Lebara Prepaid Freikarte – Erfahrungen, Berichte und Tests

  Lebara Mobile – Erfahrungen, Berichte und Tests – Erste Anlaufstelle ist oft die Kundenhotline, besonders dann, wenn man sich alleine nicht mehr helfen kann und eine schnelle Auskunft braucht. Aus diesem Grund ist ein guter Kundenservice ausschlaggebend für die Kundenzufriedenheit im Mobilfunkbereich. Sieht man sich Erfahrungsberichte und Kundenmeinungen zu verschiedensten Mobilfunkanbietern an, stellt man fest, dass es in den meisten Fällen der Kundenservice ist, der das größte Problem darstellt. Es ist nicht selten, dass Probleme im Kundenservice so gravierend sind, dass sie Kunden sogar zu einem Anbieterwechsel bringen. Wie sieht das ganze bei Lebara Mobile aus? Was meinen die Kunden?

Alle weiteren Tarifdetails gibt es hier*.

Kundenmeinungen zu Lebara Mobile

Kunden bemängeln die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Hotline. Die Qualität der Kundengespräche scheint Mängel aufzuweisen und ist schwer zu verstehen, wenn ernsthafte Probleme auftreten.

Kundenerfahrungen hierzu:

Wollte für Hong Kong mobiles Internet haben. Verkäufer sagt kein Problem, gemacht. In Hong Kong angekommen kein empfang und Internet. Kundenservice sagt das lebara so ein paket nichtmal anbietet. Kundendienst sehr unhöflich, arrogant und legt immer wieder auf wenn die standart antworten von dem nicht gut deutsch sprechenden frauen runtergeleiert wurden.

Die kostenpflichtige Hotline ist kaum zu verstehen und sehr unfreundlich. Man sagte mir, ich (nach 2 Jahren) ich soll warten, das würde dauern. Als ich fragte, wieviele Jahre ich warten muss, hat man mir aufgelegt.

Das hat seinen Grund: Das Unternehmen hat sich vor allem auf das Geschäft mit dem Auslandsroaming spezialisiert und die Zielgruppe sind Kunden, die vermehrt ins Ausland telefonieren möchten, als innerhalb Deutschlands. Dementsprechend ist der Kundenservice mehrsprachig ausgebildet, um allen Kunden möglichst helfen zu können. Die sprachliche Qualifikation der Service-Mitarbeiter ist jedoch nicht in jedem Fall voll gewährleistet, wie obige Kundenerfahrungen bestätigen.

Auch scheint es in der Vergangenheit Probleme mit der Deaktivierung der SIM-Karte gegeben zu haben, Lebara Kunden meldeten:

Nach Aufladung von Lebara mobil in der Höhe von 24 € wurde wenige Tage danach die SIM Karte deaktiviert. Mit dieser Methode wird hier nach meiner Meinung ganz einfach Geld erschlichen es lag kein Grund vor die Karte zu deaktivieren.

Meine Lebara PrePaid-Karte wurde, weil sie 90 Tage nicht genutzt wurde deaktiviert. Daraufhin habe ich über das offizielle Formular eine Guthabenauszahlung beantragt, immerhin gut 80 Euro. Das war vor 2 Jahren. Seither mahne ich die Auszahlung halbjährlich per Einschreiben an, erfolglos!

Ist die SIM-Karte bereits deaktiviert, wird die Auszahlung des Restguthabens zum Kampf, da Kunden damit auch gleichzeitig der Zugriff auf ihr Kundenkonto erschwert wird, um nötige Informationen zu erhalten. Die 90 Tage-Regel ist bei Lebara Mobile wirklich kurz. Da bieten andere Anbieter deutlich mehr Zeit bis die SIM-Karte deaktiviert wird. Als Not-Karte ist Lebara nicht geeignet.

Es lohnt sich in jedem Fall schlechte Erfahrungen kund zu tun, denn bei mehrheitlichen negativen Erfahrungen, wird auch der Kundenservice von Lebara Mobile aktiv, als Antwort auf den obigen Kundenfrust, zeigt sich Lebara kontaktbereit:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich bei uns gemeldet haben.

Wir entschuldigen uns für die Umstände wegen die Deaktivierung.

Für uns ist von wesentlicher Bedeutung Sie als Kunden zu behalten.

Da wir avon unseren Produkten überzeugt sind und wir nur zufriedene Kunden haben möchten, geben Sie uns bitte die Gelegenheit Ihr Problem schnellstmöglich zu lösen.

Bei weiteren Fragen zu Ihrem Fall stehen wir Ihnen gerne unter der E-Mail Adresse [email protected] zur Verfügung und setzen Sie die Aufmerksamkeit zu Martin Kostov.

Mit freundlichen Grüßen,

Lebara – Team

Für Kunden, welche vermehrt ins Ausland telefonieren und weniger innerhalb Deutschlands, bleibt Lebara jedoch eine echt günstige Wahl, auch weil Tarife im Netz der Telekom laufen.

Deutlich besserer Service als andere Anbieter in Deutschland und auch, dank D1-Netz, sehr gute Netzqualität. Paketpreise sehr gut. Schade, dass 4G-Internet ausgeschlossen ist, aber 3G reicht für mich normalerweise aus. Anfangs gab es einige Probleme mit der Aufladung, aber es hat sich deutlich verbessert (dank Verbesserung der Webseite). Schade auch, dass in den meisten Paketen keine SMS inbegriffen sind. Aber mit Viber umgehbar. In Tschechien hatte ich mit Lebara keine Probleme, in Italien auch nicht.

Aber es gibt natürlich auch hier durchaus Kritik. So schreibt ein Nutzer im Androdi Hilfe Forum:

Hallo, leider kann ich nur folgende Erfahrung mit Lebra weitergeben. Ich habe mir vor mehr als einer Woche eine Sim-Karte bei Lebara bestellt. Für meine Frau wollte ich auch noch eine Karte bestellen. Bis heute hat niemand von Lebara auf meine Mail geantwortet, noch habe ich eine Sim-Karte erhalten. Aus diesem Grund muss ich sagen: Service 0. Da ich am Samstag in den Urlaub fliege, habe ich mir eine Karte von Turkcell gekauft. Karte 10 €, 7.50 Guthaben. Guthabenkarten gibt es in fast jedem Supermarkt, Tankstellen usw. Lt. Internet gibt es nur gute Erfahrungen. Viele Grüße

Generell bietet Lebara sehr günstige Tarife und auch eine kostenlose Prepaid Freikarte. Längere Vertragsbindungen gibt es dabei nicht. Man kann also auch recht einfach testen, wie gut oder schlecht man mit dem Discounter zurecht kommt.

Alle weiteren Tarifdetails gibt es hier*.

Das Fazit zu den Erfahrungen mit Lebara

Insgesamt müssen sich Kunden über die Nachteile von Lebara Mobile bewusst sein. Im Vergleich mit anderen Prepaid Anbieter fallen zwei Punkte auf, die sich eher negativ für Lebara Mobile Kunden auswirken:

  • die Kosten für SMS liegen mit 15 Cent verhältnismäßig hoch. Der Durchschnitt liegt in Deutschland hier mittlerweile bei 9 Cent und einige Anbieter haben sogar noch günstigere SMS im Angebot. Die Preise für Kurzmitteilungen sind bei Lebara Mobile als etwa 50 Prozent über denen anderer Anbieter – für SMS-Schreiber sind die Prepaid Tarife daher nicht zu empfehlen.
  • Es wird neben den Kosten pro Minute auch eine Gebühr von 15 Cent pro Anruf erhoben, unabhängig davon, wie lang dieser Anruf dauert. Diese Kosten gibt es sonst in Deutschland nur selten und daher ist es sehr ungewöhnlich, das Lebara Mobile auch pro Anruf Gebühren erhebt. Das macht vor allem kurze Gespräche sehr teuer. Man zahlt für 1 Minute 15+9 Cent = 24 Cent. Bei anderen Anbietern kostet die erste Minute auch nur 9 Cent – das sind mehr als 100 Prozent mehr.

Wer sich unsicher ist, kann allerdings mit Lebara nicht viel verkehrt machen, denn alle Angebote haben eine kurze Laufzeit und man bleibt daher flexibel mit den Prepaid Tarifen des Anbieters. Sollte es also Probleme mit dem Netz oder auch dem Kundenservice von Lebara geben, kann man in jedem Fall auch wieder wechseln und sich einen anderen Anbieter suchen, der eventuell besser und schneller reagiert. Die kurze Vertragslaufzeit eignet sich daher auch gut zum Testen und zum Probieren.

Alle weiteren Tarifdetails gibt es hier*.

4 Gedanken zu „Lebara Prepaid Freikarte – Erfahrungen, Berichte und Tests“

  1. Ich kann diesen Artikel nicht nachvollziehen meine Frau ist aus Tschechien und selbst da ist eine sim Aktivierung nicht möglich ruft man den so tollen Service an bekommt man Puls da diese sogenannte „Service“ Mitarbeiter Stroh dumm sind und einen eher verspotten als dem Kunden zu helfen ihr wurdet wohl gut bezahlt hier lügen zu schreiben ich kann und werde Ledera nicht empfehlen

    Antworten
  2. Also ich muss sagen ich habe bisher keinerlei Probleme bei Lebara gehabt ich habe meine Karte normal im Lidl aufgeladen und nutze seitdem den Tarif für 19,90 € unbegrenztes Telefonieren und 240 Minuten ins Ausland ich habe sehr gute Qualität ins Ausland das einzige was bemängeln zu ist ist dass ich nirgendwo mehr als H+ als Internet empfange selbst in Bonn empfange ich nur H+ anstatt LTE da ist ja die Telekom ist ist das bisschen fragwürdig

    Antworten
  3. Falsche Preise

    Ich habe mich nach den Preisen telefonisch und auf der Homepage erkundigt, alles schien günstig zu sein und vielversprechend, deswegen habe ich sie mir extra gekauft.
    Die Preise stimmen aber ganz und gar nicht. Und ich werde einfach nur abgewimmelt, indem mir gesagt wird, dass sich die Preise geändert haben. Drei Monate lang waren die Preislisten online mit den falschen Angaben. Mit wurde von Anfang zu viel abgezogen.
    Zwar locken die Preise sehr, aber Ich bereue den Kauf.

    Antworten
  4. Habe eine Simkarte erworben und obwohl sie noch in der Originalverpackung war und nicht benutzt wurde, wollte man sie nicht umtauschen. Kundenservice hat mir darauf gesagt, dass man nichts umtauschen kann. Ich hatte den Kassenzettel noch, bat um Hilfe und man weigerte sich trotzdem. Bin sehr verärgert!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar