Freenet Funk und Freenet Flex verdoppeln die Kundenzahlen

Freenet Funk und Freenet Flex verdoppeln die Kundenzahlen – Mobilcom-Debitel bzw. die Freenet Group haben die aktuellen Quartalszahlen verkündet und dabei auch einen Ausblick auf die Entwicklung der neuen appbasierten Marken Freenet Funk und Freenet Flex gegeben. Die beiden Discounter kommen zusammen Ende des 1. Quartals 2021 auf insgesamt 68.3000 Mobilfunk-Kunden. Damit haben sich die Kundenzahlen im letzten Jahr verdoppelt. Das ist natürlich auch eher niedrigen Niveau auch nicht so schwer, zeigt aber dennoch, dass das Konzept dieser neuen Mobilfunk-Tarife durchaus bei den Kunden ankommt.

Das Unternehmen schreibt in den Quartalszahlen selbst dazu:

Dadurch wuchs der Bestand an hochwertigen Mobilfunkkunden gegenüber dem Jahresende 2020 trotz der Einschränkungen um 0,5 Prozent auf 7,168 Millionen Kunden (+32,2 Tausend). Die darin enthaltenen rein App-basierten Produkte steuerten ein Wachstum von 11,5 Tausend Kunden bei, der Postpaid-Kundenbestand stieg um 20,7 Tausend Kunden. Binnen eines Jahres verdoppelte sich somit der Bestand von freenet FUNK und freenet Flex Kunden (+93,5 Prozent) nahezu, der Postpaid-Kundenbestand wuchs im gleichen Zeitraum um 174,4 Tausend Kunden.

Beide Marken setzen auf eine App (appbasierte Handytarife), über die der gesamte Tarif bestellt, verwaltet und auch wieder gekündigt wird. Es gibt also keine Geschäfte und auch keinen Online-Shop um die Simkarten zu bestellen. Man installiert zuerst die App und holt sich darüber dann die Sim. Dazu erfolgt die Abrechnung nur per Paypal. Dazu gibt es bisher noch kein Telekom Netz bei den Marken. Sowohl die Flat von Freenet Funk als auch die Tarife von Freenet Flex haben also durchaus auch Einschränkungen, die man so bei anderen Unternehmen nicht findet und dennoch können die Marken überzeugen.

Insgesamt ist es aber mittlerweile um diese Form der Mobilfunk-Tarife etwas ruhiger geworden. In den letzten Monaten sind kaum neue Angebote auf den Markt gekommen und auch die Konkurrenz hat sich eher zurückgehalten. Das kann sich aber ändern, denn natürlich werden auch die anderen Mitbewerber sich die Entwicklung der Kundenzahlen genau anschauen und entsprechend reagieren.

Weitere Links rund um Mobilcom-Debitel

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.