O2 Codes – der komplette Überblick über die USSD Handy Codes im O2 Netz

Die O2 Codes – der komplette Überblick über die USSD Handy Codes im O2 Netz – Als die ersten Handys entwickelt wurden, hatten diese noch keine Bildschirme. Man konnte also nicht auf einem Bildschirm sehen was man gerade auswählt und hatte daher auch kein normales Menü wie bei heutigen Exemplaren. Um trotzdem mit dem Telefon zu arbeiten und zum Beispiel die Mailbox abzuschalten gab es verschiedene Steuercodes. Diese Codes werden USSD Codes genannt. Das steht für „Unstructured Supplementary Service Data“. Auch alle heutigen Handys sind noch USSD fähig und lassen sich über die Codes bedienen. Die Codes bestehen aus *,Zahlen und #. Diese werden ganz einfach im Tastenfeld eingetippt und mit dem grünen Hörer bestätigt. Je nach Art des Codes werden dann Statusangaben zurückgegeben oder Einstellungen verändert. In manchen Fällen können diese Codes ganz nützlich sein, da sie das lange Suchen im Menü ersparen. Besonders die Guthabenabfrage bei Prepaid-Handys wird damit sehr erleichtert. Diese Funktion ist außerdem komplett kostenlos und erspart so manchen Anruf bei einer Servicehotline.

Mittlerweile werden viele der Funktionen aber auch über das Handy selbst oder über die App von O2 abgebildet. Die Anbieter haben versucht, den Zugang zu wichtigen Daten möglichst einfach zu machen und eine Abfrage über die App ist meistens einfacher, als wenn man erst Codes eintippen muss. Daher gibt es mittlerweile modernere Formen, wichtige Vertragsdaten zu den O2 Tarifen abzufragen. Man kann oft genutzte Abfrage aber natürlich auch als Kurzwahl speichern. Dann reicht ein Antippen um die funktion aufzurufen – das ist sogar noch schneller als per APp.

HINWEIS: Für die Nutzung der O2 Codes benötigt man immer Netzverbindung. Ist kein Handynetz verfügbar oder keine Simkarte aktiv, können diese Funktionen auch nicht genutzt werden. Ohne Netz gibt es also auch keine O2 Code Funktionen.

Der einzige Nachteil ist die Inkompatibilität der einzelnen Codes. Diese unterscheiden sich nämlich zwischen den Anbietern. Wer also mit seinem Handy zu einem andern Anbieter in ein anderes Netz wechselt, muss wahrscheinlich auch andere Codes nutzen. Außerdem unterscheidet sich die Funktionswiese sogar zwischen Handys. Einige Codes lassen sich mit manchen Handys einfach nicht nutzen. Anstatt dem gewünschten Ergebnis wird dann eine Fehlermeldung angezeigt. Hier haben wir Ihnen einige wichtige USSD Befehle von O2 und aller dazugehöriger Anbieter zusammen gestellt. Die folgenden Codes gelten für all Tarife von O2. Man kann sie sowohl bei den originalen Free Handytarife von O2, der O2 Freikarte, als auch bei den O2 Handytarifen von Drittanbietern nutzt.

UPDATE: Auch die von Eplus übernommenen Marken nutzen mittlerweile diese Codes von O2. Die unten genannten Codes gelten damit auch für die Steuerung von Marken wie den ALDI Talk Tarifen oder den Blau Simkarten, die früher im Eplus Netz angesiedelt waren.

Die O2 Handycodes

Code                              Funktion

*100#                               Kontomanager

*101#                                Prepaidguthaben abfragen

*102#                               Gültigkeit der Prepaidkarte

*103*Cashcode#            Aufladen des Prepaidguthabens über die Cash-Karte

*105#                                Abfragen von Bonus Guthaben

*107#                                Tarifinfo

*108#                                Hilfe

Einigee USSD Codes sind jedoch nur für bestimmte Tarife verfügbar. O2 hat zusätzliche Codes für o2 Mobilfunk-Tarife auf Rechnung und Codes für die Prepaid Tarife von O2. An der Stelle macht sich dann die unterschiedliche Abrechnung bemerkbar, denn Prepaid Guthaben muss man natürlich nur bei den Prepaid Tarifen abfragen und den Stand der Rechnung ist nur bei Tarifen mit monatlicher Rechnung notwendig.

Code                               Funktion

*107#                                Höhe des aktuellen Rechnungsbetrags (bei o2 free)

*140#                                Status des Kostenairbag (bei o2o – mittlerweile nicht mehr im Angebot)

*100*1#                            Restguthaben (bei o2 Loop)

*100*2#                            Restlaufzeit (bei o2 Loop)

*104#                                 Packmanager (bei o2 Loop)

Außerdem bietet O2 Optionen mit Multicards an, also wenn ein Nutzer mehrere SIM-Karten nutzt. Auch für diesen Fall gibt es spezielle USSD Codes, die das Nutzen der zwei SIM-Karten einfacher machen sollen.

Code                                Funktion

*120#                                 Code-Übersicht

*121#                                  Übersicht der aktiven SIM-Karten

*122#                                 Abfrage, welche SIM-Karte die Anrufe zu erst empfängt

*123#                                  Einrichtung der SIM-Karte für eingehende Anrufe

*123*0#                             Anrufe auf dieses Handy leiten

*124*Priorität#                Anruf-Weiterleitungspriorität der aktuellen SIM-Karte

*125#                              SMS-Empfang auf aktuelle SIM-Karte leiten

*125*0#                           SMS-Empfang auf die SIM-Karte weisen, die Anrufe zuerst empfängt

*126#                              MMS-Empfang auf aktuelle SIM-Karte leiten

*126*0#                              MMS-Empfang auf SIM-Karte leiten, die Anrufe zuerst empfängt

*127#                                   LBS-Lokalisierung dieses Handys

*127*0#                               LBS-Lokalisierung auf die SIM-Karte, die zuerst Anrufe empfängt

*128#                                    Standardeinstellungen wieder herstellen

Neben diesen Mobilanbieter typischen USSD Codes gibt es jedoch auch noch eine ganze Menge Codes, die nicht vom Anbieter abhängen. Diese haben lediglich mit dem Handy zu tun. Über diese USSD Codes kann man sich zum Beispiel die IMEI des Handys ausgeben lassen oder diverse andere Einstellungen ändern.

Video: ALDI Talk O2 Prepaid mit Code aufladen

Handycodes aus weiteren Netzen im Überblick

Weitere Links rund um O2

1 Gedanke zu „O2 Codes – der komplette Überblick über die USSD Handy Codes im O2 Netz“

Schreibe einen Kommentar