Freenet Funk Mailbox aktivieren, deaktivieren und bearbeiten

By Bastian Ebert

Mailbox für Handy und Smartphones
Mailbox für Handy und Smartphones

Freenet Funk Mailbox aktivieren, deaktivieren und bearbeiten – Freenet Funk bietet eine extrem modernen Handytarif an, der komplett per App gesteuert und auch bestellt wird. Diese appbasieren Tarife gibt es mittlerweile bei einigen Marken, allerdings sind sie nach wie vor eher die Ausnahme auf dem Markt.

Im Bereich der Mailbox gibt es aber bei Freenet Funk keine Änderungen im Vergleich zu den anderen Anbietern. Das Unternehmen setzt auf ein bekanntes Mailbox System und da die Tarife im O2 Handy-Netz realisiert werden, gibt es natürlich auch die bekannte O2 Mailbox mit der zentralen Anwahl 333 dazu. Freenet Funk schreibt selbst:

Deine Mailbox steht mit der SIM-Kartenaktivierung bereit. Möchtest Du sie individuell einrichten, z.B. mit einer persönlichen Ansage, wählst Du die Mailbox-Kurzwahl 333 und folgst den Möglichkeiten, die das Sprachsystem anbietet.

Viel mehr Details gibt es in den FAQ leider nicht zur Mailbox von Freenet Funk, aber da die O2 Mailbox genutzt ist, kennen viele Verbraucher sicher das System bereits beispielsweise von der PremiumSIM Mailbox, der 1&1 Mailbox oder auch von der Mailbox bei Simplytel.

Die Freenet Funk-Mailbox hat folgende Funktionen:

  • Verschiedene Ansage- und Begrüßungstexte
  • Sprachen: deutsch und englisch
  • Persönliche Mailbox-Geheimzahl zur sicheren Abfrage Ihrer Nachrichten von anderen Anschlüssen aus
  • Weiterleitung von Sprachnachrichten
  • Faxe empfangen, speichern und an jedem Faxgerät ausdrucken
  • Rufumleitung

Visual Voicemail wird bei Freenet Funk leider nicht unterstützt. (UPDATE: User berichten, dass es doch funktioniert, wird haben dazu im Support nachgefragt, sobald es Details gibt, werden wir sie hier einfügen)

Die Freenet Funk-Mailbox abrufen

Die Mailbox lässt sich aus dem O2-Netz ganz leicht über die Tastenkombination 333 abrufen. Bei den meisten Handys funktioniert der Abruf der Mailbox auch, wenn man ca. 3 Sekunden lang die Taste 1 anwählt. Auch auch aus dem Festnetz oder anderen deutschen Mobilfunknetzen sowie aus dem Ausland, ist es möglich die Freenet Funk-Mailbox abzuhören. Dazu einfach folgendes wählen:

  • +49 (Netzvorwahl ohne „0“) (Mailbox-Kennzahl) (persönliche Rufnummer) und bestätigen, danach die Ansage abhören und mit „*“ drücken und anschließend die Mailbox-Geheimzahl eingeben und anschließend bestätigen. Beispiel: +49 179 33 123456 -> bestätigen
  • Im Ausland: Die 0049 176 33 und die persönliche Rufnummer (ohne Vorwahl) wählen

Wurde die Rufnummer von einem anderen Mobilfunkanbieter übernommen, dann muss anstelle der 33 die entsprechende Mailbox-Kennzahl des ehemaligen Mobilfunkanbieters eingegeben werden.

Kennzahl anderer Netzanbieter:

  • 33 für die Netzvorwahlen 0176, 0179 und 01590
  • 99 für die Netzvorwahlen 0157, 0163, 0177 und 0178
  • 13 für die Netzvorwahlen 0151, 0160, 0170, 0171 und 0175
  • 55 für die Netzvorwahlen 0152, 0162, 0172, 0173 und 0174

Nachdem man sich die hinterlassenen Nachrichten auf der Mailbox angehört hat, hat man die Möglichkeit, sich direkt mit dem Anrufer verbinden zu lassen. Dafür muss man nur nach abhören der Mailbox die Taste 1. Man wird automatisch mit dem Anrufer verbunden und spart sich das Suchen der Nummer in den eigenen Kontakten.

Die Freenet Funk-Mailbox einstellen

Wird die Mailbox erstmals abgerufen, hat man die Möglichkeit diese gleich einzurichten. Beim Einrichten der Mailbox lässt sich eine persönliche Begrüßungsansage und eine individuelle Geheimzahl wählen, diese wird für das Abhören der Mailbox aus anderen Netzen benötigt. Bei der Einrichtung wird man von einer Ansage durch verschiedene Menüs begleitet. Man braucht der Ansage also nur zu folgen.

Abfolge für den Begrüßungstext:

  • Kurzwahl 333 auf dem Handy wählen.
  • 9 für das Konfigurationsmenü eingeben.
  • Taste 1  drücken , um persönliche Begrüßung zu wählen.
  • Wieder Taste 1 drücken, um persönlichen Text aufzusprechen.

Die Zeit der Freenet Funk Mailbox verändern

Standardmäßig schaltet sich die Freenet Funk-Mailbox nach 20 Sekunden ein. Das ist ziemlich kurz, doch das Intervall lässt sich anpassen. Mögliche Zeit-Intervalle sind hierbei 5, 10, 15, 20, 25, 30 Sekunden, bevor die Mailbox den Anruf entgegen nimmt. Um das Zeitintervall zu ändern, folgende Tastenkombination eingeben:

  • **61*333**15# (Zeitintervall 15 Sekunden)

Das Maximum ist in diesem Bereich 30 Sekunden. Danach geht die Mailbox von Frenet Funk immer an den Anruf, wenn man das nicht möchte, muss man die Mailbox abschalten bzw. deaktivieren. Die Zeit lässt sich also nur in bestimmten Grenzen einstellen unf fest legen.

Freenet Funk-Mailbox deaktivieren oder Rufumleitungen einstellen

Die O2-Mailbox lässt sich jederzeit ganz leicht über den Code ##002# Anruftaste (alle Rufumleitungen werden deaktiviert) oder über das Sprachmenü (Menüpunkt 9 und anschließend 6 wählen) abstellen. Um die Mailbox später wieder zu aktivieren, bedarf es ebenfalls der Eingabe eines Codes **004*333#.

Die Mailbox muss aber nicht ganz ausgeschaltet werden, sondern man kann direkt auf dem Handy festlegen, in welchen Situationen und nach welcher Zeit Anrufe auf die Mailbox weitergeleitet werden:

  • Bei Rufnummer besetzt:  **67*333#
  • Wenn nicht erreichbar: **62*333#
  • Alle Anrufe direkt auf die Mailbox weiterleiten: **21*333#

Smartphones bieten dazu im Menü auch oft noch die Ansteuerung der Mailbox an. So kann man die O2 Mailbox oft schneller und einfacher abschalten. Die Nutzung hängt dann aber immer vom genutzten Smartphone bzw. Betriebssystem ab.

FAQ zum Thema Mailbox

Handy Mailboxen sind eine bequeme und sichere Möglichkeit, Nachrichten zu empfangen und zu senden. Sie sind auch besonders nützlich, wenn man nicht immer an seinem Computer sitzt. Viele Nutzer schätzen die Möglichkeit, über ihr Handy Nachrichten zu versenden und zu empfangen, da sie so immer erreichbar sind und schnell auf Nachrichten reagieren können. Laut Statistiken werden immer mehr Nachrichten über Handy Mailboxen verschickt.

Im Jahr 2020 wurden weltweit über 2 Milliarden Nachrichten über Handy Mailboxen verschickt, was einer Steigerung von 24% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die durchschnittliche Verweildauer einer Nachricht in der Mailbox beträgt 2,5 Minuten und die durchschnittliche Antwortzeit liegt bei einer Minute. Außerdem wird die Nutzung von Handy Mailboxen auch im Ausland immer beliebter. Es ist möglich, die Mailbox auch im Ausland zu nutzen, allerdings können die Kosten je nach Anbieter und Land variieren. Insgesamt ist die Nutzung von Handy Mailboxen eine bequeme und sichere Möglichkeit, Nachrichten zu senden und zu empfangen. Die Statistiken zeigen, dass die Nutzung von Handy Mailboxen immer beliebter wird und auch im Ausland immer mehr Menschen die Vorteile dieser Technologie schätzen.

Was ist eine Handy Mailbox?

Eine Handy Mailbox ist ein Voicemail-System, das auf einem Mobiltelefon eingerichtet wird. Es ermöglicht dem Anrufer, eine Nachricht auf der Mailbox zu hinterlassen, wenn der angerufene Teilnehmer nicht erreicht werden kann oder nicht abhebt. Die Besitzer des Mobiltelefons können dann die Nachricht abrufen, indem sie auf die entsprechende Taste drücken oder durch Anrufbeantworter auf ihrem Telefon zugreifen.

Was kostet die Mailbox?

Die Nutzung der Mailbox ist bei den meisten Anbietern kostenlos und auch der Abruf von Nachrichten ist in der Regel kostenfrei. Ausnahmen gibt es bei den O2 Prepaid Karten.

Wo sind die Unterschiede zwischen Mailbox und Anrufbeantworter?

Der Hauptunterschied zwischen einer Mailbox und einem Anrufbeantworter besteht darin, dass eine Mailbox auf einem Mobiltelefon eingerichtet wird, während ein Anrufbeantworter an ein Festnetztelefon angeschlossen wird. Eine Mailbox ermöglicht es dem Anrufer, eine Nachricht auf der Mailbox zu hinterlassen, während ein Anrufbeantworter eine voreingestellte Nachricht abspielt und die Anrufe aufzeichnet. Außerdem können Anrufbeantworter auch Faxnachrichten empfangen.

Muss man eine Mailbox nutzen?

Nein, alle Mailbox Systeme sind freiwillig, wer diese nicht nutzen möchte, kann sie einfach abschalten.

Werden bei Allnet Flat Mailbox Verbindungen kostenlose abgerechnet?

Ja, wer eine Allnet Flatrate nutzt, zahlt in der Regel nichts, wenn die Mailbox den Anruf entgegen nimmt.

Kann man die Handy Mailbox auch im Ausland nutzen?

Ja, das ist in der Regel möglich. Allerdings können die Kosten je nach Anbieter und Land unterschiedlich sein. Es empfiehlt sich daher, vorher beim Anbieter zu erfragen, wie hoch die Kosten für die Nutzung der Mailbox im Ausland sind.

2 Gedanken zu „Freenet Funk Mailbox aktivieren, deaktivieren und bearbeiten“

  1. Im Artikel steht Visual Voicemail wird von Freenet Funk nicht unterstützt. Das stimmt augenscheinlich nicht. Bei mir funktioniert das mit Funk 0178 Rufnummer auf einen iPhone 13 (16.4.1 ; o2-de 54.0).

    Antworten
    • Danke für den Hinweis, im Artikel ist ein Update dazu jetzt online. Die Anfrage bei Freenet Funk dazu läuft noch.

      Grüße,
      Bastian
      inside-sim.de

      Antworten

Schreibe einen Kommentar