Vodafone OneNumber – die MultiSIM Angebote von Vodafone einfach erklärt

Vodafone OneNumber – die MultiSIM Angebote von Vodafone einfach erklärt – Vodafone bietet sowohl zu den älteren Vodafone RED Tarifen als auch zu den neuen GigaMobil Flatrates nur eine Simkarte an. Das ist vielen Nutzern mittlerweile aber nicht mehr genug, denn oft soll nicht nur das Handy mobil genutzt werden, sondern beispielsweise auch die Smartwatch, das Tablet oder sogar das Auto. Daher bietet Vodafone auf Wunsch auch weitere Sim-Karten zu einem Mobilfunk-Tarif an und zwar unter dem Namen OneNumber.

Vodafone OneNumber deutet dabei bereits im Namen an, worum es geht: man bekommt weitere Simkarten mit der gleichen Rufnummern zu einem bestehenden Vertrag. Es wird also kein neuer Tarif gebucht, sondern nur weitere Sim zu einem bestehende Tarif hinzugefügt. Auch am Datenvolumen ändert sich nichts. Vodafone schreibt selbst zu diesem Angebot:

Mit Vodafone OneNumber nutzt Du Deine Mobilfunk-Nummer und Dein Datenvolumen nicht nur mit Deinem Smartphone, sondern auch mit weiteren Geräten wie z.B. Deiner Smartwatch, Sport-, Lauf- und Fitnessuhr oder Deinem Smartspeaker.

Wie geht das? Mit der Vodafone OneNumber MultiSIM, einer Zusatzkarte für Deine Internet-fähigen Geräte. Je nach Gerät als echte SIM-Karte, eSIM oder ganz ohne SIM. Damit bleibst Du auf allen Geräten nahtlos verbunden, auch ohne Smartphone. Vodafone OneNumber macht es möglich, bis zu 10 SIM-Karten, eine Nummer.

Vodafone OneNumber stellt dabei bis zu 9 weitere Simkarten als MultiSIM zur Verfügung und macht daher aus den Vodafone Tarifen echte MultiSIM Handytarife. Auf diese Weise kann man den Tarif also auf bis zu 10 Sim aufrüsten. Weitere Handykarten stehen dann aber nicht zur Verfügung. Wer noch mehr Sim braucht, muss diese über einen zusätzlichen Tarif realisieren (beispielsweise über die Vodafone Freikarte).

Um OneNumber zu nutzen benötigt man immer einen Tarif, der dafür freigeschaltet ist. Konkret bietet das Unternehmen diese Funktion bereits für folgende eigenen Mobilfunk-Tarife an: GigaMobil, GigaMobil Young, Red, Smart, Black, Young ab 2016. Die meisten Prepaid Tarife von Vodafone Callya sind dagegen davon ausgeschlossen und auch Drittanbieter mit Tarifen im Vodafone-Netz können nicht auf Vodafone OneNumber zurück greifen.

Vodafone GigaMobil XS
Vodafone GigaMobil XS
29.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (5GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.
Vodafone GigaMobil S
Vodafone GigaMobil S
39.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.
Vodafone GigaMobil M
Vodafone GigaMobil M
49.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (25GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.
Vodafone GigaMobil XL unlimited
Vodafone GigaMobil XL unlimited
79.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
24 Mon.

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

HINWEIS OneNumber steht auch für die Geschäftskunden-Tarife von Vodafone zur Auswahl, die Bedingungen und Konditionen sind dabei vergleichbar, aber es wird eine andere Seite dafür genutzt*.

Man sollte die OneNummer Angebote im Übrigen nicht mit den Vodafone RED+ Optionen verwechseln. Über RAD+ kann man weitere eigenständige Tarife zu einem bestehenden Vodafone Handytarif buchen. Diese sind etwas günstiger und werden auch gemeinsam abgerechnet. MultiSIM sind es aber nicht, diese bekommt man nur bei Vodafone OneNumber. Wer also Angebote mit gleicher Rufnummer und mehreren Simkarte braucht (beispielsweise für die Apple Smartwatch) muss immer zu den OneNumber Angeboten greifen.

Die OneNumber Möglichkeiten bei Vodafone

Vodafone OneNumber MultiSIM
Vodafone OneNumber MultiSIM Angebote

Die Kosten für Vodafone OneNumber

Vodafone bietet in der Regel sehr leistungsstarke Tarife an, lässt sich dies aber auch gut bezahlen. Das setzt sich auch bei OneNumber fort, denn bei vielen Tarifen sind die MultiSIM Karten nicht kostenfrei, sondern haben richtig hohe Gebühren. Aktuell gibt es bei den OneNummer Zusatz-Sim sowohl einen Anschlusspreis als auch eine monatliche Gebühr:

  • 5 Euro pro Monat für jede zusätzliche Simkarte zu einem Tarif (wird über die normale Mobilfunk-Rechnung mit abgerechnet)
  • Bei Aktivierung kostet jeder OneNumber Sim einmalig 39.99 Euro. Bei 9 zusätzlichen Simkarten, die zusätzlich möglich sind, summiert sich das immerhin auf knapp 360 Euro.

Folgende Tarife haben bereits eine MultiSIM inklusive, die dann nicht extra bezahlt werden muss:

  • Smart Tech OneNumber
  • Red L/XL ab 3.11.2020
  • Young L+/XL ab 8.02.2021
  • GigaMobil L/XL
  • GigaMobil Young L+/XL

Jeder weitere Multi-Simkarte würde aber dann auch die oben genannten Gebühren kosten.

Die Features der GigaMobil Tarife von Vodafone

Vodafone hat die GigaMobil Flat mit einer ganzen Reihe von Funktionen ausgestattet und macht die Handytarife damit zu den modernsten Angeboten, die man derzeit im Mobilfunk-Bereich finden kann. Dies gilt auch für die weiteren Sim, die man über Vodafone OneNumber buchen kann. Sie haben die gleichen Funktionen wie die Hauptkarte. Konkret unterstützen die Smartphone Tarife folgende Features:

  • 5G Tarife: Die GigaMobil Handytarife können das komplette 5G Netz von Vodafone mit nutzen. Voraussetzung für 5G ist aber der Netzausbau am eigenen Standort im Handynetz von Vodafone und dazu benötigt man auch ein5Gfähiges Smartphone, das die neue Technik bereits unterstützt.
  • 4G | LTE Max: Es gibt für die GigaMobil Flatrates keine Speed-Limitierung. Die Tarife nutzen immer den maximalen Speed, der im Mobilfunk-Netz von Vodafone angeboten wird. Das sind aktuell im LTE Bereich bis zu 500MBit/s und damit sind die Flat mit die schnellsten Angebote auf dem deutschen Mobilfunk-Markt.
  • GigaDepot: In allen GigaMobil Tarifen ist automatisch das sogenannte GigaDepot aktiv und damit wird nicht verbrauchtes Datenvolumen in den jeweils nächsten Monat mit genommen. Diese Funktion ist kostenlos, gilt aber immer nur für den jeweils nächsten Monat. Dazu gilt das Vodafone GigaDepot nur für bezahltes Datenvolumen (also beispielsweise das Grundvolumen im Tarif oder nachgebuchtes Datenvolumen). Kostenloses Datenvolumen (beispielsweise aus Aktionen) wird nicht mit übernommen. Im Vergleich zu anderen Mobilfunk-Anbietern und Flatrates ist das aber dennoch ein großer Vorteil, denn dort verfällt nicht genutztes Datenvolumen am Ende des Monats in der Regel komplett.
  • SpeedGo: Auch die GigaMobil Mobilfunk-Tarifen bieten nach dem Verbrauch des monatlichen Datenvolumens die Möglichkeit, weiteres Volumen kostenpflichtig nachzubuchen. Das ist keine Datenautomatik, denn die Buchung kann auch abgelehnt werden. Bei 40 GB Datenvolumen monatlich im ersten Jahr dürften wohl aber nur wenige Nutzer das Datenvolumen auch wirklich komplett aufbrauchen.
  • EU-Roaming: Wie alle Tarife haben auch die neuen GigaMobil Allnet Flat kostenloses EU Roaming mit dabei. Verbindungen im EU Ausland werden daher zu den gleichen Konditionen hergestellt wie auch in Deutschland. Das bedeutet konkret, dass man auch im EU Ausland die Allnet Flat und das Datenvolumen kostenfrei nutzen kann. Das gilt aber nur für den EU Raum. Roaming in anderen Ländern kostet extra und kann teilweise richtig teuer werden.
  • VoLTE und WiFi Calling: Die Allnet Flat unterstützen sowohl Gespräche per LTE als auch über WLAN. Anrufe können daher auch empfangen werden, wenn kein Mobilfunk-Netz zur Verfügung steht, man aber WLAN hat. VoLTE bedeutet in diesem Zusammenhang, dass man auch im 4G Netz Gespräche annehmen und führen kann ohne dass in das 2G Netz von Vodafone zurück gewechselt werden muss.
  • eSIM Tarife: Vodafone bietet die neuen GigaMobil Tarife wie auch die bisherigen RED Handytarife sowohl mit Plastik Sim als auch für fest verbaute eSIM an. Man kann die Tarife als auch auf fest verbaute Sim laden, wenn man diese Funktion nutzen möchte und ein Smartphone hat, das diese Technik bereits unterstützt.

Die Funktionen sind dabei alle kostenfrei in den Handytarifen enthalten – bei einigen Angeboten wie SpeedGo können bei der Nutzung aber extra Kosten entstehen (man bekommt dafür dann aber auch extra Datenvolumen).

Weitere Artikel rund um Vodafone

Schreibe einen Kommentar