Was kostet das Voting per Anruf oder SMS bei The Voice of Germany?

Was kostet das Voting per Anruf oder SMS bei The Voice of Germany? – Die Casting-Show The Voice of Germany lief 2021 zum 11. Mal im deutschen Fernsehen und es ist zu erwarten, das Pro7 und Sat1 dieses Konzept auch in den nächsten Jahren so weiter führen werden. Tatsächlich gibt es mit The Voice  Kids und The Voice Senior bereits zwei Ableger des Showkonzeptes, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Für Zuschauer besteht in der Regel in den späteren Runden die Möglichkeit, selbst für einen Kandidaten aktiv zu werden. Dann gibt es in der Regel per SMS oder Anruf die Möglichkeit, für einen Kandidaten die eigene Stimme abzugeben. Die Coaches haben in dieses Runden kein Mitsprache-Recht mehr – wer die meisten Voting-Stimmen bekommt, erreicht die nächste Runde oder wird Sieger bei der Show. Darüber hinaus arbeitet The Voice of Germany aber auch mit weiteren Voting, beispielsweise konnte auch dafür abgestimmt werden, welche Kandidaten mit auf Tour gehen und live in den verschiedenen Locations zu sehen sind.

Welche Möglichkeit zum Abstimmen gibt es?

UPDATE: 2020 gab es zum ersten Mal die Möglichkeit online und kostenlos abzustimmen. Auch in diesem Jahr besteht diese Möglichkeit. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Erstmals in der Geschichte von „The Voice“ können Zuschauer auch online für ihr Lieblings-Talent abstimmen. Notwendig dafür ist die Registrierung. Während der Sendung findest du das Voting-Tool auf der Seite von TheVoice.de.

  • Tipp: Du kannst dich auch schon im Voraus registrieren und dann bequem mit deinem Smartphone, Tablet oder PC online abstimmen.
  • Hinweis: Nutzer des Online-Votings nehmen nicht am Gewinnspiel teil.

The Voice of Germany (und auch The Voice Kids und The Voice Senior) arbeiten beim Voting nach dem gleichen Prinzip. Die Abstimmung für einen Kandidaten ist per Sonderrufnummer möglich. Dabei besteht die Möglichkeit zur Abstimmung entweder per SMS oder Telefonanruf.

In 2020 werden dabei folgende Rufnummer genutzt:

  • wähl die Nummer 01379 – 7878 gefolgt von den Endziffern deines Talents
  • oder sende die Endziffern deines Talents als SMS an die 444111
  • Wenn du aus Österreich teilnehmen möchtest, sende die Endziffern deines Talents als SMS an die 0901 05 04 03. 0,50 EUR/SMS; SMS-Teilnehmer erhalten eine Info-SMS; Teilnahme und Gewinnausschüttung ab 14; Teilnahmeschluss: 19.12.2021, Ende des letzten Votings. Achte auf die moderative Bekanntgabe in der Sendung.
  • Wenn du aus der Schweiz teilnehmen möchtest, sende die Endziffer deines Talents als SMS an die 55655. 90 Rp./SMS; SMS-Teilnehmer erhalten eine Info-SMS; Teilnahme ab 14; Achte auf die moderative Bekanntgabe in der Sendung.

0,50 EUR/SMS/Anruf aus dem dt. Festnetz, mobil teurer; SMS-Teilnehmer erhalten eine Info-SMS; Teilnahme und Gewinnausschüttung ab 14; Teilnahmeschluss: 19.12.2021, Ende des letzten Votings. Achte auf die moderative Bekanntgabe in der Sendung. Alle Informationen auch auf der SAT.1 Teletextseite 460.

Daneben gibt es auch wieder die Möglichkeit, kostenpflichtig online abstimmen zu können, in dem man den Dienst GewinnArena nutzt.

Welche Kosten entstehen beim Voting per Anruf oder SMS?

Bei den Kosten gibt es keinen Unterschied, welchen Voting-Weg man nutzt. Sowohl SMS als auch Anrufe werden mit 50 Cent pro Anruf bzw. SMS abgerechnet. Im Kleingedruckten findet sich allerdings der Hinweis, dass die Kosten bei Gesprächen aus dem Mobilfunk-Netz höher sein können. Das ist zwar nur noch selten der Fall, aber wer sich unsicher ist, sollte in den Preistabellen des eigenen Anbieters nachschauen, welche Kosten für Sonderrufnummern entstehen und wie genau Anrufe auf die Vorwahl 01379 abgerechnet werden. Wenn dort höhere Preise festgehalten sind, zahlt man auch mehr für die Abstimmung.

Die Anrufe auf die Nummer und auch SMS sind auch mehrfach möglich – dann summieren sich die Kosten natürlich entsprechend auf. Hier sollte man die Rechnung im Blick behalten, denn sonst kann es am Ende des Monats ein böses Erwachen mit einer hohen Handyrechnung geben. Besser sind da Prepaid Angebote – wenn kein Guthaben mehr vorhanden ist, kann auch am Voting nicht mehr teilgenommen werden.

Konkret: Es ist egal mit welchem Tarif man anruft oder SMS schreibt, die Kosten sind immer gleich. Auch das Netz ist egal, ob Telekom, Vodafone oder O2, die Gebühren für einen Voting-Anruf bei TheVoice sind immer identisch. Auch Prepaid-Discounter wie ALDI, LIDL oder Congstar machen da keine Ausnahme.

Gelten Flatrates für Gespräche und SMS bei The Voice of Germany?

Alle Flatrates für Gespräche und SMS in Deutschland (auch bei den Allnetflat) gelten nur für Verbindungen ins normalen Fest- oder Handy-Netz. Sonderrufnummern sind dabei bei allen Anbietern ausgenommen und fallen nicht mit unter die Flatrates. Für Anrufe bei The Voice of Germany gilt daher, die sowohl Voting-SMS als auch Voting-Anrufe separat abgerechnet werden und nicht unter eventuelle Flatrates fallen. Es gibt auch keine Flats, die man eventuell buchen könnte, die das abdecken.

Video: Voice 2017 –   Just a Girl