O2 Quartalszahlen: mehr Kunden sowohl bei Prepaid als auch bei Postpaid

O2 Quartalszahlen: mehr Kunden sowohl bei Prepaid als auch bei Postpaid – O2 hat die Unternehmenszahlen für das dritte Quartal 2020 veröffentlicht und das Unternehmen kann nach mehreren Quartalen mit sinkenden Kundenzahlen wieder auf mehr Kunden verweisen. Insgesamt nutzen zum Ende des 3. Quartals etwa 44 Millionen Kunden das Mobilfunk-Netz von O2/Telefonica.

Dabei gibt es sowohl im Prepaid Bereich (beispielsweise bei der O2 Freikarte) als auch bei den Postpaid Handytarife (beispielsweise die O2 Free Tarife) gute Nachrichten. Im Vergleich zum Vorquartal konnte das Unternehmen in beiden Segmenten jeweils etwa 200.000 Kunden dazu gewinnen. Damit wächst zum ersten Mal seit längerem auch der Prepaid Bereich bei O2 wieder. Allerdings ist unklar, ob das Wachstum von Dauer sein wird.

Im Jahresvergleich sieht die Entwicklung aber dann doch unterschiedlich aus. Im Vergleich zm dritten Quartal 2019 konnte O2 etwa 1 Millionen neue Vertragskunden gewinnen. Dagegen hat man etwa 800.00 Prepaid Kunden verloren. Dazu kommen noch etwa 200.000 neue Simkarten im automatischen Einsatz. Insgesamt steigen die Zahlen der Simkarten so auf 44 Millionen oder etwa 400.000 neue Sim im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Im letzten Quartal sahen die Zahlen noch schlechter aus:

Spannend ist auch die Entwicklung des Umsatzes pro Kunde /(ARPU). Dieser ist im Prepaid Bereich im dritten Quartal überraschend angestiegen und lag bei 6,40 Euro pro Kunde und Monat. Das sind etwa 60 Cent mehr als im Quartal zuvor und einen so hohen Umsatz hatte O2 schon längere Zeit nicht mehr ausweisen können. Hier machen sich möglicherweise die neuen Allnet Flat im O2 Netz bemerkbar, die höhere monatliche Kosten mit sich bringen. Im Postpaid Bereich dagegen sank der ARPU auf Jahressicht sogar leicht ab und und liegt nun bei 13.90 Euro pro Kunde und Monat. O2 verdient damit weiter am wenigsten an den eigenen Vertragskunden.

Umsatz pro Kunde der Mobilfunk-Anbieter 2019/20

Weitere Links rund um O2

Schreibe einen Kommentar