Xavier Naidoo warnt schon wieder vor Handys

Xavier Naidoo warnt schon wieder vor Handys – Xavier Naidoo hatte bereits im Vorfeld der Demonstrationen in Berlin dazu geraten, die eigenen Handys nicht nur abzuschalten, sondern besser gleich in Alufolien einzuwickeln. Nun fällt der Sänger mit einer weiteren skurrilen Warnmeldung hinsichtlich Smartphones auf. Auf seinen Twitter-Account teilte er eine Warnung vor dem Test-Tag für Sirenen und Warnsysteme am 10. September. Zu diesem Anlass werden auch die Warnsysteme auf den Handys und allgemein die Sirenen un ganz Deutschland getestet. Nach Meinung von Naidoo steckt aber noch etwas ganz anderes dahinter – angeblich will die Regierung damit den Aufstieg und das Erwachen der Menschen verhindern (was auch immer man sich darunter vorstellen kann).

Ganz konkret heißt es in seinem Telegram Channel dazu:

Diese Frequenzen, welche bei dieser Menge an Sirenen entstehen und diese welche durch eure Geräte zu dieser Zeit übertragen werden, sind nur dafür da, um die Schwingungen und das Erwachen zu blockieren.

Die Sirenen sind in unseren Köpfen als Warnsignal gespeichert und können je nach Person auch dazu führen die Urangst des Menschen hervorzurufen.

Sie wollen euch damit wieder von eurer hohen Frequenz stoßen und damit unseren Aufstieg blockieren.

Um das zu verhindern sollen die Menschen zusammen meditieren um ein Energiefeld um Deutschland aufzubauen.

Warum der Sänger solche eher kruden Verschwörungstheorien teilt, kann man aktuell nicht sagen. Sicher ist, dass am 10. September auch die Testsysteme auf den Handys geprüft werden und man also auch über Warnapps Testalarme bekommen kann. Ein Grund die Handys abzuschalten ist das aber natürlich nicht.

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.