O2 Prepaid Allnet Flat
Die O2 Freikarte ohne Kaufpreis mit kompletter Allnet Flat, 3.5 GB Datenvolumen und LTE max Speed nur 9.99 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Freenet Funk Unlimited
Die Allnet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen für nur 1 Euro pro Tag. Keine lange Laufzeit und dazu LTE max mit bis zu 225MBit/s.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Allnet S
Komplette Prepaid Allnet Flat mit LTE max und 3GB Datenvolumen derzeit nur 9.99€ monatlich! 5G Zugang nur 2.99 Euro mehr im Monat.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Congstar Allnetflat
Richtig viel Datenvolumen bei der Congstar Allnet-Flat: satte 15GB pro Monat für nur 22 Euro monatlich. Im besten D1 Netz!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »

O2 Halbjahreszahlen: fast 1,5 Millionen Neukunden

O2 Halbjahreszahlen: fast 1,5 Millionen Neukunden – O2 hat die Quartalszahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2021 veröffentlicht und kann vor allem bei den Neukunden im Mobilfunk-Bereich deutlich zulegen. Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse stieg im letzten Jahr von 43,517 auf 44,974 Millionen an. Das sind fast 1,5 Millionen Anschlüsse mehr.

„Wir haben uns auch im ersten Halbjahr sehr gut entwickelt und ein Rekordwachstum bei Umsatz und operativem Ergebnis erzielt. Zur Halbzeit unseres Strategieprogramms sind wir voll auf Kurs. Unsere Investitionen zahlen sich in profitablem Wachstum aus. Unser ‚sehr gutes‘ Netz* und unser hervorragender Service bilden die Grundlage für ein starkes Kundenwachstum. Basierend auf der starken Entwicklung im ersten Halbjahr heben wir unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2021 an“, sagte Telefónica Deutschland CEO Markus Haas.

Der größte Teil der neuen Kunden nutzt dabei einen Laufzeitvertrag. Das Unternehmen kann die Zahl dieser Anschlüsse auf 24,175 Millionen steigern. Damit gibt es im zweiten Quartal mehr als 1,3 Millionen Kunden mehr in diesem Bereich als 2020 im gleichen Zeitraum.

Im Prepaid Bereich sieht es allerdings nicht ganz so gut aus. Die Zahlen legen zwar im Vergleich zum 1. Quartal 2021 zu, auf Jahressicht verliert das Unternehmen aber dennoch Prepaid Kunden, wenn auch noch etwas mehr als 50.000. Nach die großen Kundenverlusten in diesem Bereich ist das eine gute Nachricht, O2 scheint die Prepaid Angebote mittlerweile so gut aufgestellt zu haben, dass sich die Zahlen wieder stabilisieren.

Für O2 dürften aber eher die guten Zahlen im Postpaid Bereich ausschlaggebend sein, immerhin wird dort auch mehr Geld verdient als mit den Prepaid Sim Karten des Unternehmens.

Die Zahlen beim Kundenwachstum schlagen sich auch bei den Finanzergebnissen nieder: Der Umsatz legte im 1. Halbjahr um 2,9 Prozent auf 3,74 Milliarden Euro zu. Das ist das stärkste Umsatzwachs der Unternehmensgeschichte seit dem Zusammenschluss mit E-Plus 2015. Das bereinigte Betriebsergebnis OIBDA kletterte im gleichen Zeitraum sogar um 8,2 Prozent auf 1,17 Milliarden Euro. Dies ist das höchste OIBDA, das das Unternehmen jemals nach den ersten sechs Monaten verbuchen konnten. Dieses profitiert dabei auch von Sondereffekten im zweiten Quartal. Organisch lag das Wachstum bei 3,5 Prozent.

Weitere Links rund um O2

Weitere Infos zu O2 Prepaid

Schreibe einen Kommentar