Stiftung Warentest: O2 Netz bei den Handytarifen mit viel Datenvolumen vorn

Stiftung Warentest: O2 Netz bei den Handytarifen mit viel Datenvolumen vorn – Die Stiftung Warentest hat sich die aktuellen Handytarife auf dem Markt angeschaut und dabei vor allem Wert auf Handyverträge mit viel Datenvolumen gelegt. Im aktuellen Heft (August 2020) hat man die Ergebnisse vorgestellt. Bei den Handytarifen im Test haben vor allem die Angebote im O2 Netz gut abschneiden können, dort findet man aktuell die billigsten Mobilfunk-Tarife mit viel Datenvolumen.

Die Tester schreiben selbst dazu:

Video-Chats, Musik­streaming und Fernsehen per Smartphone – all das verbraucht viel Daten­volumen. 6 Gigabyte gibts schon für 9 Euro monatlich, wie eine Unter­suchung der Stiftung Warentest zeigt. Unsere Experten haben mehr als 200 Tarife verglichen. Wir zeigen die güns­tigsten Flatrates für Telefonate und SMS in alle deutschen Netze und mit einem monatlichen Daten­volumen von mindestens 5 Gigabyte. Die güns­tigsten Angebote bekommt, wer sich vertraglich lange bindet.

Bei den billigsten Angeboten mit 5 Gigabyte monatlichem Datenvolumen lagen vor allem die O2 Discounter vorn. Die ersten 5 Plätze gingen an Tarife aus diesem Netz und mit knapp 9 Euro sind die Angebote auch für Nutzer interessant, die vielleicht nicht die gesamten 5 Gigabyte pro Monat nutzen. Die Drillisch Marken belegten dabei die ersten 3 Plätze, danach kamen Blau und die Tarif von Web.de und GMX. Erst auf Platz 6 folgte der erste Anbieter in einem anderen Netz: in dem Fall ein Klarmobil Tarif im Mobilfunk-Netz der Telekom.

Im Prepaid Bereich sah es ähnlich auch. Auch hier dominierten im Test der Prepaid Tarife mit 5GB Datenvolumen die Angebote aus dem O2 Netz und die ersten Plätze bei den günstigsten Handytarifen waren vor allem von O2 Discountern belegt. Wer aktuell wirklich wenig zahlen will, ist daher mit O2 Angeboten am besten beraten – mittlerweile auch von der Stiftung Warentest so bestätigt. Allerdings kann es nicht schaden zu prüfen, ob das O2 Netz in der eigenen Region bereits LTE bietet, denn Datenvolumen ohne LTE Anbindung ist mittlerweile keine wirklich gute Alternative mehr.

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.