O2 Prepaid Allnet Flat
Die O2 Freikarte ohne Kaufpreis mit kompletter Allnet Flat, 3.5 GB Datenvolumen und LTE max Speed nur 9.99 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Freenet Funk Unlimited
Die Allnet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen für nur 1 Euro pro Tag. Keine lange Laufzeit und dazu LTE max mit bis zu 225MBit/s.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Allnet S
Komplette Prepaid Allnet Flat mit LTE max und 3GB Datenvolumen derzeit nur 9.99€ monatlich! 5G Zugang nur 2.99 Euro mehr im Monat.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar Allnetflat
Richtig viel Datenvolumen bei der Congstar Allnet-Flat: satte 15GB pro Monat für nur 22 Euro monatlich. Im besten D1 Netz!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

web.de und gmx.de – APN und Internet Einstellungen

web.de und gmx.de – APN und Internet Einstellungen – Wenn das Handy plötzlich keinen Zugriff mehr auf das mobile Internet hat, dann herrscht oft Ratlosigkeit. Dabei ist die Ursache oft recht einfach: Die APN Daten und Interneteinstellungen im Handy sind eventuell fehlerhaft, sodass die SIM Karte sich nicht in das mobile Handynetz einwählen kann. Grundsätzlich sind bereits von Anfang an die richtigen Internet-Einstellungen bei web.de und gmx.de auf dem Handy automatisch hinterlegt. Das passiert in der Regel nach der Aktivierung der SIM-Karte. Die passenden Einstellungen werden per SMS an das Handy geschickt und automatisch installiert. So braucht man normalerweise nichts machen und kann direkt telefonieren oder ins Internet gehen. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, dann sollte man als web.de oder gmx.de- Kunde, die richtigen Einstellungen abgleichen. Im Folgenden haben wir hierzu die APN-Einstellungen von web.de und gmx.de zusammengestellt.

HINWEIS: GMX und Web.de verkaufen 1&1 Tarife weiter. Die Technik wird also von 1&1 zur Verfügung gestellt, daher gelten die Hinweise für die 1&1 APN Daten auch für die Tarife von GMX und Web.de

Was sind APN Daten überhaupt?

Wer einen Mobilfunkvertrag hat, egal, bei welchem Anbieter oder in welcher Form, wird früher oder später eventuell mit dem Begriff „APN“ konfrontiert. Was verbirgt sich dahinter? – Die Abkürzung steht für  „Access Point Name“. Darunter kann man sich jetzt im ersten Moment natürlich nicht viel vorstellen. Es handelt sich dabei um eine Art „Internet-Adresse“, über die die Mobilfunkhardware (z.B. Smartphone) Kontakt zum mobilen Datennetz des Providers findet – Dem sogenannten Netz-Zugangspunkt.

Im Normalfall konfiguriert sich die Hardware selbst, sobald man die SIM-Karte eingelegt hat. So erhält man auf das Smartphone bzw. Handy vom Mobilfunkanbieter innerhalb weniger Minuten eine Konfigurations-SMS, welche sämtliche Einstellungen für APN, DNS-Server, Benutzername, Protokolle, MMS-Server etc. automatisch vornimmt. Man hat als Kunde im Normalfall also keinen zusätzlichen Aufwand, da alles automatisiert über den Provider läuft. Genau das ist auch der Grund, weshalb „APN“ den meisten so fremd vorkommt – Wenn alles glatt läuft, muss man sich damit einfach nicht auseinandersetzen. Mitunter kann es jedoch nötig sein, die APN zu ändern bzw. manuell zu hinterlegen.

Wann sollte man die APN Einstellungen prüfen?

Im Normalfall, wenn das Handy ohne Probleme das mobile Internet aufrufen kann, sind keine Änderungen bei den APN Daten notwendig. Probleme mit den Zugangsdaten erkennt man immer daran, dass ein Handy zwar Netz hat und dies auch angezeigt und auch Telefonate und SMS möglich sind, das mobile Internet aber nicht aufgerufen werden kann. In solchen Fällen sind meistens fehlerhafte Einstellungen die Ursache für die Probleme und man sollte die APN Einstellungen im Gerät überprüfen und gegebenenfalls auch ändern.

web.de und gmx.de APN Internet Einstellungen

Die richtigen APN Internet Einstellungen der beiden deutschen E-Mail-Anbieter im Bereich Mobilfunkbereich herauszufinden ist auf den ersten Blick nicht ganz einfach, denn welche APN-Einstellung die richtige ist, hängt vom Mobilfunknetz ab, welches im Tarif verwendet wird. Dazu sollte man bei den beiden Mail-Anbieter wissen, dass die Tarife über das Unternehmen United Internet abgewickelt werden. Der Konzern besitzt außerdem auch das Telekommunikations-Unternehmen 1&1. Gegenüber diesen fehlt gmx und web.de allerdings die passende Infrastruktur, um einen Handytarif realisieren zu können, deshalb übernimmt hier der Anbieter 1&1. Damit nutzen gmx und web.de das Netz von 1&1 und stellt seine Handytarife aktuell sowohl im E-Netz als auch im D-Netz an zur Auswahl. Genauer: Bei WEB.de und GMX.de kommen bei den Handytarifen das gut ausgebaute D2-Netz von Vodafone und das schwächere E-Plus-Netz zum Einsatz.

Wo finde ich die APN Einstellungen auf dem Handy?

Die web.de und gmx.de APN Einstellung befindet sich meistens im Menü „Grundeinstellung“ des Gerätes, natürlich in Abhängigkeit des verwendeten Betriebssystems. Bei Google Android heisst es z.B. „Einstellung > Mobile Netzwerke > Zugangspunkte“, bei Apple iOS „Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > Mobiles Datennetzwerk“

APN-Einstellungen einzelner Mobilfunknetze:

Sind die Einstellungen geöffnet, so findet man dort zahlreiche Optionen. Es sind aber nur die Einstellungen wichtig, welche möglicherweise falsch eingerichtet sind und deshalb, berichtigt werden sollten. Je nach Netz müssen dann folgende Einstellungen im Handy gespeichert werden:

 D-NetzO2/E-Netz
Name:Frei wählbar, z. B. 1und1Frei wählbar, z. B. 1und1
APN:web.vodafone.deinternet.eplus.de
Benutzername:Keine Eingabe erforderlichKeine Eingabe erforderlich
Kennwort:Keine Eingabe erforderlichKeine Eingabe erforderlich

Die Einstellungen entsprechen dabei den normalen APN Einstellungen für das Eplus Netz bzw. das Vodafone-Netz.

1 Gedanke zu „web.de und gmx.de – APN und Internet Einstellungen“

Schreibe einen Kommentar