Telekom und O2 wollen bei „grauen Flecken“ zusammenarbeiten

Telekom und O2 wollen bei „grauen Flecken“ zusammenarbeiten – Weiße Flecken auf der Netzausbaukarte sind Bereiche, in denen es gar keine Mobilfunk-Versorgung gibt. Graue Flecken bieten zumindest bei einigen Anbietern LTE Internet, aber eben nicht bei allen. So kann es sein, dass ein Telekom Kunde in einem bestimmtem Bereich kein LTE Internet hat, ein O2 Kunden dagegen schon, weil die Netzbetreiber die Regionen unterschiedlich ausgebaut haben. Die Telekom und O2 wollen dies nun ändern und arbeiten in diesen Bereichen zusammen. Damit sollen graue Flecken reduziert werden und die Nutzer auch dann schnelles Internet haben, wenn es beim eigenen Netzbetreiber vielleicht gar keinen passenden Ausbau gibt.

Am Standortder grauen Flecken bieten die Betreiber allen Kunden im Ergebnis 4G-Zugänge auf dem 800-MHz-Frequenzband. Damit können Nutzer sowohl das Telekom- als auch das O2 Netz verwenden – je nachdem, welches vor Ort besser vorhanden ist.

Die Unternehmen schreiben selbst dazu:

Noch im laufenden Jahr wollen die Deutsche Telekom und Telefónica / o2 mehrere Hundert so genannte Graue Flecken in der 4G-Netzversorgung für ihre Kunden schließen. An den Standorten werden die Partner aktive Netztechnik teilen. Im Gegensatz zu bisherigen Kooperationen wie Site-Sharing oder dem Betreiber-Abkommen zur Schließung Weißer Flecken müssen in diesem Ansatz keine zweite separate Funktechnik oder zusätzliche Antennen installiert werden. Eine entsprechende Absichtserklärung haben beide Unternehmen jetzt unterzeichnet.

Insbesondere außerhalb von Wohngebieten und abseits größerer Verkehrswege haben Stand heute nicht alle Betreiber eine deckungsgleiche Netzversorgung. So entstehen so genannte Graue Flecken – Flächen, in denen nicht alle Anbieter einen mobilen Netzzugang über 4G für ihre Kunden bieten können. Gerade in diesen wenig frequentierten Gebieten ist es für die Betreiber oftmals wirtschaftlich herausfordernd, separate Infrastrukturen zu errichten und mit eigener Netztechnik zu betreiben.

Wie genau das dann im Handy angezeigt wird, ist noch nicht sicher. Durchaus denkbar, dass O2 Kunden dann ein Telekom Netz im Gerät haben und umgekehrt. Mehrkosten entstehen durch die Nutzung aber auf jeden Fall nicht. Die normalen Tarife und Allnet Flat gelten sowohl für die Telekom- als auch für die O2 Netzbereiche.

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.