Freenet Funk – Datennutzung ab sofort auch im Ausland, allerdings nur für maximal 30 Tage

Freenet Funk – Datennutzung ab sofort auch im Ausland, allerdings nur für maximal 30 TageFreenet Funk hat wieder eine Überarbeitung des eigenen Handytarifs online gestellt und erlaubt ab sofort auch die Datennutzung im Ausland. Bisher war der Funk-Tarif ein rein nationaler Tarif, der selbst innerhalb der EU keinen Internet Zugang hatte. Nun hat das Unternehmen zumindest innerhalb der EU die Datennutzung freigegeben. Allerdings bleibt das Surfen zeitlich limitiert – mehr als 30 Tage im Jahr kann man die Auslands-Daten nicht nutzen. Erfreulich dabei: am Preis ändert sich nichts, die Auslandsnutzung ist also kostenfrei mit dabei.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab sofort kannst Du bei freenet FUNK auch im EU-Ausland Datenvolumen nutzen. freenet FUNK bleibt ein nationaler Tarif; an 30 Tagen im Kalenderjahr kannst Du nun aber je 1 GB pro Tag im EU-Ausland verbrauchen. Wir geben Dir jedes Jahr 30 Tage. Am Jahresende verfällt das ungenutzte Kontingent und Du bekommst automatisch 30 Tage für’s neue Jahr.

Konkret handelt es sich um folgende Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern sowie der Europäische Wirtschaftsraum (Island, Liechtenstein, Norwegen). Anrufe und SMS sind leider nicht möglich.

Der Freenet Funk Tarif ist über die App buchbar, alle Details dazu findet man hier: Freenet Funk Webseite

Freenet Funk ist ein app-basierter Tarif, der sich nur über die App buchen und verwalten lässt. Es gibt die Angebote also weder in den Shops noch direkt im Internet. Stattdessen muss man sich zuerst die App laden und kann dann die Sim bestellen.

Das Netz von Freenet Funk

Bei viel Datenvolumen und einer unlimitierten Flatrate ist natürlich besonders interessant, welches Handy-Netz Freenet Funk bietet, denn dies ist ausschlaggebend dafür, wie schnell man surfen kann. Der Anbieter ist dabei recht kundenfreundlich, was das Netz betrifft und schreibt direkt in den FAQ dazu:

Du telefonierst und surfst in den Netzen der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (Telefónica). Wir arbeiten bereits an einer Lösung mit einem weiteren Netz um Dir auch hier die Möglichkeit zu geben, selbst zu entscheiden, welches Netz Du willst.

Freenet Funk nutzt also derzeit das Mobilfunk-Netz von O2 und ist damit ein O2 Anbieter wie beispielsweise auch ALDI Talk, 1&1 oder auch die kostenlosen Simkarten von Netzclub. Für die Netzabdeckung sollte man daher auch die Netzkarten von O2 verwenden, wenn man wissen möchte, welche Netzstandards und Geschwindigkeiten unterstützt werden.

Im Gegensatz zu anderen O2 Tarifen von Drittanbietern hat Freenet Funk nicht nur LTE/4G mit an Bord, sondern unterstützt auch LTE max im O2 Netz mit Speed bis 225MBit/s. Die appbasierte Flatrate ist damit einer der schnellsten Tarife, die man derzeit im O2 Handynetz bekommen kann und deutlich schneller als die meisten anderen Discounter.

Bei 5G sieht es dagegen weniger gut aus. O2 hat bisher noch keine 5G Netzbereich gestartet und auch mit 5G netzen ist nicht klar, wann die Freenet Funk Tarife freigeschaltet werden. Aktuell sollte man also im 5G Bereich noch zu anderen Anbietern greifen.

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.