PremiumSim: So gut ist das Netz, die Netzqualität und LTE bzw. 5G

By Bastian Ebert

Handy Netz, Netzqualität und Netzabdeckung
Handy Netz, Netzqualität und Netzabdeckung

PSIM LTE 2000PremiumSim: Das Netz, die Netzqualität und LTE bzw. 5GPremiumSim nutzt, so wie eigentlich alle Marken der Drillisch Online GmbH, das Netz von O2. Daraus wird bei PremiumSim auch kein Geheimnis gemacht. Auf der eigenen Website wirbt der Discount-Mobilfunkanbieter sogar mit dem Netz von O2 und nennt es als einen guten Grund, um zu PremiumSim zu wechseln:

Beste O2-Netzqualität

Als Mobilfunkanbieter stellen wir unsere Tarife in bester o2-Netz-Qualität zur Verfügung – und das zum Discountpreis. Somit profitieren Sie direkt von günstigen Preisen, hochwertiger Leistung sowie guten Konditionen und nicht zuletzt von jahrelanger Erfahrung.

Das O2 Netz bietet jedoch nicht nur Vorteile: Während positiv hervorzuheben ist, dass es LTE Zugang bietet und durch die Fusion mit E-Plus sehr weit verbreitet ist, muss auch beachtet werden, dass es sich in mehreren unabhängigen Tests nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Oft werden Netzqualität und -ausbau bemängelt Das betrifft aber nicht nur PremiumSIM, sondern auch anderen Marken im O2 Netz, beispielsweise die 1&1 Tarife, die WinSIM Flat oder die Smartmobil Mobifunk-Tarife.

Die Netzqualität bei PremiumSIM

Die Telefónica teilt sich das deutsche Handynetz mit ihren Konkurrenten Telekom und Vodafone. CHIP und NET CHECK haben Ende 2016 einen deutschlandweiten Test durchgeführt, um herauszufinden, wer in Sachen Netzqualität die Nase vorn hat. Leider sieht es für die Telefónica eher mäßig aus. O2 belegt in allen Kategorien – Telefonie, LTE-Ausbau und Internetgeschwindigkeit – den letzten Platz, hat aber im Vergleich zum letzten Test in allen Netzen an Qualität zugelegt: Das macht zumindest für die Zukunft Hoffnung.

O2-Netztest – die Ergebnisse der letzten Jahre

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
Connect Netztest 23/243252/270 Punkte425/480 Punkte
Stiftung Warentest 20223 (GUT, Note 1,9)3 (GUT, Note 2,1)3 (SEHR GUT, Note 1,3)
Connect Netztest 20213 (852/1000 Punkte)291/320 Punkten399/480 Punkten
CHIP Netztest 20203Note 1,36Note 1,44
CHIP 20183 (GUT)Schulnote 2,16Schulnote 2,26
Connect 20183 – 553/1000 Punkten205/400346/600
Stiftung Warentest 6/20173 (2,6 – Befriedigend)befriedigend (2,7)befriedigend (2,6)
Chip Netztest 2013377,2 von 100 Punkten63,6 von 100 Punkten
Connect Netztest 20134129 von 190 Punkten130 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20134Note 2,43Note 3,11
HINWEIS: Die Techniken hinter den Netztest der einzelnen Magazine sind teilweise sehr unterschiedlich, ebenso die Kriterien, die in die Bewertung mit einfließen. Daher ist es nicht unbedingt sinnvoll, die Ergebnisse der O2 Netztest untereinander zu vergleichen. Besser ist es zu prüfen, wie sich die Netztest der jeweiligen Fachmagazine über die Jahre verändert haben – das gibt einen besseren Blick auf die Entwicklung des O2 Netz und dessen Qualität bzw. Abdeckung in den einzelnen Bereichen.

Die Tester sind sich einig, dass der 4G/LTE Netzausbau bei O2 in den letzten Jahren deutlich verbessert wurde. Das Unternehmen hat sein 4G-Netz in den letzten Jahren massiv ausgebaut und versorgt nun über 99 % der Bevölkerung mit 4G.

In den Netztests von connect, dem Fachmagazin für Telekommunikation, hat das O2-Netz in den letzten Jahren eine gute bis sehr gute Bewertung erhalten. Im Test 2023 erhielt das O2-Netz die Note „sehr gut“ und wurde damit zum besten Mobilfunknetz in Deutschland.

Die Tester loben vor allem die hohe Verfügbarkeit des O2-Netzes in ländlichen Regionen. O2 nutzt für sein 4G-Netz ein breites Frequenzspektrum, das eine gute Abdeckung in allen Regionen Deutschlands ermöglicht.

Auch die Datenraten im O2-Netz sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. In den Städten erreicht das O2-Netz Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s.

Insgesamt sind die Tester sehr zufrieden mit dem 4G/LTE Netzausbau bei O2. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht und bietet nun ein zuverlässiges und schnelles 4G-Netz für seine Kunden.

Hier sind einige Beispiele für die Verbesserungen des O2-Netzes in den letzten Jahren:

  • Die Downloadgeschwindigkeit im 4G-Netz von O2 hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 20 % verbessert.
  • Die Sprachqualität im 4G-Netz von O2 hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 10 % verbessert.
  • Die Netzabdeckung im 4G-Netz von O2 hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 10 % verbessert.

Diese Verbesserungen haben dazu geführt, dass O2 in den letzten Jahren in den Netztests eine bessere Bewertung erhalten hat.

Das größte Problem scheint man mit dem O2-Netz zu haben, wenn man auf dem Land wohnt. Gelobt wird allerdings das Angebot der VoLTE von O2, also die Telefonie über das LTE-Netz. Es ist nur logisch, dass O2 hier besser als die Konkurrenz abschneidet, da O2 als einziger Netzbetreiber das LTE-Netz für alle Kunden freischaltet, statt es wie Vodafone abzuschotten und nur für direkte Vodafone-Kunden freizugeben. Auch PremiumSim-Kunden können das LTE von O2 und somit auch das Angebot der VoLTE nutzen. Im CHIP-Netztest heißt es dazu:

Denn vor allem der LTE-Ausbau ist in Deutschland schon weit vorangeschritten, nur Telefonica-Kunden, die in einer ländlicheren Gegend wohnen, haben nicht viel vom LTE. Ländliche Region und Telefonica-Netz scheint eine schlechte Kombination. Auch auf Überlandfahren mit dem Auto, also durch ländlichere Regionen, hatten die Tester mehr Probleme mit dem Netz von O2. Hier gab es bei VoLTE, also Telefonie über das LTE-Netz, die meisten Verbindungsabbrüche. Bis auf diese Einschränkung funktioniert VoLTE aber sehr gut, sogar besser und schneller als Telefonie über GSM und UMTS.

Eine andere schlechte Netz-Ort-Kombination scheint man beim Zugfahren zu haben:

Schon im Netztest von 2014/15 war der Empfang beim Zugfahren mit der schlechteste überhaupt. Auch im neuen Test hat sich daran nicht viel geändert. Um die 33 Prozent Prozent aller Telefonica-Telefonate im Zug kamen nicht zustande oder rissen während dem Telefonat ab.  Bei Vodafone und der Telekom ist dieser Wert zwar etwas besser, liegt aber immer noch zwischen 16 und 21 Prozent. Also alles nicht wirklich zufriedenstellend. 

Auch beim Surfen im Zug gibt es vor allem Aussetzer und Frust. Die Telefonica erreichte bei Testdownloads im Zug nur eine Erfolgsrate von 62 Prozent. Bei dem Aufruf von Websites immerhin eine von 72. Bei Vodafone werden im Test immerhin 82 Prozent und bei der Telekom 89 Prozent aller Websites erfolgreich aufgebaut.

Mittlerweile können die Kunden des O2 Netzes auch das Netz von Eplus mitnutzen. Das liegt an der Zusammenführung der Netze von Eplus und O2. Über das National Roaming können dabei die O2 Kunden auch das 3G Netz von Eplus mit nutzen, falls keine O2 Verbindungen verfügbar sind. In Bereichen mit schlechtem Netzausbau bei O2 kann dann das Eplus Netz aushelfen. Dieser Vorgang geschieht automatisch und verursacht keine zusätzlichen Kosten. Es kann allerdings noch einige Zeit dauern, bis die Netze komplett zusammen geschaltet sind und darüber hinaus ist unklar, wie genau sich die Vereinigung auf die Netzqualität auswirken wird. Man merkt allerdings, dass die heiße Phase vorüber ist, und O2 sich wieder auf andere Bereiche im Netzausbau konzentrieren kann. Vieles hat unter der Fusion gelitten, die Konkurrenz hat momentan die Nase vorn: Da muss erst mal ein bisschen aufgeholt werden. Jedoch erkennt man, dass O2 in den letzten Jahren schon wieder aufgeholt hat.

20 Euro Tarife bei PremiumSIM
20 Euro Tarife bei PremiumSIM

Weitere Anbieter im O2 Netz

O2 Tarife

Im O2 Netz finden sich viele sehr günstige Anbieter und oft findet man die besten Preise oder das meiste Datenvolumen monatlich bei den O2 Anbieter. Der Überblick: O2 Tarife

5G Verbindungen im O2 Netz

O2 hat mittlerweile auch 5G Netzbereiche mit ersteigert und daher wird das Unternehmen früher oder später auch ein eigenes 5G Netz aufbauen. Davon könnte dann auch PremiumSIM profitieren. Dazu haben auch Drillisch/United Internet eigene 5G Frequenzen gekauft und könnten ein eigenes Netz in diesem Bereich an den Start bringen. Es bestehen also gute Chancen, dass es früher oder später 5G bei PremiumSIM geben wird.

Aktuell allerdings sind die Tarife der Marke bisher noch auf LTE beschränkt (mehr dazu weiter unten) und auch die maximalen Geschwindigkeiten sind limitiert. Ein 5G Zugang ist bislang bei PremiumSIM noch nicht möglich und es wird wohl auch mindestens bis 2021 dauern, bis sich dies ändert. Daher ist PremiumSIM für 5G Nutzer bisher noch keine Alternative. Man sollte in diesem Bereich stattdessen lieber auf die Tarife von Vodafone oder der Telekom zurück greifen. Beide Anbieter haben kostenlos 5G mit in den eigenen originalen Handytarifen integriert und auch das 5G Netz von O2 ist bereits recht weit ausgebaut. Das Unternehmen schreibt selbst zum Stand von 5G im O2 Mobilfunk-Netz:

Im O2 Netz können O2 Kund:innen ab dem 10. Oktober im neuen 5G-Plus-Netz surfen und telefonieren. Mit „5G Plus“ bezeichnet O2 Telefónica die 5G-Standalone-Technologie (5G SA), bei der das Unternehmen ausschließlich die für 5G vorgesehenen Frequenzen nutzt. Dadurch wird 5G Plus als modernster Mobilfunkstandard künftig nahezu Echtzeitkommunikation erlauben, noch höhere Geschwindigkeiten liefern und neue Funktionen bieten. Das verbessert für die Kund:innen das Erlebnis digitaler Anwendungen wie Virtual und Augmented Reality oder anspruchsvolles Mobile Gaming.

Mallik Rao, Chief Technology & Information Officer (CTIO) von O2 Telefónica, erläutert: „Mit 5G Plus im O2 Netz beginnt ein neues Technologiezeitalter. Wir können unsere Kundinnen und Kunden nachhaltig und mit hohen Datenraten vernetzen und neue digitale Anwendungen ermöglichen. Jetzt ist das neue 5G-Plus-Netz von O2 für mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland nutzbar. Bis Ende 2025 werden wir ganz Deutschland mit 5G Plus versorgen und damit der Digitalisierung einen massiven Schub geben.“

Bisher kann aber leider PremiumSIM nicht von diesem Ausbau im 5G Bereich profitieren und man sollte wohl auch kurzfristig nicht auf 5G Tarife beim Discounter hoffen.

5G Netzausbau 2023 in Deutschland
5G Netzausbau 2023 in Deutschland

Video: die aktuellen PremiumSIM Tarife im Test

Die Netzabdeckung bei PremiumSIM

Ob sich die LTE-Tarife von PremiumSim lohnen, sollte vorher in einer sogenannten Netzabdeckungskarte geprüft werden. Bemängelt wird beim Telefónica-Netz immer wieder der schlechte Ausbau und der schlechte Empfang in ländlichen Gebieten. Sollte man also eher im dörflichen Umfeld leben, bietet sich ein Blick auf die Netzabdeckungskarte von O2 an. Diese findet man hier.

Verfügt man jedoch über kein LTE-fähiges Smartphone oder Handy oder befindet sich in einer Region, wo das LTE-Netz nicht verfügbar ist, profitiert man trotzdem von einer hohen Netzabdeckung. Denn im Vergleich zu den Wettbewerbern nutzen Kunden im O2-Netz am häufigsten das UMTS-Netz (zwischen rund 87 und 90 Prozent). Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Markenwelt die Kunden kommen: „Im 2G-/3G-Betrieb überzeugen E-Plus und O2“, erklärt die connect.

Das Telefónica Netz bietet dank einer starken Qualitätssteigerung seit Jahresanfang alle Qualitäten, die für ein positive Nutzererlebnis entscheidend sind, und holt deutlich auf den Wettbewerb auf.

Die Drillisch Anbieter und Angebote im Überblick

Das Unternehmen setzt dabei auf eine sehr differenzierte Markenpolitik. Für jeden Anspruch und jeden Bereich gibt es eine extra Marke. Einige der Unternehmen setzen dabei auf Prepaid-Produkte, andere – wie beispielsweise Yourfone – haben sich auf den stationären Handel in den Läden des Unternehmens konzentriert. Mehr dazu:

LTE bei PremiumSim

UPDATE: Mittlerweile hat O2 die 3G Netzbereiche abgeschaltet und daher kann auch PremiumSIM weder UMTS noch HSDPA nutzen. Stattdessen ist LTE/4G jetzt der Standard für die Datenübertragnug und sollte daher fast überall LTE haben. Die nachfolgenden Hinweise beziehen sich daher nicht mehr auf den aktuellen Stand.

Glücklicherweise nutzt PremiumSim das Netz von O2. Sonst wäre es dem Discount-Anbieter höchstwahrscheinlich nicht möglich, seinen Kunden Zugang zum Highspeed-LTE Netz zu bieten. Der Ausbau des LTE-Netzes wurde in den letzten Jahren kräftig vorangetrieben und unterstützt. Dank des starken Ausbaus der Netzinfrastruktur bei O2 und E-Plus werden in Deutschland insgesamt schon über 60% der Menschen mit LTE versorgt, in Ballungszentren rund um Großstädte erreicht das LTE-Netz sogar 90% der dort lebenden Bevölkerung. Das LTE-Netz bietet seinen Nutzern zahlreiche Vorteile im Vergleich zu seinen Vorgängern; schnellere Seitenaufrufe, problemlose und schnellere Up- und Downloads und hohe Leistungsfähigkeit.

Unter dem Punkt „Gute Gründe für PremiumSim“ wird bei PremiumSim unter anderem das LTE Netz aufgeführt:

LTE Nutzung Deutschland 2018

LTE zum DiscountpreisPremiumSIM ist einer der wenigen Discountanbieter, die LTE, den neuesten Mobilfunkstandard der vierten Generation, anbieten. Mit dem Datenturbo ist man ganz besonders schnell im mobilen Internet unterwegs.

Die Möglichkeit zu so geringen Preisen im LTE Netz zu surfen, hat man im Netz der Telekom und von Vodafone nicht.

Kein 5G? Diese Tarife gibt es

5G Tarife, Flat und Sim Karten
5G Tarife, Flat und Sim Karten

Diese Anbieter und Tarife unterstützen bereits 5G:

Für die Nutzung von 5G ist aber neben dem Tarif immer auch ein 5G Smartphones und natürlich der passende 5G Netzausbau in der jeweiligen Region notwendig.

Weitere Links rund um PremiumSIM

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.