Rossmann mobil – Prepaid-Tarife und mehr im Überblick

Rossmann mobil – Prepaid-Tarife und mehr im Überblick – Dass immer mehr Drogerien, Lebensmitteldiscounter oder Kaufhausketten eigene Mobilfunkmarken gründen und mit diesen primär Prepaid-Tarife vermarkten ist keine Seltenheit auf dem deutschen Mobilfunkmarkt mehr. Schon seit 2013 bietet auch die Drogerie-Kette Rossmann Prepaid-Tarife über ihre eigene Mobilfunkmarke Rossmann mobil an. Als Kooperations­partner hat sich Rossmann den Netzbetreiber Vodafone ins Boot geholt. Somit werden die angebotenen Tarife im Vodafone-Netz realisiert. Rossmann mobil startet mit zwei verschiedenen Tarifkonzepten, die auf Prepaid- also Guthaben-Basis angeboten werden. Dabei wurden die Tarife neulich preislich nach unten und die Leistungen nach oben korrigiert.

Update: Mittlerweile bietet Rossmann mobil die Prepaidkarten in zwei verschiedenen Varianten an. Es gibt die originalen Rossmann mobil Simkarten und die neueren Rossmann mobil powered by Otelo Tarife (im Netz von Vodafone). Die Angaben hier beziehen sich auf den älteren originalen Tarif. Wir empfehlen aber stattdessen lieber den originalen Vodafone Callya Prepaid Tarif. Dieser ist schneller und flexibler und man bekommt direkt den Vodafone Tarif statt diesen über einen Drittanbieter zu buchen.

Die Tarife haben aber nach wie vor recht wenig Speed und Datenvolumen, wir empfehlen daher die Callya Freikarte im gleichen Netz, die bessere Leistung zu vergleichbaren Kosten bietet.

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
keine
Laufzeit
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 500Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (15GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Allgemeines zu den Rossmann Tarifen

Die Rossmann mobil Tarife laufen auf Guthaben-Basis und ohne Mindestvertragslaufzeit. Es kann also nur verbraucht werden, was vorher auf die Sim Karten geladen wurde.

Für die Verwendung von Prepaid­karten erwirbt der Kunde im Voraus ein Guthaben, das für die Ab­rechnung von Gesprächen, SMS und MMS sowie mobilem Internet genutzt werden kann. Der größte Vorteil der Prepaid-Telefonie ist die Kosten­kontrolle. Wer auf Prepaid-Basis telefoniert, kann nicht unangenehm von einer hohen Mobilfunk-Rechnung über­rascht werden, da lediglich für den zuvor eingezahlten Geld­betrag Optionen gebucht, telefoniert oder sonstige Dienste in Anspruch genommen werden können.

Im Vergleich zu Postpaid-Tarifen haben Prepaid-Tarife keine Mindestvertragslaufzeit und sind auch an keine Kündigungsfristen gebunden. Ein Prepaid-Vertrag endet oft automatisch, wenn über einen vorgegebenen Zeitraum keine weitere Aufladung erfolgt. Dennoch sollte man sicherheitshalber seinen Prepaid-Tarif kündigen, wenn man diesen nicht mehr nutzt. Beim Rossmann mobil Smartphone Tarif ist es so, dass dieser sich immer um 30 Tage verlängert, wenn er nicht gekündigt wird. In diesem Fall ist eine Kündigung oder Verzichtserklärung sicherlich ratsam.

Eine Besonderheit der Rossmann mobil Tarife ist der sogenannte Aufladetag: Erfolgt eine Guthabenaufladung bei Rossmann mobil am 19. eines Monats, erhält der Nutzer 19% des Guthabens, das er auf seine Karte lädt, geschenkt.

Laden Sie am 19. eines Monats Ihr Guthaben auf und Sie erhalten 19% Guthaben extra!***

z.B. : 10€ aufladen – 1,90€ geschenkt; 25€ aufladen – 4,75€ geschenkt!

Die Rossmann Prepaid-Karten sind in jeder Rossmann Filiale erhältlich. Aufladungen können online oder über einen Auflade-Bon erfolgen. Auch automatische Aufladungen können bei Rossmann mobil erfolgen.

Der „Family & Friends“ Tarif

Das „Family & Friends“ Tarifmodell von Rossmann ist besonders für Handynutzer geeignet, da es günstiges telefonieren und simsen ermöglicht. Mobile Datennutzung wird im „Family & Friends“-Tarif nicht berücksichtigt. Der Basis-Tarif bei Rossmann ist ein 11-Cent-Tarif. Das ist nicht besonders günstig; die meisten Prepaid-Anbieter haben einen 9-Cent-Tarif oder einen noch günstigeren als Basis. Allerdings besticht Rossmann mobil mit einer ziemlich preiswerten Community-Flat. Im Family & Friends Tarif kosten Gespräche in die deutschen Netze sowie der Versand von SMS jeweils 11 Cent pro Minute und Kurznachricht. Das Besondere an diesem Tarif sind die vergünstigten Preise für den Community-Bereich. Das Telefonieren und SMS schreiben innerhalb der Rossmann mobil Community ist also besonders preiswert – Es lohnt sich also direkt mehrere Tarife bei Rossmann zum Beispiel für die ganze Familie abzuschließen. Jedoch ist auch hier Vorsicht geboten: Die Community Flat scheint zwar recht günstig, doch gibt es auch Anbieter im Prepaid-Bereich, die eine vollkommen kostenfreie monatliche Community-Flat in Kombination mit einem günstigerem Basis-Tarif anbieten – Kostenführer ist Rossmann mobil mit diesem Tarif also sicherlich nicht. Ab einer Guthaben­aufladung von 10 Euro werden innerhalb der nächsten 30 Tage pro Minute und SMS 1 Cent berechnet. Wird nach Ablauf des Zeitraums kein neues Guthaben aufgeladen, erhöht sich der Preis pro Minute und SMS zu Rossmann-mobil-Kunden auf 3 Cent. Bei der ersten Aufladung gibt es ein Startguthaben von 5 Euro von Rossmann geschenkt.

„Rossmann mobil SmartPhone“

Wie der Name schon verrät handelt es sich bei der zweiten Tarifvariante bei Rossmann mobil um einen Tarif, der sich primär an Smartphone-Nutzer richtet, denen auch die mobile Internetnutzung wichtig ist. Für 8,99 Euro monatliche Grundgebühr enthält der Tarif 300 Inklusiv-Einheiten für Telefonie und SMS sowie eine Datenflatrate, die ab einem Verbrauch von 300 MB gedrosselt wird. Besonders viel Datenvolumen stehen den Nutzern der Rossmann mobil SmartPhone Flatrate also nicht zur Verfügung. Folgeminuten und -SMS werden zu je 9 Cent berechnet. Sofern genügend Guthaben auf der Prepaid-Karte vorhanden ist, verlängert sich das Paket automatisch um weitere 30 Tage. Beim Erwerb des Tarifs bis zum Ende des Jahres erhält der Nutzer für die Dauer von sechs Monaten die Option Community-Flat für unbegrenztes Telefonieren und SMS-Versenden zu anderen Rossmann-mobil-Kunden kostenlos hinzu.

Das Netz bei Rossmann mobil

Bei dem seit Mitte 2013 bestehenden Mobilfunk-Angebot Rossmann Mobil arbeitet die Drogeriemarkt-Kette mit Vodafone zusammen. Da Vodafone das D2-Netz gehört, laufen die Rossmann mobil Tarife im D2-Netz und sind damit D2 Vodafone Tarife. Dieses zeichnet sich durch eine gute Qualität und eine relativ hohe Abdeckung aus. Insbesondere in ländlicheren Gegenden macht sich häufig ein deutlicher Unterschied zwischen dem D- und dem E-Netz anderer Anbieter bemerkbar. Chip, Computer BILD und andere Magazine haben die Qualität und Abdeckung der Mobilfunknetze in den letzten Jahre mehrfach genau unter die Lupe genommen. Bei dem großen Handy-Netztest haben die D-Netze gut abgeschnitten, die Telekom hatte leider immer einen (kleinen) Vorsprung dem Vodafone Netz gegenüber.Besonders in der Verfügbarkeit und im schnellen mobilen Internet überzeugt das D2-Netz. Genau wie das Telekom-Netz greift Vodafone bei der Herstellung von Mobilfunkverbindungen im GSM-Bereich auf Frequenzen um 900 MHz zurück. So können Signale über einen relativ großen Radius übertragen werden und das sorgt für eine gute Erreichbarkeit des Mobilfunknetzes. Doch auch die Gesprächsqualität spielt eine wichtige Rolle, hier liegt Vodafone klanglich und hinsichtlich der Stabilität mit der Telekom gleich auf. Unterschiede lassen deshalb wenn, nur noch im mobilen Internet feststellen.

Hier konzentriert sich Vodafone, ähnlich wie die Deutsche Telekom, vorrangig auf den LTE-Ausbau. Regionen, in denen mobiles Surfen nur mit 2G (GSM; GPRS/EDGE) möglich ist, werden also immer weniger. Mittlerweile wird der Großteil bundesweit mit 3G (UMTS/HSDPA) bzw. 4G versorgt. Und zumindest ist Vodafone etwas großzügiger und öffnet sein Netz auch für andere Anbieter. Allerdings behält sich Vodafone natürlich vor, hohe Datenraten im UMTS-Netz und auch LTE nur für eigene Vertragskunden bereitzustellen. Deshalb bringt die gute Qualität des LTE Netzes den Rossmann mobil Kunden recht wenig: Der Zugang zu ebendiesem bleibt ihnen verwehrt.

Genaue Informationen zur Vodafone-Netzabdeckung vor Ort, erhält man in der Netzabdeckungskarte von Vodafone oder direkt in einer Vodafone-Filiale.

3 Gedanken zu „Rossmann mobil – Prepaid-Tarife und mehr im Überblick“

  1. Heute stellte ich fest, dass mein Handy, das vor langer Zeit mit einer Rossmann Prepaidkarte geladen wurde und derzeit noch ein Guthaben ausweist, automatisch deaktiviert wurde und nur noch Notrufe abgesetzt werden können. Das Handy wurde längere Zeit nicht benützt.
    Frage: Kann ich das Handy durch Kauf einer neuen Prepaidkarte wieder aufladen und aktivieren so dass ich es wieder benützen kann?
    Ich bitte um Nachricht an meine E-Mail-Adresse, vielen Dank.

    Antworten
    • In den meisten Fällen ist die Simkarte komplett deaktiviert, man kann sie also auch mit neuem Guthaben nicht mehr aktivieren. Es lohnt aber immer bei Rossmann Support nachzufragen, ob die noch etwas machen können. Sollte nichts mehr gehen: das vorhanden Guthaben muss auf jeden Fall noc ausgezahlt werden.

      Antworten
  2. Warum ist es trotz meines Guthabens von derzeit 16,78 Euro nicht möglich die Prepaid-Aktivierung meiner mobil Data Flat & SMS 3000 so, sehr zeitnah zu erhalten. Es klappt weder telrefonisch über Kontoserver oder es wird auch auf eine gmail meinerseits in dieser Sache nicht reagiert. Unter Kundenbetreuung/Kundenservice stelle ich mir schon vor, dass Sie aufmeine Wünsche reagieren. E.Nietz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar