Vodafone startet erstes 5G Standalone Netz

Vodafone startet erstes 5G Standalone Netz – Vodafone geht in der 5G Netztechnik einen Schritt weiter und startet ein 5G Standalone-Netz in mehreren Städten und Gemeinden. Damit wird das bisherige 5G Netz von Vodafone technologisch noch weiter entwickelt und vor allem von der Nutzung von LTE unabhängig. Die bestehende Brückentechnologie 5G NSA wird aber weiter in vielen Bereichen eingesetzt. Für die neue Technik wird dabei der 3,5 Gigahertz-Bereich genutzt.

Was unterscheidet 5G Standalone vom bisherigen 5G?

5G Standalone bedeutet, dass damit alle Dienste des gesamten Netzes per 5G abgewickelt werden. Bisher basierten die 5G Netze in Deutschland und auch bei Vodafone immer noch auf einem LTE Kernnetz. Zentrale Dienste wie die Abrechnung oder die Kundendaten wurden daher per LTE übermittelt und erst dann die 5g Verbindungen aufgebaut. Das ändert sich nun mit 5G Standalone, denn damit wird auch der Core-Netz auf 5G Basis aufgebaut.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Vodafone hat als erster Netzbetreiber‚ 5G-Standalone‚ freigeschaltet – zum Start an allen rund 1.000 Antennen im 3,5 Gigahertz-Bereich in 170 Städten und Gemeinden. Die neue Mobilfunk-Generation 5G funkt damit erstmals völlig unabhängig von der Vorgänger-Technologie LTE. Als erster Anbieter in Europa öffnet Vodafone das 5G Standalone-Netz live für Privat- und Business-Kunden. Die ersten Smartphones, die die Technologie unterstützen sind bereits verfügbar und können noch in diesem Monat per automatischem Firmware-Update mit der neuen Technik genutzt werden. Zu allen Postpaid 5G-Tarifen können Vodafone-Kunden mit den passenden Smartphones ab kommender Woche eine kostenfreie 5G Core-Network-Option hinzubuchen, um auch die neue Technik zu nutzen.

Für die Nutzung der neuen Technik braucht man aber auch die passende Smartphones, denn nicht alle 5G Geräte unterstützen auch automatisch 5G Standalone. Vodafone bietet dafür das  OPPO Find X3 Pro an und zukünftig sollen auch die Galaxy S21 Smartphones von Samsung per Firmware Update die neue Technik nutzen können.

Daneben braucht es aber auch ein Tarifupgrade denn die bisherigen 5G Tarife (mit und ohne Laufzeit) können das 5G Standalone Netz bisher noch nicht nutzen. Vodafone bietet daher eine 5G Core Network-Option kostenlos mit an, die man zum Vodafone RED Tarif dazu buchen kann. An Standorten, an denen die 5G Standalone-Technologie noch nicht verfügbar ist, surfen Kunden auch mit der 5G Core Network-Option wie gewohnt im bestehenden LTE- und 5G-Netz.

Die aktuellen 5G Tarife bei Vodafone

Vodafone RED S
Vodafone RED S
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (15GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Vodafone RED M
Vodafone RED M
49.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (30GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Vodafone RED XS
Vodafone RED XS
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Vodafone RED L
Vodafone RED L
59.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im Vodafone-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (45GB 500Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Weitere Artikel rund um Vodafone

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.