes hat daran leider nicht viel geändert. Die kompletten Tarifdetails gibt es auf der Webseite von O2.*

Video: Die normalen O2 Tarife in der Analyse

Weitere Links rund um O2

Schreibe einen Kommentar