O2 Handytarife für junge Leute – diese Angebote gibt es direkt bei O2

O2 Handytarife für junge Leute – diese Angebote gibt es direkt bei O2 – O2 bietet wie fast alle anderen Netzbetreiber und größeren Mobilfunk-Anbieter ebenfalls Angebote für jüngere Leute. Mit günstigeren Angeboten und Rabatten möchte man die junge Zielgruppe an die eigenen Tarife binden – natürlich immer mit dem Hintergedanken, dass die Flatrates und Handyverträge dann auch weiter genutzt werden, wenn die Kunden älter werden.

Prinzipiell stehen dabei für Jugendliche, Studenten und auch Auszubildende die gleichen Tarife zur Verfügung wie auch für ältere Kunden. O2 hat also keine extra Handytarife aufgelegt, sondern nur die normale Tarifstruktur (o2 Free). Auch die O2 Free unlimited Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen stehen zur Auswahl. Junge Kunden bekommen allerdings einen 10 Euro Rabatt auf die monatlichen Grundgebühr, so dass die Handytarife für jüngere Nutzer deutlich billiger werden.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Vorteilen der Tarife für Junge Leute:

Du bist unter 29 – zum Beispiel Student, Schüler oder in Ausbildung? Dann bestelle oben einen unserer Handytarife für Junge Leute. Und du sparst automatisch 24 Monate lang 10 € mtl. gegenüber einem O2 Vertrag mit vergleichbaren Leistungen. Das lohnt sich nicht nur beim Preis, sondern auch bei der Leistung. Denn alle O2 Free Tarif-Vorteile sind inklusive.

Im Vergleich zu anderen Anbietern fasst O2 den Bereich der jungen Nutzer auch recht weit. Es gelten alle Kunden als jung, die das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Bis zum 29. Geburtstag kann man die Tarife für Jugendliche und Studenten bei O2 also nutzen. Bei anderen Anbietern endet dies oft bereits früher.

Die normalen Handytarife bei O2

O2 Free S
O2 Free S
19.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free S Boost
O2 Free S Boost
24.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free M
O2 Free M
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free M Boost
O2 Free M Boost
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (40GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free L
O2 Free L
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free L Boost
O2 Free L Boost
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit.225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free unlimited Basic
O2 Free unlimited Basic
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit.2Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free unlimited Smart
O2 Free unlimited Smart
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit.10Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
O2 Free unlimited Max
O2 Free unlimited Max
49.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit.225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Die O2 Tarife für junge Leute sind fast zu allen Angeboten wählbar

Tarife für Studierende und junge Leute allgemein gibt es mittlerweile bei vielen Anbieter: Congstar Youngster | 1&1 Young | Telekom MagentaMobil Young | Vodafone Young |Otelo Young

Die O2 Free Tarife für junge Leute unterstützen auch 5G. Sofern man ein 5G Smartphone nutzt und O2 das 5G Mobilfunk-Netz in der eigenen Region bereits ausgebaut hat, kann man auch mit den Tarifen für Jugendliche und Studenten diese Technik bereits mit nutzen. Das ist vor allem in den Unlimited-Tarife ohne Drosselung interessant (zumindest in den schnellen Varianten).

Welche Voraussetzungen haben die Young Angebote für Junge Leute bei O2?

O2 unterscheidet sich (wie oben bereits angedeutet) in einigen Voraussetzungen von den anderen Young-Tarifen auf dem Markt. Zum einen kann man die Angebote bis zum vollendeten 28. Lebensjahr nutzen. Auf der anderen Seite fordert o2 dazu aber einen Nachweis. Das Alter muss belegt werden (durch Ausweis oder Reisepass). Andere Anbieter haben dies bereits einfach in den Bestellporzess mit intergiert.

Das Unternehmen schreibt in den FAQ zu den Voraussetzungen:

  • mindestens 18 und höchstens 28 Jahre alt sind und 
  • ihre Berechtigung durch Vorlage von Personalausweis oder Reisepass belegen können.
  • Ab 29 Jahren entfällt der Vorteil des Tarifs – unabhängig davon, ob du dann z. B. noch Student, Auszubildender oder Schüler bist. Der Vorteil entfällt aber nicht vor Ablauf der Mindestlaufzeit.

Insgesamt sind es aber bekannte Voraussetzungen, die niemanden wirklich vor Schwierigkeiten stellen sollten.

O2 Boost auch bei den Tarife für Jugendliche

Die neue O2 Boost Funktion ist dabei recht einfach erklärt: Für 5 Euro mehr pro Monat erhält man bei den neuen O2 Free Tarifen (ab 5. Juni 2018) das doppelte Datenvolumen. Man kann die Tarife auf diese Weise sehr einfach mit bis zu 120GB mehr ausstatten – einfach bei Vertragsabschluss die Boost Funktion mit aktivieren und es gibt das doppelte Datenvolumen für die gesamte Laufzeit.

So gibt es im O2 Free L Tarif beispielsweise 60GB pro Monat für 39.99 Euro. Bucht man die O2 Boost Version, bekommt man das doppelte Datenvolumen, also satte 120GB. Der Preis steigt allerdings auch um 5 Euro monatlich auf 44.99 Euro. Das lohnt sich aber natürlich nur, wenn man das zusätzliche Volumen auch braucht. Konkret sollte man also mehr als 60GB mobiles Datenvolumen monatlich benötigen, damit es sich lohnt, für diesen Tarifen den Boost zu buchen.  O2 schreibt zu den weiteren Bedingungen für die Option:

O2 Free L (30 GB) 39,99 € mtl., O2 Free M (10 GB) 29,99 € mtl., O2 Free S (1 GB) 19,99 € mtl. erhalten mit Boost für 5 € doppeltes Datenvolumen. Alle Tarife haben eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit und eine einmalige Anschlussgebühr i.H.v. 39,99 €. Der O2 Free XL wird nicht mehr angeboten. Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens kann unendlich im O2 2G/GSM und 3G/UMTS Netz mit bis zu 1000 KBit/s (im Durchschnitt 997 KBit/s) weiter gesurft werden (HD-Video-Streaming und Internetanwendungen mit ähnlich hohen oder höheren Bandbreitenanforderungen nicht uneingeschränkt möglich). Vertragsverlängerungsberechtigte Bestandskunden können in den O2 Free mit Connect bzw. O2 Free Boost wechseln.

Insgesamt bietet O2 damit streng genommen nun 6 verschiedene Handytarife auf Rechnung an: die jeweils 3 unterschiedlichen O2 Free Tarife und zusätzlich die O2 Free Tarife mit Boost Option und doppeltem Datenvolumen.

O2 Connect für die Junge Leute Tarife

O2 Connect ist ebenfalls eine neue Funktionen bei den Handytarifen von O2, hat aber anders als die Boost-Option nicht mit dem Datenvolumen zu tun. Stattdessen ist O2 Connect die Möglichkeit, die Tarife mit mehreren Simkarten gleichzeitig zu nutzen und so mit nur einem Tarif gleich mehrere Endgeräte zu versorgen. Solche Multi-Sim Angebote gab es bei O2 schon länger aber mit O2 Connect ist dies nun kostenfrei in den Tarifen mit enthalten und man kann bis zu 10 zusätzliche Simkarten nutzen – also deutlich mehr als bisher.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

Das üppige Datenvolumen der neuen O2 Free Tarife lässt sich ab dem 5. Juni ohne Zusatzkosten mit bis zu zehn mobilen Geräten über einen zentralen Tarif nutzen. Zum Beispiel werden Wearables immer beliebter und ergänzen das Smartphone durch ihre zusätzlichen Funktionen und intelligenten Sensoren. Mit der neuen O2 Free Funktion Connect ist jetzt nur noch ein Mobilfunkvertrag notwendig, da sich alle zugehörigen SIM-Karten das Highspeed-Datenvolumen des gewählten O2 Free Tarifs teilen.

Auf diese Weise kann man die O2 Free Tarife nicht nur mit einem Handy nutzen, sondern das Datenvolumen beispielsweise auch per Tablet, iPad, für das Auto oder auch den SmartTV einsetzen. Man nutzt also einen Vertrag vfür bis zu 10 Endgeräte. Allerdings gibt es nur maximal 3 Karten mit einer Rufnummer. Die restlichen 7 Karten sind reine Datenkarten, die nur mobil Surfen können und die man nicht für das Schreiben oder Empfangen von SMS nutzen kann. Gespräche sind mit den Datenkarten ebenfalls nicht möglich.  O2 schreibt im Kleingedruckten zu den weiteren Bedingungen:

Die Weitersurf-Garantie gilt nur auf einer Multicard, die in dem Tarif enthalten ist. Bei den weiteren Multi- und Datacards reduziert sich die Übertragungsgeschwindigkeit nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens auf bis zu 32kBit/s im Up- und Download.

Insgesamt gesehen ist die O2 Connect Funktion aber eine sehr interessante Erweiterung der O2 Tarife, da die meisten Nutzer nicht nur ein Handy haben, sondern viele verschiedene Endgeräte und die Zahl der mobil genutzten Geräte immer weiter wächst. Daher ist es durchaus sinnvoll, auch die Handytarife so aufzustellen, dass sie mit mehreren Geräte einfach genutzt werden können. Die Konkurrenz in Form der Netzbetreiber Telekom und Vodafone bieten zwar auch MultiSIM Karten an, aber diese kosten in der Regel extra Gebühren. Das Angebote von O2 ist daher durchaus sehr kundenfreundlich.

Weitere Links rund um O2

Hier abstimmen.
[Total: 1 Average: 5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.