Das Netz, die Netzqualität und LTE bei EWE Tel

Das Netz, die Netzqualität und LTE bei EWE Tel – Wer bei EWE Tel etwas über das verwendete Mobilfunknetz erfahren möchte, der muss etwas suchen. Auf der Websites lassen sich nur Angaben zum „D-Netz“ finden. Unklar ist, ob es sich dabei nun auf das Netz der Telekom (D1) oder auf das Vodafone Netz bezieht. Das einzige, was von vornherein ausgeschlossen werden kann, ist, dass EWE ein eigenes Netz hat oder dass es sich um das O2-Netz handelt. Tatsächlich ist auch in den FAQ nicht näher ausgeführt, welche Netz genutzt werden. Auf der Websites gibt es einige Hinweise; es gibt zwei Verträge, die „powered by Vodafone“ sind und in der Erklärung zur Mailbox wird auch auf Vodafone verwiesen. Eine konkrete und klare Angabe zum Netz erhält man jedoch erst bei einem Blick in die AGBs oder am Ende des Bestellvorgangs. Wenn man alle Schritte des Bestellvorgangs durchgeführt hat und dann ganz nach unten scrollt und das Dokument „Leistungsbeschreibung der EWE TEL GmbH für Telefon-, Internet- und Mediendienstleistungen“ öffnet, kann man folgendes lesen:

Der Kunde kann Mobilfunkdienstleistungen räumlich im Empfangs- und Sendebereich der von der Vodafone GmbH in der Bundesrepublik Deutsch land betriebenen Funkstationen in Anspruch nehmen. Dabei werden Telekommunikationsverbindungen des Anbieters im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten mit einer mittleren Durchlass wahrscheinlichkeit von 97% hergestellt. Der Anbieter kann sich bei der Leistungserbringung der Dienste anderer Netzbetreiber bedienen

Somit ist klar: Als EWE Kunde surft und telefoniert man im D-Netz von Vodafone. Allerdings muss man schon recht tief in die AGB schauen, um dies zu erfahren. Warum es EWE den Nutzern nicht einfacher macht, bleibt offen.

Die Tarife wurden dabei in den letzten Jahren auch aufgewertet und unterstützen nun auch VoLTE und WIFI Calling. eSIM gibt es aber weiterhin nicht bei den Handytarife von EWE.

Hinweis: Dieser Artikel bezieht sich nur auf die Mobilfunk-Tarife von EWE. Details zum Festnetz- und Kabelanschluss des Unternehmens gibt es in diesem Artikel.

Netzqualität bei Vodafone

EWE Tel kann die Netzqualität von Vodafone mit nutzen und ist damit ein weiterer Vodafone-Anbieter auf dem Markt. Man bekommt dabei die normale Netzabdeckung und Netzqualität von Vodafone.

CHIP.de schreibt im Netztest zum Vodafone-Netz bei EWE Tel:

Besitzen Sie eine SIM-Karte von EWE Tel, verbindet sich Ihr Handy automatisch mit dem Vodafone-Netz (D2-Netz). Netzabdeckung und Qualität hängen deshalb von Vodafone ab:

  • Vodafone ist nach der Telekom das derzeit zweitbeste Mobilfunknetz in Deutschland. Bis auf vereinzelte Empfangslücken auf dem Land bleiben Sie bei Vodafone von Verbindungsproblemen verschont. In abgelegenen Gebieten bricht die Verbindung beim Telefonieren allerdings hin und wieder ab.
  • Die Qualität des mobilen Internets kann sich dagegen sehen lassen: Up- und Downstream über HSDPA und LTE sind oft weitaus schneller als bei anderen Netz-Anbietern. Einzig in Norddeutschland schwächelt das D2-Netz im flotten LTE-Bereich.

Für den normalen Nutzer ist das Netz von Vodafone insgesamt sehr gut. Seinen Vorsprung aus den letzten Jahren kann der Netzbetreiber jedoch nicht wirklich halten, sodass die Konkurrenz immer weiter aufholen kann. Aus verschiedenen Tests geht jedoch hervor, dass Vodafone nur knapp hinter der Telekom und noch deutlich vor O2 liegt. Insgesamt kann man also schon zufrieden sein. Denn Vodafone hat ein gut aufgestelltes und flächendeckendes Netz mit einer insgesamt zuverlässigen Verfügbarkeit. Beim LTE könnte Vodafone jedoch noch etwas zulegen; Geschwindigkeit und Verfügbarkeit (auch noch in Großstädten und Ballungsräumen) haben noch Luft nach oben. Durch den stetigen Netzausbau und der Bemühungen, die LTE Infrastruktur weiter auszubauen, können sich Vodafone Kunden über eine zuverlässige Datenversorgung und eine gute Sprachqualität freuen. Vodafone außerdem mit dem D2 Netz eine sehr hohe Netzabdeckung – nach der Telekom sogar die Höchste.

Im Vergleich zu den originalen Handytarife von Vodafone bietet EWE tel für die eigenen Tarife aber bisher in der Regel noch kein 5G. Diese Netzbereich stehen also für EWE Kunden nicht zur Verfügung. Es bleibt auch offen, wann genau diese Technik genutzt werden kann. Mehr dazu haben wir im letzten Abschnitt zusammengestellt.

Vodafone-Netztest

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
Stiftung Warentest 20222 (GUT, Note 1,7)2 (GUT, Note 1,9)2 (SEHR GUT, Note 1,2)
Connect Netztest 20212 (876/1000 Punkten)303/320 Punkten398/480 Punkten
CHIP 2018Platz 2 (SEHR GUT)Schulnote 1,35Schulnote 1,55
Connect 20182 – 876/1000 Punkten366/400510/600
Stiftung Warentest 6/20172 – GUT (2,2)gut (2,2)gut (2,2)
Chip Netztest 2013277,5 von 100 Punkten74,3 von 100 Punkten
Connect Netztest 20132111 von 190 Punkten141 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20132Note 2,29Note 2,61

Die APN Zugangsdaten für das Vodafone Netz bei EWE Tel

Für den Zugang zum mobilen Internet bei den Vodafone Allnet Flats von EWE sollten im Gerät folgende Einstellungen hinterlegt sein:

APN (GPRS-Zugangspunkt): web.vodafone.de
IP-Adresse: 139.007.029.001
Proxys: deaktivieren
Port: 80
Benutzername: d2
Passwort: wap
Startseite: http://live.vodafone.de
Verbindungsmodus: permanent
Übertragungsart: GPRS
Verbindungssicherheit: Aus
Authentisierungstyp: Authentisierungstyp
Login-Modus: automatisch

In der Regel werden die Einstellungen dabei automatisch gesetzt. Nur wenn es Probleme mit dem Netzzugang  gibt, sollte man selbst eingreifen und die Zugangsdaten entweder anpassen oder komplett neu hinterlegen. Danach muss das Gerät neu gestartet werden, damit die Zugangsdaten übernommen werden können.

Netzausbau und -verfügbarkeit bei Vodafone

Das Vodafone Mobilfunknetz ist fast überall in Deutschland ausgebaut / verfügbar. In vielen Orten kann man per Vodafone Handynetz schnelles mobiles Internet per LTE und 5G nutzen. Die 3G Netzbereiche sind allerdings mittlerweile abgeschaltet. Per Vodafone LTE kann man Geschwindigkeiten von bis 500 MBit/s erhalten. Dies gilt jedoch nicht für alle EWE Tel-Kunden. Diese müssen sich je nach Tarif mit dem langsameren mobilen Internet von Vodafone zufrieden geben. Um zu prüfen, wie die Netzabdeckung vor Ort aussieht und ob der Netzausbau in der Region weiter vorangetrieben wird, kann man einfach die Netzabdeckungskarte von Vodafone prüfen. Diese findet man hier.

LTE und 5G bei EWE Tel

Eine gute Nachricht: EWE hat Zugriff auf alle Netzbereiche und Techniken von Vodafone und kann daher teilweise auf richtig hohe Geschwindigkeiten zugreifen. Es gibt sogar die ersten 5G Tarife bei EWE und damit Zugriff auf die schnellsten Netzbereiche im Vodafone Netz.

Die 5G Angebote sind allerdings die Ausnahme. Die normalen Tarife bei EWE haben in der Regel nur LTE und auch keinen vollen LTE Speed, sondern maximal Geschwindigkeiten bis 50MBit/s. Das macht es nicht gerade einfacher, den passenden EWE Tarif zu finden, denn neben Datenvolumen und Preis muss man auch noch auf Netz und Speed der Flatrate achten. Generell kann man dabei davon ausgehen: ist kein 5G am Tarif ausgezeichnet, kann die Flatrate auch kein 5G nutzen und man bekommt nur LTE mit 50MBit/s als Speed. LTE max ist dann auch nicht vorhanden.

Screenshot: 5G Handytarife bei EWE

Weitere Informationen zu EWE Tel

Schreibe einen Kommentar