Kein Empfang im Vodafone Handy-Netz? – Das kann man tun

Kein Empfang im Vodafone Handy-Netz? – Das kann man tun – Die Gründe warum das Handy keinen Empfang hat können vielfältig sein. Nicht selten, befindet man sich gerade in einem Funkloch oder die Probleme liegen im Handy selbst, aber auch Netzstörungen können eine Ursache sein. Diese bleiben leider nicht aus. Liegt eine solche vor, dann bemerkt man das unter anderem, das man keine Anrufe erhält, man selbst nicht telefonieren kann oder Anrufe einfach abbrechen. Zudem ist das Surfen im Internet nur sehr langsam möglich oder funktioniert erst gar nicht. Aus welchen Gründen man auch immer keinen Empfang hat, zunächst gilt es zu prüfen, ob es nicht einfach am Gerät selbst liegt, bevor man eine Netzstörung bei Vodafone verdächtigt. Sollten aber beispielsweise neben Vodafone (mit den Vodafone RED Handytarifen, den neuen Vodafone GigaMobil Tarifen und der Vodafone Callya Freikarte) auch die anderen Anbieter im D2 Netz von Vodafone betroffen sein, liegt meistens doch eine Störung des Netzes selbst vor.

Vodafone bietet für Kunden, die von Netzproblemen betroffen sind, eine Kompensation an. Unter dem Namen GigaGaratie kann man sich kostenloses Datenvolumen frei schalten. Mehr dazu haben wir weiter unten im Artikel zusammengefasst.

Vodafone selbst gibt bei Störungen und Problemen im Mobilfunk-Netz nur relativ kurz folgende Hinweise:

  • Trenne Deine WLAN-Verbindung und verbinde Dich neu
  • Prüf ob mobile Daten eingeschaltet sind
  • Schalt Dein Smartphone aus und starte es neu iOS: Prüf ob Dein Ruhemodus (Mondsymbol im Kontrollzentrum) eingeschaltet ist
  • Android: Prüf ob die Option „Nicht stören“ aktiviert ist

Das ist natürlich eher unkonkret, daher haben wir in diesem Artikel nochmal im Detail und ausführlicher zusammengefasst, was genau man bei Netzproblemen mit dem D2 Mobilfunk-Netz von Vodafone machen kann.

Hinweis: der Artikel bezieht sich speziell auf Vodafone, bei Problemen mit anderen Anbietern gibt es diese Artikel: Telekom Netz Störung | O2 Netz Störung | 1&1 Netz Störung

Kein Empfang? – Eventuell vorübergehender Software-Fehler

Es gibt eine Reihe von Punkten, um nachvollziehen, ob das Gerät eventuell nur einen vorübergehenden Software-Fehler hat.

  • Flugmodus eventuell aktiviert. Hierzu den Flugmodus aus- und wieder anschalten, um wieder eine Verbindung zum Netz zu erhalten. Oder alternativ Gerät neu starten.
  • Prüfen, ob der Netzbetreiber/Netz korrekt angewählt ist.
  • Falls es nur Probleme mit dem Datennetz gibt: Sind die mobilen Datenübertragungen aktiviert?
  • Befindet man sich gerade außerhalb, dann einfach einmal die Position ändern. Es ist möglich, dass man sich gerade nur in einem Funkloch befindet. Besonders in Gebäuden kann der Empfang durchaus gestört werden.

Das kein Netz vorliegt ist aber eher die Ausnahme. Mittlerweile ist die Netzabdeckung so gut, dass es kaum noch weiße Flecken in Deutschland gibt. Die Bundesnetzagrntur schreibt zum Ausbaustand 2021/22:

Nach den Daten der Bundesnetzagentur wird Ende Oktober 2021 bereits über 53 Prozent der Fläche von mindestens einem Anbieter mit dem neuesten Mobilfunkstandard 5G versorgt. Die 2019 versteigerten und exklusiv für 5G genutzten Funkfrequenzen bei 3,6 GHz werden von allen Netzbetreibern zuerst in städtischen Gebieten eingesetzt. Besonders hohe Datenraten werden daher zunächst lediglich in Ballungszentren erreicht.

Um trotzdem eine hohe Flächenversorgung mit 5G zu erreichen, setzen vor allem die Netzbetreiber Telekom und Vodafone parallel das sogenannte Dynamic Spectrum Sharing – kurz DSS – ein. Dabei wird die bestehende 4G-Infrastruktur auch für 5G mitgenutzt und das Mobilfunkspektrum zwischen den beiden Technologien bedarfsorientiert aufgeteilt.

Mit dem aktuell dominierenden Mobilfunkstandard 4G (LTE) sind gegenwärtig ca. 96 Prozent der Fläche von mindestens einem Mobilfunknetzbetreiber versorgt. Die Anfang des Jahres begonnene Abschaltung der 3G-Technologie ist fast abgeschlossen. Zum Erhebungsstand Ende Oktober 2021 sind noch ca. 13,3 Prozent der Fläche mit 3G versorgt. Telekom und Vodafone haben ihre 3G-Netze bereits im Sommer vollständig abgeschaltet. Telefónica wird diesen Schritt voraussichtlich Ende des Jahres vollzogen haben. Die dadurch freiwerdenden Frequenzen werden für die leistungsfähigeren 4G- und 5G-Netze eingesetzt.

Hinweis: Optionen zum Flugmodus, zu mobilen Datenverbindungen oder Netzbetreiber findet man je nach Betriebssystem und genutztem Handy teilweise unter anderem Menüs, in den meisten Fällen sind diese Einstellungen aber unter Optionen/Daten oder Optionen/Mobilfunk zu finden.

TIPP: Durch die Abschaltung des 3G Netzes im Vodafone Netz (und damit dem Wegfall von UMTS und HSDPA) kann es weitere Gründe für fehlenden Empfang geben. Ältere Handys unterstützen teilweise noch kein LTE und hätten daher aktuell nur 2G Empfang. Das reicht für Gespräche und SMS, aber kaum für das mobile Internet. Daher sollte man in solchen Fällen eventuell über ein neues Smartphone nachdenken. Es kann aber auch einfach daran liegen, dass der Netzmodus im Gerät auf 3G fest eingestellt ist. In dem Fall reicht es, den Netzmodus auf automatisch zu stellen, dann kann man das 4G Netz von Vodafone wieder mit nutzen.

Liegt eine Netzstörung bei Vodafone vor?

Stellt sich nach den obigen Möglichkeiten kein Empfang ein, dann ist damit zu rechnen, dass Störung im Netz von Vodafone vorliegt. In so einem Fall empfiehlt sich ein kurzer Blick auf die bekannten Störungswebseiten im Internet. Betroffene Nutzer können hier Störungen und Probleme melden. Sollten zu einem bestimmten Zeitpunkt vermehrt Meldungen auf der Übersichtsseite zu sehen sein, dann liegt höchstwahrscheinlich eine größere Störung bei Vodafone vor. In der Regel ist bei einer Netzstörung auch nicht nur ein Kunde betroffen, sondern eine ganze Region und daher findet man in solchen Fällen in der Regel auch Meldungen von anderen Betroffenen in den sozialen Netzwerken. Dann kann man recht sicher davon ausgehen, dass es kein Einzelfall ist, sondern es sich um ein technisches Problem handelt

Liegt tatsächlich eine Netzstörung vor, dann kann man leider nur abwarten. In den meisten Fällen lösen sich die Netz-Probleme nach wenigen Minuten oder Stunden wieder auf. bei größeren Störungen und Probleme gibt Vodafone in der Regel auch im eigenen Kundenforum Hinweise auf die Arbeiten und teilweise auch auf die voraussichtliche Dauer bis zur Behebung.

Die verschiedene Netze von Vodafone sind im Übrigen getrennt. Wenn es ein Problem mit dem Vodafone Handy-Netz gibt, können in den meisten Fällen die Kabel- und DSL-Netze des Unternehmens weiterhin genutzt werden. Genauso gilt umgekehrt, das Störungen in den Kabel-Netzen in den meisten Fällen das Mobilfunk-Netz von Vodafone nicht betreffen. Für Störungen im Vodafone Netz gibt es den Live-Check.

WICHTIG: Bei der Prüfung sollte man speziell das Vodafone Mobilfunk-Netz checken. Allgemeine Hinweise zum D-Netz (könnte auch Telekom Netz sein) und Hinweise im Festnetz sind da meistens wenig aussagekräftig.

Vodafone SIM-Karte eventuell defekt oder gesperrt?

Hat man nur alleine keinen Empfang, könnte auch die SIM-Karte defekt sein. Hier einfach einmal die SIM-Karte entnehmen und die Kontakte vorsichtig mit einem Microfaser-Tuch reinigen. Eventuell wurde auch der Tarif gekündigt, was vor allem bei der Vodafone Callya Karte bei Inaktivität vorkommen kann. Das kann aber auch bei den normalen Vodafone RED Tarifen vorkommen. Wer auf Nummer sicher gehen will nutzt zusätzliche eine Vodafone Freikarte für Notfälle.

Nutzt man einen eSIM Tarif, kann es sich lohnen, das Aktivierungsprofil nochmal anzufordern um Probleme an dieser Stelle auszuschließen. Dabei sollte man das alte Profil von der Simkarte löschen, sich ein neues Profil (QR COde) anfordern und dann die Tarifdaten nochmal komplett neu auf die eSIM laden lassen. Eventuelle Probleme mit der Installation werden dabei behoben.

Eventuell kann aber auch eine Simlock-Sperre vorliegen. Diese erkennt man in der Regel daran, dass nach dem Einschalten des Gerätes eine weitere PIN-Abfrage erfolgt und man ohne diese PIN das Gerät nicht nutzen kann. Mittlerweile gibt es allerdings keine aktuellen Geräte mit Simlock mehr, das Problem trifft also wenn dann nur bei vergleichsweise alten Smartphones und Handys auf.

Weiterhin kein Empfang – Vodafone kontaktieren

Sind eventuelle Netzstörungen dauerhaft oder stellt sich heraus, dass die SIM-Karte bzw. das Gerät defekt ist, dann sollte der nächste Schritt sein, die Vodafone Kundenhotline zu kontaktieren. Einige Probleme können nur im direkten Gespräch gelöst werden.

  • Kostenlose Kundenhotline unter 0800 – 172 12 12 (Vertragskunden), bzw. unter 0172 – 229 0 229, als Prepaid-Callya-Kunde

Netzstörungen betreffen im Übrigen nicht nur Vodafone, auch andere Anbieter (beispielsweise O2/Eplus) können betroffen sein.

Die GigaGarantie bei schlechtem Netz nutzen

Vodafone gibt für die eigenen Kunden ein besonderes Versprechen. Sollte man mit der Netzqualität nicht zufrieden sein, kann man dies an Vodafone Meldungen und bekommt dafür satte 90 Giagabyte Datenvolumen gutgeschrieben. Dieses Versprechen läuft dabei unter der Bezeichnung Vodafone GigaGarantie und ist bei Vodafone einzigartig: andere Anbieter haben so eine Form der Garantie nicht.

Die Vodafone Netzqualität ist dabei an sich recht gut (Netzausbaukarte von Vodafone*) aber es gibt natürlich dennoch ab und an Probleme mit dem Vodafone Netz und in solchen Fällen bekommt man als Wiedergutmachen die genannten 90 Gigabyte Datenvolumen. Allerdings ist dieses Volumen nur einen Tag nutzbar und es gibt im Kleingedruckten auch den schwammigen Hinweis, dass das Nutzungsverhalten nicht signifikant nicht von der bisherigen Nutzung abweichen darf. Daher gibt es immer mal wieder Kritik an der GigaGarantie. Dennoch sind die 90GB gratis Datenvolumen eine gute Sache, denn kostenloses Datenvolumen gibt es sonst kaum auf dem Markt.

Vodafone schreibt selbst zur Buchung dieser Garantie:

Dann sag uns bitte, womit Du nicht zufrieden bist. Dadurch können wir jeden Tag ein bisschen besser werden. Für Dein Feedback schenken wir Dir einen Tag lang zusätzliches Datenvolumen.
Und so geht’s:

  1. Öffne die MeinVodafone-App auf Deinem Smartphone oder Tablet.
  2. Geh im Menü auf GigaGarantie.
  3. Schick uns Dein Feedback.
  4. Und in kürzester Zeit bekommst Du Dein zusätzliches Datenvolumen.

Für die Nutzung ist also immer in jedem Fall die App notwendig.

Weitere Artikel rund um Vodafone

3 Gedanken zu „Kein Empfang im Vodafone Handy-Netz? – Das kann man tun“

Schreibe einen Kommentar