Rossmann mobil: Kein Netz, kein Empfang – So kann man sich helfen

Autor: Bastian Ebert

veröffentlicht:

aktualisiert:

Rossmann mobil: Kein Netz, kein Empfang – So kann man sich helfen – Das Handy möchte sich einfach nicht mit dem Netz verbinden? Das kann viele Ursachen haben, unter anderem liegt gerade eine Netzstörung vor oder die Hardware ist defekt, aber auch kann das Handy falsch eingestellt sein. Gerade die letzte Ursache tritt häufiger auf, als man erwarten würde. Dabei müssen lediglich nur die Einstellungen verändert werden, um sich wieder ins Netz einwählen zu können. Jedenfalls muss bei Ausfall des Mobilfunknetzes nicht immer gleich der Kundenservice kontaktiert werden, oftmals lässt sich solch ein Problem, von selbst lösen. Hierzu ein paar Tipps zur Selbsthilfe bei Netzproblemen bei Rossmann mobil:

Erster Schritt: Handy-Einstellungen prüfen

Zuerst sollte man testen, ob das einfache Aus- und Wiedereinschalten des Handys oder Smartphones bereits eine Lösung darstellt. Mit etwas Glück verbindet sich das Gerät dann erneut mit dem Netz. Die Ursache für Probleme liegt oft nicht beim Netz oder dem Netzbetreiber, sondern an der Hardware. Sollten danach weiterhin Netzprobleme bestehen, ist es ratsam, die Einstellungen des Geräts zu überprüfen:

Ist möglicherweise der Offline- oder Flugmodus eingeschaltet?
Bei ausschließlichen Problemen mit dem Datennetz: Ist die mobile Datenübertragung aktiviert?
Ist der korrekte Netzbetreiber bzw. das richtige Netz ausgewählt? – Steht das Handy auf automatische Netzsuche?
Wenn bestimmte Daten, zum Beispiel von mobilen Nachrichtendiensten wie WhatsApp, nicht mehr empfangen werden, sollte überprüft werden, ob die APN-Einstellungen im Gerät korrekt hinterlegt sind. Bei Abweichungen müssen die Einstellungen manuell im Menü des Handys angepasst werden.

Außerdem kann es helfen, zu prüfen, ob das Handy im schnellsten verfügbaren Netz eingewählt ist. Unter Netz, Einstellungen sollte automatisch oder 4G/LTE ausgewählt sein. Als nächstes sollte man prüfen, wenn im Tarif vorhanden, ob das High-Speed Volumen des Datentarifs für den Abrechnungsmonat bereits aufgebraucht ist. Manchmal hilft es, wenn man die Einstellungen des Endgeräts manuell anpasst und den Netzmodus von LTE auf GSM (2G) umschalten. Die Datenverbindungen werden durch den Wechsel zu GSM zwar langsamer, aber Gespräche werden davon nicht beeinflusst.

Zweiter Schritt: Vor Ort das Mobilfunknetz prüfen

Wenn ein Handy längere Zeit keinen Empfang hat, könnte dies auf eine Netzstörung des Anbieters zurückzuführen sein. Bei Rossmann mobil Tarifen nutzt man das Vodafone-Netz. Solche Störungen entstehen oft durch technische Defekte oder Schäden infolge extremer Wetterbedingungen. Um zu prüfen, ob eine aktuelle Netzstörung vorliegt und wie die allgemeine Netzqualität ist, bietet Vodafone verschiedene Online-Optionen. Die Webseite „allestörungen.de“ ist dabei besonders nützlich, da man hier schnell und unkompliziert herausfinden kann, ob eine Störung im Vodafone-Netz besteht, weil betroffene Kunden andere informieren.

Nach schweren Unwettern können gelegentlich Probleme im Mobilfunknetz entstehen. Ist es keine geplante Störung mit bekanntem Zeitrahmen, bleibt nur zu hoffen, dass der Fehler bald behoben wird. Normalerweise ist eine Funkzelle jedoch wenige Stunden nach einem Problem wieder voll funktionsfähig.

Vodafone-Netztest

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
Connect Netztest 23/242262/270 Punkte437/480 Punkte
Stiftung Warentest 20222 (GUT, Note 1,7)2 (GUT, Note 1,9)2 (SEHR GUT, Note 1,2)
Connect Netztest 20212 (876/1000 Punkten)303/320 Punkten398/480 Punkten
CHIP 2018Platz 2 (SEHR GUT)Schulnote 1,35Schulnote 1,55
Connect 20182 – 876/1000 Punkten366/400510/600
Stiftung Warentest 6/20172 – GUT (2,2)gut (2,2)gut (2,2)
Chip Netztest 2013277,5 von 100 Punkten74,3 von 100 Punkten
Connect Netztest 20132111 von 190 Punkten141 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20132Note 2,29Note 2,61

Die Vodafone Netz Anbieter im Überblick

Vodafone Tarife

Das Vodafone Netz bietet neben den originalen Tarifen von Vodafone selbst Platz für viele Drittanbieter und Discounter. Die Preise sind dabei teilweise sehr unterschiedlich. Mehr dazu: Vodafone Tarife und Flatrates

Dritter Schritt: Die SIM-Karte prüfen

Wenn sowohl Netzstörungen ausgeschlossen werden können als auch die Einstellungen des Handys überprüft und angepasst wurden, das Netzproblem jedoch weiterhin besteht, könnte dies an der SIM-Karte liegen. Eine Überprüfung der SIM-Karte ist daher ratsam. Möglicherweise sind die Kontakte verschmutzt und sollten vorsichtig gereinigt werden, wofür sich ein Mikrofasertuch am besten eignet.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, ist es sinnvoll, die Karte in einem anderen Handy zu testen. Funktioniert sie auch dort nicht, könnte sie defekt sein. In diesem Fall bietet Rossmann mobil die Möglichkeit, eine Ersatzkarte mit derselben Telefonnummer zu bestellen.

Vierter Schritt: Das Handy prüfen

Wenn all dies nicht hilft und die Netzprobleme weiterhin bestehen, könnte der Fehler im Smartphone selbst liegen. In solchen Fällen interagiert das Handy nicht mehr korrekt mit der SIM-Karte. Dies kann passieren, wenn die Kontakte im Handy abgenutzt sind und keine Verbindung mehr zur SIM-Karte aufbauen können.

Durch den Einsatz einer anderen SIM-Karte im eigenen Handy lässt sich relativ einfach feststellen, ob ein Defekt vorliegt. Findet das Gerät auch mit einer neuen SIM-Karte kein Netz, könnte das Problem am Smartphone selbst liegen. In diesem Fall kann oft nur eine Fachwerkstatt Abhilfe schaffen. Falls noch Garantie auf dem Handy besteht, werden die Reparaturkosten möglicherweise übernommen. Andernfalls könnte es teuer werden, obwohl echte Hardware-Defekte zum Glück eher selten sind.

Netzwerkeinstellungen im Handy resetten

Mit dem Reset der Netzwerkeinstellungen kann man eventuell fehlerhafte Einstellungen löschen und neu setzen. Das kann helfen, wenn beim Empfang gar nichts mehr geht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie die Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Handy zurücksetzen sollen, wenden Sie sich an den Kundendienst Ihres Mobilfunkanbieters oder an den Hersteller Ihres Geräts.

Die Anleitung zum Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Handy hängt vom Betriebssystem ab. Im Folgenden finden Sie Anleitungen für Android und iOS:

Android:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Handy.
  2. Tippen Sie auf System (bei einigen Geräten kann dies Allgemeine Verwaltung oder Erweitert heißen).
  3. Wählen Sie Zurücksetzen und dann Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.
  4. Lesen Sie die Warnung sorgfältig durch und tippen Sie dann auf Einstellungen zurücksetzen.
  5. Geben Sie ggf. Ihr PIN-Code oder Passwort ein.
  6. Ihr Handy wird neu gestartet und die Netzwerkeinstellungen werden zurückgesetzt.

iOS:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad.
  2. Tippen Sie auf Allgemein.
  3. Scrollen Sie ganz nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Wählen Sie Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.
  5. Geben Sie Ihren Gerätecode ein.
  6. Tippen Sie erneut auf Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.
  7. Ihr iPhone oder iPad wird neu gestartet und die Netzwerkeinstellungen werden zurückgesetzt.

Durch das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen werden alle WLAN-Netzwerke, Passwörter und Bluetooth-Verbindungen gelöscht. Sie müssen diese nach dem Zurücksetzen neu einrichten. Möglicherweise müssen Sie auch die Einstellungen für Ihren APN (Access Point Name) neu konfigurieren. Informationen zum Konfigurieren Ihres APN erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter.

Weitere potentielle Fehlerquellen

Inaktive SIM-Karte: Wenn Sie eine neue SIM-Karte verwenden, kann es sein, dass diese noch nicht aktiviert ist. Die Aktivierung erfolgt in der Regel online. Selbst nach der Aktivierung durch den Netzbetreiber kann es einige Stunden dauern, bis die SIM-Karte sich ins Netz einwählt und voll funktionsfähig ist. Eine im Prozess befindliche Rufnummernportierung kann ebenfalls kurzzeitig zu einem Netzausfall führen. In solchen Fällen sollte man den Status der SIM-Karte bei Rossmann mobil überprüfen, wofür man seine Telefon- und SIM-Kartennummer bereithalten muss.

SIM-Lock: Der SIM-Lock ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Manche Geräte sind elektronisch gesperrt und funktionieren nur mit bestimmten SIM-Karten. Ohne die richtige SIM-Karte ist das Gerät unbrauchbar. Dies tritt häufig bei Prepaid-Handys auf, aber auch bei iPhones ist dies noch immer ein relevantes Thema.

FAQ rund um Netz Probleme, Störungen und wenig Empfang

Was bedeutet „Kein Netz“ bei Handy und Smartphone?

„Kein Netz“ deutet darauf hin, dass das Handy keine Verbindung zum Mobilfunk-Netz herstellen kann. Leider ist dies oft auf eine große Anzahl an möglichen Ursachen zurückzuführen – genau kann man anhand dieser Meldung daher nicht sagen, was genau das Problem ist.

Sind ohne Netz Notrufe möglich?

Notrufe benötigen ebenfalls immer eine Netz – ist dieses nicht vorhanden können auch keine Notrufe abgesetzt werden (Ausnahme sind die neuen Satelliten Notrufe).

Kann man ohne Sim Karte Empfang haben?

Der Zugang zum Mobilfunk Netz wird immer per Sim hergestellt – ohne eine Simkarte weiß das Handy daher gar nicht, welches Netz genutzt werden soll.

Hilft ein Neustart des Handy bei Netz-Problemen?

Der Neustart des Smartphone hilft bei einigen Problemen und sorgt dafür, dass am Handy alle Einstellungen nochmal neu und hoffentlich korrekt geladen werden. Bei Problemem mit den Einstellungen kann ein Neustart daher helfen, alle Daten korrekt zu laden.

Was kann man bei einer Netz-Störung machen?

Wenn ein technischer Defekt im Netz vorliegt, kann man als Verbraucher leider wenig machen, sondern muss abwarten, bis der Betreiber den Defekt behoben hat.

Gibt es eine Entschädigung bei Netz-Problemen und Störungen?

Wenn der Betreiber für die Probleme verantwortlich ist, kann es auch eine Entschädigung geben. Dazu muss man im Einzelfall prüfen, was genau für Probleme vorgelegen haben und wie lange der Ausfall gedauert hat.


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar