Callmobile stellt die Vermarktung von Tarifen und Flat ein

Callmobile stellt die Vermarktung von Tarifen und Flat ein – Es kommt nicht ganz überraschend: Callmobile hat das Geschäft mit neuen Tarifen und Allnet Flat eingestellt. Bestehende Tarife können weiter genutzt und über Callmobile verwaltet werden, neue Angebote lassen sich aber nicht mehr buchen.

Das Unternehmen hatte vor wenigen Wochen erst die Partnervermarktung gestoppt, nun würde komplett ein Schlussstrich gezogen und die Marke aus der Vermarktung genommen. Das dürfte allerdings wenig auffallen, denn die Callmobile Tarife waren nur noch selten aktualisiert worden und daher weitgehend nicht konkurrenzfähig. Daher war es eher erstaunlich, dass die Marke es bis ins Jahr 2021 geschafft hat und nicht schon eher abgeschaltet wurde.

Kunden finden vergleichbare Tarife direkt bei Klarmobil oder auch bei Freenet Mobile und auch die neuen Angebote von Freenet Flex und Freenet Funk können Callmobile mehr als ersetzen.

Auf der Webseite von Callmobile gibt es nur noch ein Login und keine Tarife mehr

Callmobile war als EasyMobile 2005 als einer der ersten Mobilfunk-Discounter in Deutschland gestartet und hatte vor allem mit einfachen und günstigen Prepaid Tarifen sehr viele Kunden von sich überzeugen können. 2006 wurde das Unternehmen dann in Callmobile umbenannt. Die Gründer schrieben damals dazu:

„Der neue Firmenname callmobile GmbH & Co. KG verbindet die Themen ‚Anrufen’ und ‚Mobilität’ auf perfekte Weise miteinander“, so Winther. Zusätzlich würde man mit dem neuen Namen erheblich an Flexibilität gewinnen, da man nun die vollen Markenrechte an diesem Name habe. Wichtig: Für die Bestandskunden ergibt sich keine Änderung – sie telefonieren weiterhin in bester D-Netzqualität, die Minutenpreise bleiben bei 14 Cent rund um die Uhr für nationale Gespräche und bei vier Cent für Telefonate von callmobile zu callmobile. Auch beim Kundenservice ergibt sich keine Änderung. Vor dem Hintergrund der wachsenden Kundenzahl werden in Kürze weitere Kundenberater eingestellt. Künftig ist der komplette, bekannt gute Service unter der Internet-Adresse www.callmobile.de erreichbar.

Später wurde dann das Portfolio umgestellt und statt Prepaid Tarifen gab es in erster Linie Allnet Flat und Handytarife mit Freiminuten. Allerdings waren dann andere Marken mehr im Fokus und die Marke geriet eher in Vergessenheit. 2021 wurde dann der Schlusstrich gezogen – es sieht auch nicht so aus, als würde man an einem Relaunch von Callmobile arbeiten.

Schreibe einen Kommentar