Kontakte von iPhone auf Android übertragen

Kontakte von iPhone auf Android übertragen – hat der „Apfel-Produkt“ den Nutzer enttäuscht, wird sich dieser sicherlich für eine mindestens ebenbürtige oder bessere Alternative entscheiden wollen. Als erstes kommen hier die Smartphones in Frage, die Android als Betriebssystem haben. Die Kontakte, die man aber auf dem iPhone hat, will man dennoch nicht verlieren und will diese auf das neue Gerät übertragen. Wie das geht, erfahren die Leser aus dem folgenden Bericht.

Diese Methoden gelten dabei für alle Simkarten und sind unabhängig davon, welchen Tarif und welches Netz man nutzt. Egal ob D1 Anbieter, Vodafone Tarif oder O2 Flatrate – die Übertragung der Kontakte funktioniert immer gleich und ist eher an das Handy gebunden als an den genutzten Handytarif.

In diesem Artikel geht es auch nur um die beschrieben Übertragung, für andere Betriebssysteme haben wir die Mitnahme der Kontakte in diesen Artikel beschrieben:

Passende Tarife für iPhones haben wir hier zusammen gestellt: die besten iPhone Flat und Tarife

HINWEIS: Whatsapp muss in der Regel separat übertragen werden hier empfiehlt sich auf jeden Fall ein Backup direkt in der Whatsapp App.

Verschiedene Methoden

Insgesamt werden in Weiteren drei Methoden vorgestellt, mit dessen Hilfe man die Kontakte von dem iPhones auf ein Android Smartphone übertragen kann: mithilfe von Smart Switch, Google, und Drittanbieter-Software. Welche Methode den Lesern am besten passt, können sich diese selbst erschließen – man kann also ausprobieren, mit welcher Variante der Übertragung der Kontakte man selbst am besten zurecht kommt.

Kontakte mithilfe von Smart Switch übertragen

Die Vorgehensweise, die im Folgenden beschrieben wird, eignet sich auch aus dem Grunde, da sie nicht unbedingt auf die Nutzung eines PCs angewiesen ist. Dabei braucht man nur die Software „Smart Switch“, die, wie der Name schon verrät, den Übergang von einem System auf das andere schlau gestalten soll. Das kann man entweder mithilfe von iCloud-Import, direkte USB-Verbindung zum Smartphone oder über den PC machen. Diese Varianten sollen in der Reihenfolge geschildert werden.

Kontakte mithilfe von Smart Switch übertragen: iCloud

Auf dem iPhone sollen die Nutzer zunächst in die Einstellungen gehen und im iCloud die Kontakte auswählen, die man übertragen will. Um das zu machen, meldet man sich zunächst in iCloud an. In dem Menü „iCloud“ soll der Schieber neben der Option „Kontakte“ aktiviert sein. Als nächstes soll die Anwendung Smart Switch gestartet werden und zwar auf dem Android Smartphone. Wenn diese auf dem Gerät noch nicht vorhanden ist, sollte die Software heruntergeladen werden. In der Regel befindet sich das Programm aber in den Einstellungen unter „Cloud und Konten“. Ist die App also gestartet worden, wählt man bei dieser dann folgende Optionenkombination aus: „Drahtlos – Empfangen – iPhone/iPad“. Hier wählt man die entsprechenden Daten – in diesem Fall die Kontakte – und bestätigt die Transferauswahl mit der Taste „Importieren“.

Kontakte mithilfe von Smart Switch übertragen: USB

Hierbei müssen die beiden Geräte, Android Smartphone und iPhone, mit einem USB-Kabel über einen OTG-Adapter angeschlossen. Diejenigen, die einen solchen Adapter nicht zur Verfügung liegen haben, können diesen für weniger als 5 Euro bestellen. Sind die beiden Geräte erfolgreich miteinander verbunden, sollte auch Smart Switch automatisch starten. Falls auf dem iPhone die Meldung „Diesem Computer vertrauen?“ erscheint, tippt man auf „Vertrauen“ und auf dem Android Gerät auf „Weiter“. Die iPhone Inhalte werden dabei von der Software gescannt und man hat anschließend die Wahl, welche Daten man auf das neue Smartphone übertragen will. Auch sollen die Nutzer bei dieser Methode darauf aufpassen, dass der iPhone nicht über iTunes verschlüsselt ist, ansonsten kann es dazu kommen, dass die Übertragung nicht erfolgreich wird.

Kontakte mithilfe von Smart Switch übertragen: PC

Als Voraussetzung für diese Methode benötigt man eine auf dem PC gespeicherte System-Sicherung des iPhones, die mithilfe von iTunes gemacht wurde. Auch sollte die entsprechende Sicherung durch keinen Passwort geschützt sein. Als nächstes lädt man die PC-Variante von Smart Switch herunter und startet diese. Im nächsten Schritt schließt man das Smartphone an den PC an und klickt bei Smart Switch auf die Option „Wiederherstellen“ und dann auf „Sicherungsdaten auswählen“. Nun muss man die Option „Von iTunes sichern“ einstellen und die entsprechende System-Sicherung des iPhones mit den entsprechenden Kontakten auswählen.

Kontakte mithilfe von Google übertragen

In diesem Schritt ist der Leser auf ein Google-Konto und eine Internetverbindung angewiesen. Hat man noch keins, ist es kein Problem, sich ein neues anzulegen. Ist dieser Schritt gemacht, öffnet man im nächsten die Einstellungen des iPhones und geht auf „Accounts & Passwörter“ und „Account hinzufügen“. Anschließend meldet man sich mit dem entsprechenden Google-Konto an, das man auch auf dem Android Smartphone nutzt oder angelegt hat. Hierbei wählt man nun die Kontakte aus, die man speichern bzw. übertragen will. Die Nummern werden somit in Google gespeichert und können vom PC oder Smartphone zugegriffen werden.

Kontakte mithilfe von Drittanbieter-Software übertragen

Als ein geeignetes Programm lässt sich die MobileTrans von Wondershare empfehlen. Mit dieser kann man alle Daten des Gerätes – insbesondere die Kontakte – übertragen. Jedoch gibt es ein kleines Hindernis bei der Nutzung dieser Software. Bestimmte Funktionen sind in der kostenlosen Testversion nicht zugänglich und können nur über bezahlte Variante eingesetzt werden.Die Vollversion kostet dabei 35 Euro für ein Jahr und für 1 bis 5 Geräte und einen PC. Lebenslange Lizenz für dieselbe Anzahl der Geräte kostet 39,99 Euro und die ebenslange Familienversion mit 6 – 10 Geräten und einem PC kostet 67,99 Euro. Des Weiteren muss iTunes auf dem PC installiert sein. Auch muss das „USB-Debugging“ auf dem Android Gerät deaktiviert werden. Das geht über die „Einstellungen“, dann weiter in die „Entwickler-Optionen“ und „Debugging“ und anschließend „USB-Debugging“. Ist das erledigt, wählt man die gewünschten Kontakte aus und bestätigt die Auswahl mit „Kopieren“. Dadurch werden die entsprechenden Nummern an das Android Smartphone geschickt. Somit wäre eine erfolgreiche Kontaktenübertragung erledigt!

Hier abstimmen.
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.