ja! mobil Erfahrungen, Bewertungen und Kundenstimmen

ja! mobil Erfahrungen, Bewertungen und Kundenstimmen – ja! mobil ist die Prepaid Marke der REWE Gruppe und wird in erster Linie in den Filialen des Discounters verkauft. Die Technik hinter der Prepaid Karte von ja! mobil kommt dabei von Congstar, REWE hat faktisch nur die Marke dazu gegeben. Daher bekommt man bei ja! mobil D1 Tarife im gut ausgebauten Telekom Netz.

Im Bereich der Netze gibt es daher wenig Kritik an ja! mobil, denn das Telekom Netz ist aktuell des beste Netz in Deutschland und in der Regel sind die Nutzer damit durchaus zufrieden. Wenn es Probleme gibt, dann oft mit den Einschränkungen durch Congstar. Die Congstar Erfahrungen sind daher sehr ähnlich denen von ja!mobil und in diesem Artikel wollen wir einen Überblick darüber geben, wie Kunden ihre Erfahrungen mit ja! mobil einschätzen.

Die aktuellen Prepaid Allnet Flat bei ja! mobil

Smart Max

  • 7 GB Datenvolumen (statt 6 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 19,99 Euro / 4 Wochen

Smart Plus

  • 5 GB Datenvolumen (statt 4 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 12,99 Euro / 4 Wochen

Smart

  • 3 GB Datenvolumen (statt 2 GB) im LTE-Netz (mit max. 25 Mbit/s)
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutsche Netze
  • Kosten: 7,99 Euro / 4 Wochen

ja! mobil Erfahrungen, Bewertungen und Kundenstimmen

Im Telekom Netz hat sich in den letzten Jahren viel getan und das sollte man auch bei der Beurteilungen von Meinungen, Kritiken und Erfahrungen mit ja! mobil beachten. Viele Punkte, die noch vor einigen Jahren ein Problem waren, sind aktuell bereits beseitigt.

Vor drei Jahren heiße es bei GuteFrage zum Discounter beispielsweise noch:

Ja-Mobil bietet auch kein LTE. Der einzige LTE Prepaid-Anbieter im D1 / Telekom Netz ist: „Edeka-Smart“ (nicht aber „Edeka-Mobil“).

Mittlerweile hat die Telekom aber LTE für alle Anbieter freigeschaltet. Das LTE Problem gibt es bei ja! mobil also nicht mehr, 5G Tarife gibt es aber dennoch beim Discounter derzeit nicht.

Beim Service gibt es dagegen Kritik, die nach wie vor noch aktuell ist. Ohne eigenen Geschäfte kann man ja! mobil an sich nur online oder in den Supermärkten Service bekommen und das ist länsgt nicht optimal. Bei Deskmodder heißt es als Fazit zum Anbieter:

Ich bin aktuell soweit, dass ich zwar erstmal „ja! mobil“ mit dem Telekom-Netz teste, aber vielleicht doch einen Penny-Markt aufsuche, um die Komfortfunktionen wie App oder automatische Aufladung auch zu nutzen. Denn vom Service für den Kunden ist das ein weiter Rückschritt gegenüber der Konkurrenz. Ich hoffe für alle Kunden, dass hier irgendwann auch was in Richtung App oder ähnliches gemacht wird.

Dennoch wird ja! mobil immer wieder genannt, wenn es um Supermarkt Tarif geht. Vor allem dann, wenn man einen passenden Markt in der Nähe hat, ist ja! mobil aktuell immer noch eine interessante Alternative. Im Telefon Treff Forum schreibt ein Nutzer zur Verbreitung:

Im Bekanntenkreis waren durch Lockangebot zunächst so einige auch bei Kaufland. Schon seit längerem ausnahmslos alle wieder weg:

Die meisten nun bei Norma Connect, einer bei Ja!Mobil, einer bei Penny, einer zu Congstar.

Wenn du nicht unbedingt XS oder Messaging benötigst, wirst du bei allen glücklich. Für mich stände ebenfalls Norma an erster Stelle.

Generell sollte man beim Prepaid Anbieter im Hinterkopf behalten, dass es keine lange Laufzeit gibt. Man bleibt also auch bei einer Buchung flexibel und kann recht schnell (im besten Fall zum nächsten Monat) das Angebot auch wieder wechseln. Wer also mit ja! mobil nicht zufrieden ist, weil er eventuell doch schlechte Erfahrungen gemacht hat, kann auch einfach und ohne Zeitverzug zu einem anderen Anbieter oder Prepaid Discounter wechseln. Mehr dazu: Prepaid Vergleich | Handytarife Vergleich

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.