Callya und 5G – so ist der aktuelle Stand bei den Prepaid Sim Karten von Vodafone

Callya und 5G – so ist der aktuelle Stand bei den Prepaid Sim Karten von Vodafone – Vodafone hat die eigenen Vodafone RED Handytarife bereits für 5G frei geschaltet und mit diesen Angeboten kann man ohne Mehrpreis das 5G Netz von Vodafone mit nutzen. Seit September 2020 hat das Unternehmen nun auch im Prepaid Bereich 5G Tarife eingeführt. Allerdings sind diese nicht kostenlos, sondern man zahlt für die 5G Nutzung einen Aufpreis von 2.99 Euro im Monat. An dieser Stelle unterscheiden sich also die Vodafone Callya Tarif von den normalen Postpaid Angeboten. Dennoch ist das ein guter Schritt und er betrifft auch die Vodafone Freikarte ohne Grundgebühr, die man so gegen extra Zahlung im Monat mit 5G versorgen kann. Wer aktuell einen 5G Tarif im Vodafone Netz haben will, kann also auch einen Prepaid Handytarif nutzen. Im Kleingedruckten von Vodafone heißt es dazu konkret:

Mit der Option „Surfen im 5G-Netz“ für 2,99 Euro kannst Du im Inland von der neuen 5G Netz-Technologie profitieren. In Deinem Tarif kannst Du im Inland von der neuen 5G-Technologie profitieren. Bist Du in einem Gebiet unterwegs, das mit 5G erschlossen ist, kannst Du dort auch im 5G-Netz surfen. 5G-Stationen sind bereits in 860 Städten und Gemeinden verfügbar – Stand Januar 2021. Wir bauen 5G schrittweise aus. An anderen Standorten surfst Du wie gewohnt mit der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit (4G|LTE Max). Um das 5G-Netz nutzen zu können, brauchst Du ein 5G-fähiges Gerät. Der Nutzungszeitraum von 4 Wochen beginnt mit dem Tag der Buchung. Die Option verlängert sich alle 4 Wochen. Bezahlung durch Guthaben.

HINWEIS: Der Callya Digital Tarif ist mittlerweile auch für 5G freigeschaltet, die Konditionen wurden mittlerweile dazu noch weiter angepasst und man kann bei Callya Digital 5G kostenlos mit nutzen. Die normalen 2.99 Euro für die 5G Option fallen also bei dieser Prepaid Allnet Flat nicht an – es handelt sich dabei derzeit um den ersten und einzigen Callya Tarif, der bereits die 5G Nutzung kostenfrei anbietet-

Die aktuellen 5G Tarife von Vodafone

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Mon.
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (15GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat

Einen Vergleich aller Handytarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich.
Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Bei Drittanbietern im Vodafone Netz sieht es dagegen schlechter aus. Es gibt im Vodafone Netz bisher noch keinen einzigen Prepaid Tarif, der 5G Verbindungen unterstützen würden. Auch in den anderen Netzen sieht es ähnlich schlecht aus. Die Telekom ist das einzige Unternehmen, dass die eigenen MagentaMobil Prepaid Angebote bereits für 5G freigeschaltet hat – allerdings auch nur gegen einen Aufpreis von 3 Euro im Monat.

Den Überblick über 5G und Prepaid bei anderen Anbietern haben wir hier zusammengestellt: 5G bei Congstar | 5G bei ALDI | 5G bei Mobilcom-Debitel | 5G bei LIDL Connect | 5G bei 1&1 | 5G im Prepaid Segment allgemein

Es ist bisher auch noch nicht bekannt, wann Vodafone plant, die anderen Anbieter mit 5G auszurüsten. Im LTE Bereich war das Unternehmen einer der ersten Anbieter, der LTE max für Prepaid Tarife freigeschaltet hat. Das muss aber nicht heißen, dass man dies auch bei 5G wieder so umsetzt. Wir werden diesen Artikel auf jeden Fall laufend aktualisieren, wenn es Neuigkeiten zu diesem Thema gibt und Hinweise dazu vorhanden sind, wann Vodafone im Prepaid Bereich 5G anbieten wird.

Der aktuelle 5G Ausbaustand bei Vodafone

Für die 5G Nutzung bei den Callya Freikarten sind neben dem Tarif bzw. der 5G Option noch zwei andere Punkte wichtig. Zum Einen muss Vodafone beretis das 5G Netz in der eigenen Gegend ausgebaut haben. Nur wenn es dort bereits 5G Funzellen gibt, kann man diese auch nutzen. Mittlerweile erreicht Vodafone die meisten Deutschen mit 5G, es gibt aber durchaus auch noch weitere Bereiche ohne diese Technik. Das Unternehmen schreibt selbst zum aktuellen Ausbaustand:

Das 5G+ Netz von Vodafone wächst täglich. 5G von Vodafone ist heute für 45 Millionen Menschen verfügbar – deutlich mehr als 10 Millionen Kunden davon können bereits 5G+ zuhause nutzen. 4.000 Antennen im Vodafone-Netz unterstützen bereits die 5G+ Technik. Beim weiteren Ausbau-Prozess wird an jeder 5G-Station auch 5G+ (5G-Standalone) freigeschaltet. 2025 ist das vollständige 5G von Vodafone für fast alle Menschen in Deutschland zuhause verfügbar.

Um 5G+ in die Städte und aufs Land zu bringen, nutzt Vodafone unterschiedliche 5G-Frequenzen: Das vollständige 5G funkt schon jetzt im High-Band (3,5 Gigahertz) und im Low-Band (700 Megahertz). Während die High-Band-Frequenzen extrem hohe Bandbreiten an besonders stark frequentieren Orten ermöglichen, versorgen Mobilfunk-Stationen, die Frequenzen im Low-Band nutzen, besonders große Flächen mit 5G und bringen das schnelle Netze auch in die Häuser hinein. Die blitzschnellen Reaktionszeiten und den geringeren Energie-Verbrauch gibt es bei 5G+ mit allen verfügbaren Frequenzen.

Wir empfehlen daher auf jeden Fall, den 5G Netzausbau auf der Abdeckungskarte von Vodafone kostenfrei zu prüfen. Daneben sollte man aber auch darauf achten, dass das Smartphone bereits 5G kann. Nur wenn es ein neueres Modell mit 5G Modem ist, kann man die 5G Netze von Vodafone auch mit den Callya Tarifen nutzen. Ansonsten nutzt man weiter LTE/4G mit LTEmax Speed.

5G Ausbau-Stand Deutschland im 3. Quartal 2021

Video: Wechsel von Callya zu Callya Digital

Mehr Informationen rund um die Callya Prepaid Tarife von Vodafone

Schreibe einen Kommentar