Penny Mobil – Meinungen und Erfahrungen

Penny Mobil – Meinungen und Erfahrungen – Handys und Tarife – speziell Prepaidkarten – sind inzwischen auch an der Supermarktkasse und beim Lebensmittelhändler zu haben – Das ist für uns schon fast normal. Ein Beispiel dafür ist der Lebensmittel-Discounter Penny, der allein für Deutschland drei unterschiedliche Tarife anbietet. Neben „Penny Mobil Partner“ (für günstige Anrufe innerhalb des gleichen Anbieters) und dem Tarif „Penny Mobil Data“ (für mobiles Internet) ist es vor allem der Tarif „Penny Mobil Easy“, der den größten Zuspruch in der Prepaid-Gemeinde erfährt. Wer sich für „Penny Mobil Easy“ entscheidet, zahlt für Anrufe und Textnachrichten innerhalb Deutschlands die inzwischen üblichen 9 Cent (pro Stück bzw. Minute). Wir haben uns mal einige Kundenmeinungen und Erfahrungsberichte angeguckt, um zu sehen, wie zufrieden die Kunden von Penny Mobil wirklich mit dem Angebot sind.

Hinweis: Seit Mitte 2019 können die Penny Mobil Tarife auch LTE mit nutzen (allerdings nur LTE 25). Damit kann auch das bessere 4G/LTE Netz mit genutzt werden und damit wir die Netzqualität der Simkarten deutlich besser. Erfahrungen von vor 2019 mit dem Netz bei Penny Mobil sind damit nicht mehr unbedingt aussagekräftig für die aktuellen Tarife.

Kundenmeinungen und -erfahrungen

Die Kundenmeinungen zum Netz und der Netzqualität von Penny Mobile spiegeln die vielfältigen Netz-Testberichte wieder. Das bestätigen gleich mehrere Penny Mobil Kunden:

Inzwischen habe ich bereits mehrere Prepaid-Anbieter ausprobiert, aber noch keinen gefunden, der in puncto Funktionalität, Service, Netzabdeckung und Tarife mit PENNY MOBIL mithalten kann.
Übrigens, PENNY MOBIL nutzt das D-Netz.

Netz, Netzabdeckung und auch die Geschwindigkeit sind für mich mehr wie ausreichend. Daher kann ich den Anbieter und das Angebot auch uneingeschränkt empfehlen.

Gutes Netz, günstig, schlechte, unübersichtliche Verwaltungsmöglichkeiten im Internet.

Die Netzqualität von der Telekom ist teilweise sogar der primäre Grund, aus dem Kunden zu Penny Mobil wechseln:

Meine Wahl viel auf das Netz der Telekom, jedoch sind diese Angebote recht teuer (…)Also entschied ich mich für den Tarif „Penny Mobil Data“ 3 GB für 30 Tage, für 14,95 Euro, realisiert im Netz der Telekom. Nach über 3 Monaten bin ich mehr als zufrieden(…)ich bin recht flexibel und preislich ist das für mich auch ok.

Ein großer Reiz der Penny Mobil Tarife besteht also vor allem darin, dass sie Leistungen im Netz der Telekom zu deutlich erschwinglicheren Preisen vertreiben.

Zur allgemeinen Bestellung und Lieferung der SIM-Karte lässt sich nicht sonderlich viel in Erfahrung bringen. Sie scheint also nicht weiter erwähnenswert zu sein. Vor allem in der Anfangszeit scheint die Vielzahl der Kunden noch rundum zufrieden zu sein:

Ich nutze jetzt seit über einem Jahr einen Prepaid-Tarif und bin seit drei Wochen bei Penny Mobil dabei und bislang zufrieden

Habe eine Penny Simkarte und nutze diese in meinem Tablet PC. Bisher keine Beschwerden meinerseits

Bei PENNY MOBIL dagegen ist das Kündigungsverfahren sehr transparent und kundenfreundlich. Die Zeitdauer der Unerreichbarkeit bei Rufnummernportierung von PENNY MOBIL zu einem anderen Anbieter dauert nur wenige Stunden, da man rechtzeitig vor dem Portierungstermin über den Termin informiert wird und diesen dem neuen Anbieter mitteilen kann.
Im Gegensatz zu anderen Anbietern stellt PENNY MOBIL auch Funktionen wie individuelle Rufumleitung, automatische Anzeige der eigenen Rufnummer und Umleitung auf die Mailbox bei Besetzt zur Verfügung.

Ein Nutzer kann allerdings sehr genau spezifizieren, an welchem Punkt Penny Mobil versagt hat:

Probleme traten an dem Punkt auf, an dem ich den Tarif wechseln wollte. Schon war ich gezwungen, mich an den Support, der diesen Namen nicht verdient hat, zu wenden.

Das leidige Thema Kundenservice. Auch bei Penny Mobil scheint der Kundenservice das Problem schlechthin zu sein. Es lassen sich viele negative Erfahrungen und Kundenberichte finden, in denen sehr mangelhafte Support-Situationen geschildert werden:

Meine Handynummer wurde kommentarlos gesperrt. Nach Rückfrage bei einen sehr unhöflichen Kundendienstmitarbeiter wurde mir gesagt ich habe seit 15 Monaten keine Aufladungen mehr vorgenommen. Was nicht stimmt. Richtigstellungen sind bei diesem “ Berater“ unerwünscht. Dieser Kundendienst passt zu Penny. Man sollte von beiden die Finger lassen.

Wollte eigentlich den Penny Mobil Data Tarif haben, also habe ich mir genau die Packung gekauft die auf der Internetseite abgebildet ist.  Doch bei der Aktivierung gibt es diesen Tarif gar nicht. Wenn Penny nicht das halten kann, was es verspricht, gibt es keinen Grund, mich das herumzuärgern!

Auf kein Fall Penny Mobil. Kundenservice ist eine Verarschungstelle. Kunde wird betrogen und weggeschickt. Seit 4 Monaten schreibe ich jeden zweiten Tag an die Kundenbetreuung von Penny Mobil, da meine SIM Karte grundlos gesperrt wurde. Und bis jetzt nichts passiert. Meine Nummer, mein Guthaben alles ist weg und ich kann nichts machen. Leute, die im Leben zusätzlichen Stress haben wollen, sollten sich eine Prepaid-Karte von Penny Mobil kaufen. Schlimmer geht’s nicht mehr.

Unfreundlich, inkompetent und in keiner Art und Weise lösungsorientiert.

Eine Kundin schildert in einem Forum ihre gesamte, langwierige Problemlösungssituation mit Penny Mobil unter dem Titel „Penny Mobil – nie wieder“. Exemplarisch sind einige Stellen herauskopiert, wer die gesamte Story lesen möchte, der findet sie hier.

Ich kann vor PENNY-Mobil nur warnen, da ich sehr sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe, welche mir auch Geld gekostet haben.
Die Auskunft von PENNY-mobil war eine Frechheit seines gleichen. (…)
Zurückgekommen schrieb ich einen Mail an PENNY, welche nicht beantworte wurde. Ein Fax folgte, welche einfach mal ignoriert wurde.
Eine Mitteilung per SMS ist außerdem rechtlich sehr bedenklich. PENNY-mobil hat es auch nicht für nötig erachtet mich schriftlich zu Informieren. (…)
PENNY-mobil ist als Mobilfunkpartner wohl eher in der Kategorie inkompetent einzustufen, geht rechtlich sehr fragwürdige Wege und Aufladungen bei PENNY-mobil können wohl so einfach verschwinden.(…)
Ich kann somit vor PENNY-mobil nur warnen. Klar kann man sagen das CONGSTAR mit im Boot ist, aber PENNY-mobil ist der Ansprechpartner.
FINGER WEG VON PENNY-mobil

Beispiele wie dieses zeigen, dass dem Kundenservice von Penny Mobil wenig daran gelegen ist, die kundenfreundlichste und einfachste Lösung zu finden. Die Mitarbeiter scheinen es sich leicht machen zu wollen, indem sie die Kunden einfach wegschicken. Wie bei so vielen anderen Discountern scheint im Support von Penny Mobil einiges falsch zu laufen. Die reine Leistung scheint jedoch in Ordnung zu sein; der Kundenservice ist wohl die einzige Stelle, an der der Schuh drückt – Da aber gewaltig:

Schade, daß man mit 5 freundlichen Emails absolut nichts erreicht, außer sinnlosen Antworten und erst massiv auftreten muß bevor sich etwas bewegt. Vielleicht lesen die Verantwortlichen auch Beschwerden in Foren?
Auf jeden Fall bin ich froh, daß es für meinen Fall ein gutes Ende gab.
Sonst war ich in den letzten etwa 5 Jahren mit PENNYMOBIL eigentlich zufrieden und hätte deswegen ungern gewechselt.

Ein anderer Kommentar bringt die Sache allerdings ganz gut auf den Punkt: Es muss nun mal einen Punkt geben, an dem die Discounter Einsparungen machen. Sonst könnten sie sich ihre Preise nicht leisten. Bei Penny mobil scheint es nun mal den Kundenservice getroffen zu haben.

Du kaufst dir eine Prepaidkarte bei einen Lebensmitteldiscounter und erwartest einen kompetenten Partner?

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

6 Kommentare

  1. Aus dem 5-Tage Urlaub wurde Dank Penny-mobil-Surfen ein Albtraum aus Studenlangem Telefonieren, Gängen zur Post und zum nächsten Penny. Nichts mit easy Plug-in und Lossurfen. Erst uuuumständliche Anmeldung mit Perso bei Post, lange warten bis zur Freischaltung, dann leuchtet der Stick grün…. stellt aber keine Verbindung her. Der fünfte Anruf beim Service Center brachte Stereotype. Wir brachten den Stick zum Müll. Da gehört er hin. PLUG-in Müll

  2. Tarif geändert und es wurde doppelt abgebucht. Kommentar von Penny/Congstar das ist schon richtig so, da können wir nichts machen. Das zeigt mir das alle von diesen Anbietern gleich sind, die machen ihr Geld nicht mit ehrlicher Arbeit sondern mit Beschiss und das ist dann eben so…

    Was lerne ich daraus? In Zukunft geht es auch ohne Handy…

  3. Bereits zum 3. Mal habe ich mein Restguthaben von ca. 30€ zurückgefordert da der Vertrag beendet ist. Penny/Comgstar versucht immer wieder „Gras darüber wachsen zu lassen“ und zahlt nicht. Obwohl ich mehrmals mit der Hotline sprach – einem total unfreundlichen und arroganten Typ – und mir die Rückzahlung per Mail zugesichert wurde, ist seit 6 Wochen keine Zahlung eingetroffen. Ich werde jetzt weitere Schritte unternehmen und einen Mahnbescheid über das Amtsgericht ausstellen. Ich kann nur allen von Penny Mobil Congstar abraten!!!

  4. Trotz zweimaligem postident nach einem Monat ist die Nummer immer noch nicht freigeschaltet.
    Personen am Telefon unfreundlich.
    Das selbe Problem wie bei congstar.

  5. Ich habe eine Prepaid Karte mein Guthaben schwindet oftmals, obwohl ich nicht telefonier und ins Internet nur über WLAN gehe.
    Sie schreiben dann wenn ich nicht aufladen kann ich die Bundle Option nicht mehr nutzen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.