Freenet Flex überarbeitet die Tarife (ein wenig)

Freenet Flex überarbeitet die Tarife (ein wenig) – Freenet Flex und auch die Schwestermarke Freenet Funk konnten im letzten Jahr sehr viele neue Kunden erreichen und der Discounter legt nun nach und verbesserte zumindest einen der eigenen Tarifen deutlich. Bei der größten Allnet Flat gibt es ab sofort 20 Gigabyte monatlichen Datenvolumen und damit 5 Gigabyte mehr im Monat. Am Preis ändert sich dabei nicht, es bleibt bei 20 Euro monatlich für diese Allnet Flat. Kunden bekommen also dieses Datenvolumen ab sofort kostenfrei mit dazu – das betrifft auch Bestandskunden bei der nächsten Aktualisierung.

Der Discounter schreibt im Original dazu:

freenet FLEX erweitert seine „große Allnet Flat“ um zusätzliche 5 GB ungedrosseltes Inklusivvolumen, die ab sofort damit 20 GB statt bisher 15 GB bietet. Der Preis beträgt 20€ und der Anschlusspreis weiterhin nur 10€!

Freenet Flex bietet derzeit appbasierte Allnet Flat an. Man installiert immer zuerst die kostenlose App des Unternehmens und kann dann die Tarife buchen, verwalten und auch wieder kündigen. Es gibt also keine Webseite des Unternehmens mit Shop und auch keinen Laden vor Ort, sondern alles wird über die App abgewickelt. Das ist sehr einfach und modern, bedeutet aber auch immer eine neue App auf dem Smartphone und wer kein Smartphone nutzt, hat es bei Freenet Flex auch vergleichsweise schwer.

Die allgemeinen Tarifdetails der Freenet Flex Tarife

  • 5 GB, 10 GB oder 20 GB Datenvolumen
  • Top D-Netz
  • Monatlich kündbar
  • Rufnummermitnahme ist möglich
  • Anschlusspreis: 10 €
  • Monatliche Preise: 10 €, 15 € oder 20 €

Die Freenet Flex Tarife nutzen dabei das Mobilfunk-Netz von Vodafone und sind damit D-Netz Discounter. Im Vergleich zu anderen Handytarifen basieren sie aber nicht nur auf der App, sondern bieten für die Abrechnung auch nur Paypal an. Eine Kontoverbindung ist also nicht möglich, man braucht immer einen Paypal Account, um diese Mobilfunk-Tarife nutzen zu können. Leider gibt es auch kein 5G und eSIM werden ebenfalls nicht unterstützt – es gibt also auch ein paar Kritikpunkte bei Freenet Flex.

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.