Share Mobile: Neuer Prepaid Discounter mit Hilfsprojekten

By Bastian Ebert

Share Mobile: Neuer Prepaid Discounter mit Hilfsprojekten – Es gibt mit Share Mobile eine neue Prepaid Marke und wie viele neue Discounter setzt das neue Unternehmen dabei nicht nur auf den Mobilfunk, sondern bietet Kunden auch gleich die Möglichkeit, für einen guten Zweck zu spenden und aktiv über den Mobilfunk-Vertrag Hilfsprojekte zu unterstützen. Dieser Ansatz ist nicht ganz neu, sondern man kennt diese Koppelung beispielsweise von Goood, WeTell oder ganz neu vom Tele2 Nachfolger Amiva. Share Mobile bietet dieses Konzept nun auch im Telekom Netz an und daher kann man nun auch D1 Tarife mit dieser Ansatz buchen. Share Mobile ist allerdings ein Prepaid Anbieter und daher muss immer Guthaben aufgeladen sein, damit man sowohl die Flatrates nutzen als auch spenden kann.

Die neuen Prepaid Allnet Flat sehen wie folgt aus:

share Tut Gutes Allnet M

  • 4 GB Datenvolumen inkl. LTE 25 (max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Preis: 10 Euro pro 30 Tage, davon 1 Euro für die Förderung digitaler Lernprogramme
  • Starterpaket einmalig 10 € inkl. 10 € Startguthaben bei Aktivierung
  • Keine Vertragsbindung, monatliche Kündigung möglich

share Tut Gutes Allnet L

  • 8 GB Datenvolumen inkl. LTE 25 (max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Preis: 15 Euro pro 30 Tage, davon 1 Euro für die Förderung digitaler Lernprogramme
  • Starterpaket einmalig 10 € inkl. 15 € Startguthaben bei Aktivierung
  • Keine Vertragsbindung, monatliche Kündigung möglich
Share Mobile Tarife
Share Mobile Tarife

Die Technik hinter Share Mobile wird von Congstar realisiert, daher ähnelt das Angebot auch den Congstar Tarifen, die man bereits seit vielen Jahren aus dem Prepaid Bereich und auch auf Rechnung her kennt.

Daher findet man die auch Features und auch Limits, die man von Congstar kennt, bei Share Mobile. Beispielsweise kann man die Prepaid Tarife des Unternehmens auch als eSIM buchen und es gibt dazu Zugriff auf VoLTE und WLAN Call. MultiSIM steht dagegen nicht zur Verfügung und auch Partnertarife werden nicht angeboten. Darüber hinaus ist das Tarifangebot vor allem auf Wenig- bis Normalnutzer zugeschnitten. Unbegrenztes Datenvolumen gibt es leider nicht. Man kann aber weiteres Datenvolumen bei den Share Mobile Tarifen nachbuchen, wenn man die monatliche Drosselgrenze erreicht hat:

  • share Tut Gutes Option 2 GB für 3 Euro / Monat – buchbar für die congstar Allnet Flat S mit (online mit GB +) und die congstar Allnet Flat S extra mit GB + (online buchbar)
  • share Tut Gutes Option 4 GB für 3 Euro / Monat – buchbar für die congstar Allnet Flat M (online mit GB +) und die congstar Allnet Flat L (online mit GB +)

Die Förderung von Projekten erfolgt bei Share automatisch. Partnerunternehmen ist dabei EIDU und die dadurch angestoßenen Projekte. Eine Auswahl können Nutzer also nicht treffen. Share Mobile schreibt dazu:

 Von jedem Tarif und jeder Option leitet die share GmbH pro Monat 1 Euro an den sozialen Projektpartner EIDU weiter. EIDU bringt digitale Lernprogramme auf Smartphones in Vor- und Grundschulklassen in Kenia. Die Kund*innen selbst müssen nichts weiter tun, sie ermöglichen mit jedem aktivierten Mobilfunktarif oder jeder gebuchten Option jeden Monat Kindern in Kenia automatisch Zugang zu digitalen Bildungsprogrammen für die Dauer der Vertragslaufzeit. Bereits ab heute haben zudem Bestands- und Neukund*innen der congstar Allnet Flat Tarife (Postpaid) die Möglichkeit, mit den „share Tut Gutes“-Optionen zusätzliches Datenvolumen zu ihrem bestehenden Mobilfunktarif hinzuzubuchen – und dadurch ganz einfach ebenfalls digitale Bildungsprojekte zu fördern.

Welches Netz nutzt Share Mobile?

Share Mobile macht es Verbrauchern recht einfach, das genutzte Netz zu erkennen, denn direkt auf der Startseite gibt es den Hinweise auf das D-Netz und die Telekom als Netzpartner ist direkt mit erwähnt. Dazu ist allein bereits durch die Realisierung durch die Telekom Tochtermarke Congstar klar, dass das Mobilfunk-Netz der Telekom genutzt wird. Share Mobile nutzt also das D1 Netz der Telekom und ist damit ein direkter Konkurrenz beispielsweise von Klarmobil, EDEKA Smart oder auch Kaufland Mobil.

Share Mobile Netz
Share Mobile Netz

Leider gibt es die Begrenzungen von Congstar auch bei Share Mobile. Das bedeutet, dass die Geschwindigkeiten beim Discounter gering sind und bei 25 MBit/s im Download liegen. Schnelleres mobiles Surfen ist auch gegen Aufpreis nicht möglich, LTEmax steht also nicht zur Auswahl. Im Kleingedruckten schreibt dazu Unternehmen zum Speed:

Preis: 3 €/24 Stunden. Der 1 GB Pass ist zum Tut Gutes Tarif Allnet Flat M und zum Tut Gutes Tarif Allnet Flat L zubuchbar und berechtigt zur Nutzung von 1 GB Extra-Datenvolumen mit einer Laufzeit von 24 Stunden und einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu max. 25 Mbit/s im Download und bis zu max. 10 Mbit/s im Upload. Mit Pass-Buchung wird zunächst das Inklusiv-Volumen des Passes genutzt. Nach 24 Stunden oder nach Verbrauch des Pass-Volumens wird wieder das Inklusiv-Volumen des Tarifs genutzt.

Unabhängig vom Speed bekommt man bei Share Mobile aber Zugang zum gut ausgebauten Handy-Netz der Telekom und hat damit eine solide Netzqualität fast überall in Deutschland. Auf diese Weise grenzt sich das Unternehmen auch von den anderen Tarifen mit Hilfsangeboten ab, denn diese sind meistens im Vodafone-Netz oder bei O2 angesiedelt. Mit Share Mobile bekommt man also einen D1 Zugang mit interessanten Tarifen und der Chance, gleichzeitig zu spenden.

Telekom-Netztest

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
Connect Netztest 20221 (952/1000 Punkten) 1 (266/270 Punkten) 1 (452/480 Punkten)
Stiftung Warentest 20221 (GUT Note 1,6)1 (GUT Note 1,8)1 (SEHR GUT Note 1,2)
Connect Netztest 20211 (926/1000 Punkten)312/320 Punkten435/480 Punkten
CHIP 20181 (SEHR GUT)Schulnote 1,3Schulnote 1,39
Connect 20181 (901/1000 Punkten)367/400534/600
Stiftung Warentest 6/20171 – GUT (1,9)gut (1,9)gut (1,9)
Chip Netztest 2013181,7 von 100 Punkten81 von 100 Punkten
Connect Netztest 20131129164 von 190 Punkten150 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20131Note 2,46Note 1,91

D1 Tarife und D1 Sim Karten im Überblick

Die Telekom bietet selbst viele eigenen Handytarife (MagentaMobil und MagentaMobil Prepaid) und auch Drittanbieter haben inzwischen vielfach D1 Tarife auf den Markt gebracht. Im D1 Netz gibt es daher viel Auswahl, große D1 Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen und aufgrund der guten Netzqualität greifen die Kunden auch gerne zu.

Video: das Telekom Netz im Netztest

Bisher kein 5G bei Share Mobile

5G ist derzeit in aller Munde und Congstar hat angefangen, die ersten Handytarife (gegen Aufpreis) mit 5G auszustatten.Für die Prepaid Angebote und auch Share Mobile gilt dies allerdings bisher noch nicht. Die Marke ist also bisher ein reine 4G/LTE Discounter und hat keinen Zugriff auf das gut ausgebaute 5G Netz der Telekom. Auch gegen Aufpreis lässt sich diese Technik bei den Share Prepaid Tarifen bisher nicht freischalten. Bisher ist leider auch nicht bekannt, wann Share Mobile mit 5G aufgerüstet wird – wir gehen aber davon aus, dass es wohl kurz- und mittelfristig keine entsprechende Freischaltung geben wird.

Kein 5G? Diese Tarife gibt es

5G Tarife, Flat und Sim Karten
5G Tarife, Flat und Sim Karten

Diese Anbieter und Tarife unterstützen bereits 5G:

Für die Nutzung von 5G ist aber neben dem Tarif immer auch ein 5G Smartphones und natürlich der passende 5G Netzausbau in der jeweiligen Region notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.